Fashion Week Secrets: How to Ace Your Winter Look Stylish But Cozy

fashion-week-secrets-how-to-ace-your-winter-look-liebe-was-ist-fashionblog-petite-dusseldorf-warme-lagenlooks-zur-mercedes-benz-fashion-week-berlin

Passend zum Look – Graffiti-Wand am Kaufhaus Jandorf in Berlin-Mitte: Foto-Credit by Sinah, petiteloves2blog.


 
Die Winterzeit erfüllt nicht eben jedes Modeherz mit Freude. Strumpfhosen werden schnell zu Frenemies und aufwendige Lagenlooks (so sehr ich sie auch liebe!) werden um 7 Uhr morgens eher zum Stressfaktor. Aber Probleme sind schließlich da um gelöst zu werden und so gibt es natürlich auch hierfür ein paar Tricks, denn wenn die Temperaturen in den Eiskeller sinken, ist es gleichermaßen wichtig stylisch UND warm gekleidet zu sein.

Sind wir erstmal in den Wintermonaten angekommen, ist es unabdingbar ein Pfadfinder in dieser Sache zu werden, denn niemand möchte in letzter Minute die berühmte Panik vor dem Kleiderschrank bekommen. Natürlich würde auch ich am liebsten kopfüber in einen Pulli springen und mich in den weichen Strick einspinnen. Der Winter hat aber eben so viel mehr zu bieten als nur das. Ob nun also absoluter Winter-Fan oder (eher meine Wenigkeit) eher ein Kälte-Muffel, die frostigen Temperaturen haben für jeden was zu bieten.

fashion-week-secrets-how-to-ace-your-winter-look-liebe-was-ist-fashionblog-petite-dusseldorf-warme-lagenlooks-zur-mercedes-benz-fashion-week-berlin-1fashion-week-secrets-how-to-ace-your-winter-look-liebe-was-ist-fashionblog-petite-dusseldorf-warme-lagenlooks-zur-mercedes-benz-fashion-week-berlin-2
 

Warme Gedanken mit Killer-Coat

Keine Frage, kein Kleidungsstück schützt besser gegen das kalte Wetter, als ein guter Mantel. Allerdings sprechen wir hier über mehr als den Durchschnitts-Parka. Tolle Effekte setzen hier z.B. ein klassischer Camel-Coat oder ein Wollmantel mit Leoparden-Print. Knall-rot oder Pale-Blue sind ebenso schlagende Argumente für die Outerwear – was auch immer die persönliche Vorliebe ist, man findet es garantiert in der Mantel-Abteilung.

fashion-week-secrets-how-to-ace-your-winter-look-liebe-was-ist-fashionblog-petite-dusseldorf-warme-lagenlooks-zur-mercedes-benz-fw-3
 

Layerings – leicht und dünn, aber effektiv

Wenn man nicht gerade auf den Michelin Männchen-Look steht, dann sind Lighweight-Jacken eine großartige Option.
Ich habe diese ultraleichte, wattierte, schwarze Jacke einfach als zusätzliche Lage unterm klassischen schwarzen Midimantel gelayert, um bei -1 Grad während der letzten 3 Tage in der Hauptstadt nicht zu frieren – absolute Empfehlung!

fashion-week-secrets-how-to-ace-your-winter-look-liebe-was-ist-fashionblog-petite-dusseldorf-warme-lagenlooks-zur-mercedes-benz-fw-4fashion-week-secrets-how-to-ace-your-winter-look-liebe-was-ist-fashionblog-petite-dusseldorf-warme-lagenlooks-zur-mercedes-benz-fw-5
 

Eine ganze Menge warmer Accessoires

Von Bommelmützen und Stirnbändern, über den klassischen Schal oder Handschuhe mit langen Ärmeln – gemütliche, aber stylische Extras zum Outfit sind heiß begehrt. Der azurblaue Schal, den ich im Winter-Sale ergattert habe, war mein ganz persönlicher Herzwärmer an Tag zwei der Fashion Week.

fashion-week-secrets-how-to-ace-your-winter-look-liebe-was-ist-fashionblog-petite-dusseldorf-warme-lagenlooks-zur-mercedes-benz-fw-6

So gehen tolle Effekte ins Netz

Man hasst sie oder man liebt sie – und ich gehörte lange Zeit zur ersten Sorte. Doch Strumpfhosen sind inzwischen deutlich bequemer geworden als noch zu Kindertagen, als sie einem ständig in den Schritt gerutscht sind. Und spätetstens seit dem Fishnet-Tights und Muster wieder im Trend sind sollte man ihnen noch eine Chance geben. Meine Variante: Fischnetz unter der Culotte.
 

Sonntags-Pulli – für die ganze Woche

Wir alle haben diesen einen grauen (oder blauen, schwarzen, beigen?) Lieblingspulli im Schrank, der nur darauf wartet, an einem allzu kalten Sonntag wieder ausgeführt zu werden. Doch Strickware ist weiterhin im Kommen und das aus einem guten Grund: Unmengen an Möglichkeiten und Kombinationen, von Kopf-bis-Fuß oder oversized. Sie halten warum und sind stylisch!

fashion-week-secrets-how-to-ace-your-winter-look-liebe-was-ist-fashionblog-petite-dusseldorf-warme-lagenlooks-zur-mercedes-benz-fw-9fashion-week-secrets-how-to-ace-your-winter-look-liebe-was-ist-fashionblog-petite-dusseldorf-warme-lagenlooks-zur-mercedes-benz-fw-7Oberteil: Topshop // gleicher gestreifter, rückenfreier Body hier
Hose: New Look // ähnliche schwarze Culotte hier
Ankle Boots: Buffalo // gleiches Modell Ankle Boots hier
Lightweight Jacke: Benetton // sehr ähnliche schwarze Lightweight Jacke hier
Mantel: H&M (geliehen von Sinah) // ähnlicher schwarzer Midi-Mantel hier
Schal: Maje // ähnlicher azurblauer Schal hier
Tasche: Parfois // sehr ähnliche silberne Clutch hier
Schmuck: Maje

  

Boots are made for walking

A-Linien-Rock zu Overknees oder klassischer Ankle Boot zur Jeans? Es ist ratsam die eigene persönliche Komfortzone in Sachen Boots zu finden, mit der man den Winter-Alltag gut übersteht. Meine spitzen Ankel Boots in Suede-Optik schauen vielleicht wie der absolute Allrounder in Sachen Wintertauglichkeit aus, doch mit einem extra Paar Füßlingen (toll, weil nicht sichtbar!) gibt es keine kalten Zehen.

Wie haltet ihr euch warm im Winter ohne auf eure Lieblings-Trends zu verzichten?

The Weekender: Let the Show Begin

the-weekender-let-the-show-begin-liebe-was-ist-fashionblog-dusseldorf-fashion-week-berlin-mbfw-januar-2017-streetstyle-sophia-update-3

Die erste Januar-Woche ist somit auch schon wieder rum und es verwundert wohl keinen, wenn ich an dieser Stelle schreibe, das die Zeit im Flug verging.
Während ich diese Woche zwar noch keine Uni hatte, standen dennoch ein paar To-Do’s an und den einen oder anderen Arbeitstag habe ich auch hinter mich gebracht.

the-weekender-let-the-show-begin-liebe-was-ist-fashionblog-dusseldorf-fashion-week-berlin-mbfw-januar-2017-streetstyle-fromwhereistand-update

Keine guten Vorsätze, aber eine Menge guter Pläne

Am Freitag ging es aber nochmal nach Frankfurt um meine liebe Sinah zu treffen. Bei strahlendem Sonnenschein hätten wir uns wohl kaum einen eisigeren Tag aussuchen können um durch die City zu spazieren, also ging es von einem Starbucks ins nächste Geschäft und wieder in den nächsten Starbucks. Kam und aber gerade recht, denn stilecht für den Anfang eines Jahres hatten wir einige Pläne zu besprechen. Wer Sinah auf ihrem Blog verfolgt, wird bereits wissen, dass wir die Fashion Week in Berlin Mitte Januar im Doppelpack unsicher machen. Zwar ist diese Fashion Week für mich nicht die erste, dennoch is sie um einiges besonders für mich. Im Sommer des letzten Jahres habe ich mich nämlich noch alleine und nur durch den GreenShowroom schlagen müssen – eine tolle Erfahrung zweifelsohne. Mit einer Begleitung wie Sinah wird das Ganze aber sicher ein noch schöneres Erlebnis.
Neben den Events von HashMAG und Styleranking warten die Panorama und der Greenshowroom auf uns sowie die eine oder andere Runwayshow wie z.B. Leonie Mergen und Ewa Herzog.  

 

 

Winterliche Layering-Looks für die Fashion Week

Eine weitere Herausforderung wird aber auch der Winter an sich werden. Ich liebe Lagenlooks keine Frage, aber diese auch gekonnt MBFW-tauglich umzusetzen ist schon etwas kniffeliger. Aber auch wenn mich der eine oder andere an dieser Stelle für verrückt erklärt, die Looks für diese 3 Tage in Berlin sind tatsächlich durch geplant. Ich stelle mir nämlich nichts unpassender vor, als am Morgen eines solchen Tages noch überlegen zu müssen, welches Paar Schuhe besser zu Hose und Rock passt, ob Mütze oder Hut „appropriate“ genug sind oder die Handtasche auch groß genug.
So oder so, werdet ihr sicher eine Menge von uns auf der MBFW zu sehen bekommen – teilweise sogar live via Snapchat & Co.

Nach der Show ist vor der Show

Doch wie sagt man so schön: nach der Fashion Week ist vor der Fashion Week. Und dann heißt es für mich mal wieder die Nase in die Bücher zu stecken und lernen, lernen, lernen. Mitte Februar stehen die nächsten Prüfungen an und dann kann ich hoffentlich in die wohl verdienten Sommer-Semesterferien gehen und alle Vorbereitungen für den Re-Launch von Liebe was ist vorbereiten!

Welche Pläne habt ihr für den Anfang des Jahres? Und was wollt ihr von Sinah und mir auf der Fashion Week sehen?

The Weekender: Merry Christmas Everyone

the-weekender-merry-christmas-everyone-liebe-was-ist-sonntag-gedanken-ehrlichkeit-im-leben-dankbarkeit-weihnachtsgruse-familie-14

Kaffeetafel mit veganem Quarkstollen-Kuchen, das Rezept gab es hier schon letztes Jahr.

 

Frohe Weihnachten ihr Lieben! Ich hoffe ihr hattet alle einen besinnlichen Heiligenabend im Kreise eurer Liebsten.
Für meinen Teil kann ich sagen, dass ich den gestrigen Tag wirklich sehr genossen habe.

Am Morgen noch habe ich in meinem gemütlichen Weihnachtslook auf dem Heimweg zu meiner Familie nach Berlin den wunderbaren Beitrag von Ju über die Erhlichkeit im Leben gelesen und merkte an dieser Stelle, wie glücklich ich sein darf, in einer Familie aufgewachsen zu sein, in der Konsum nie an erster Stelle stand.
Und auch heute noch geht es darum, dass wir alle zusammen kommen – ein besonderes Geschenk, wenn man bedenkt, dass ich seit 7 Jahren nicht mehr mit der Familie feiern konnte.

Das Leben aber hat uns gerade in diesem Jahr gezeigt, wie kostbar es ist und wieviel Wert im Gegensatz zu materiellen Dingen. Zeit ist kostbar, jede Sekunde ist es, jeder Moment, selbst wenn wir mal traurig sind. Nutzt die Zeit, die ihr auf Erden habt, sinnvoll, denn sie ist viel zu kurz.

the-weekender-merry-christmas-everyone-liebe-was-ist-sonntag-gedanken-ehrlichkeit-im-leben-dankbarkeit-weihnachtsgruse-familie-6the-weekender-merry-christmas-everyone-liebe-was-ist-sonntag-gedanken-ehrlichkeit-im-leben-dankbarkeit-weihnachtsgruse-familie-23

Und sehr viel mehr soll es an dieser Stelle heute auch gar nicht von mir geben.
Ich wünsche euch wundervolle Weihnachtstage mit euren Liebsten!
Alles Liebe!

The Weekender: Fall In Love

the-weekender-fall-in-love-liebe-was-ist-inspiration-herbst-kochen-kurbiszeit-kurbisspalten-suppe-rezept-4

Mit diesem Sonntag geht nun auch die letzte Woche meiner Semesterferien zu Ende. Ich kann nicht leugnen, dass ich die vorlesungsfreie Zeit wirklich genossen habe. Auch wenn ich nicht untätig zuhause war und einiges an Arbeit erledigt habe, war es schön sich die Zeit selber einteilen zu können. Ich habe dadurch auch gemerkt, dass ich mir gut vorstellen könnte selbstständig zu werden. Das liegt natürlich alles in ferner Zukunft, aber wer weiß schon was kommt. Um den Rest der vorlesungsfreien Zeit nochmal so richtig zu genießen, ging es diese Woche schließlich auf Heimatbesuch nach Berlin für ein bisschen Quality-Time mit meiner Familie.

how-to-mix-match-affordable-trend-pieces-and-never-look-cheap-liebe-was-ist-fashion-advice-fall-lookbook-edit-2

Letzten Sonntag hatte ich hier bereits angekündigt, dass ich gegen Ende der Woche meinen lang ersehnten Friseurbesuch haben würde. Wer hier am Freitag vorbeigeschaut hat oder mir auf Instagram folgt, konnte so schon einen ersten Eindruck von meiner neuen Frisur bekommen. Die große Frage, die ich mir stellte, war, ob ich ich mir wieder einen Pony schneiden oder den alten weiter herauswachsen lassen sollte. Vielleicht lasse ich mir im neuen Jahr doch wieder einen Pony schneiden, aber letztendlich enschied ich mich der No-Pony-Frisur noch weiter eine Chance zu geben. Dabei herausgekommen ist ein winterlicher Clavi-Cut mit dem ich nun erstmal super happy bin.

the-weekender-fall-in-love-liebe-was-ist-inspiration-herbst-kochen-kurbiszeit-kurbisspalten-suppe-rezept-6

Diese Woche bin ich nun auch kulinarisch so richtig in den Herbst eingetaucht. Es gab beinahe jeden Tag Kürbis! Kein Wunder, denn ein Besuch zuhause bedeutet für mich auch immer gemeinsam mit meiner Ma zu kochen und/ oder zu backen. Neben der klassichen Kürbissuppe gab es das orange farbene Gemüse in der wohl einfachsten Art der Zubereitung, in Spaltem vom Blech, gewürzt mit Lavendelblüten, und auch mit Spinat-Füllung, so wie bei Lis und als Bratlinge. Ich kann einfach nicht genug davon bekommen. Wer noch tolle Rezepte für Kürbisgerichte weiß, also gerne her damit!

Seit ihr kulinarisch auch schon ganz im Herbst-Genuss? Habt ihr euch diesen Herbst in etwas verliebt?

3 Ways to Stop People Pleasing

3-ways-to-stop-people-pleasing-liebe-was-ist-lifestyle-advice-23

Ich habe es meinen Mitmenschen immer recht gemacht und es über 25 Jahre als eine Art Bürgerpflicht gesehen – Lieblingsschüler? Check. Jeder soll mich mögen? Check. Mir Gedanken darum machen, was andere von mir denken (und zwar bitte NUR Gutes!)? Check. Die Belange anderer vor meine eigenen stellen? Japp, auch das!

Ich hoffe ich bin nicht allein damit, dass es unbewussterweise eines der größten Ziele in meinem Leben war, es anderen recht zu machen. Ich hatte immer das Verantwortungsgefühl, andere vor mich selbst zu stellen, ihnen zu gefallen und das hieß nicht immer ehrlich mit meiner eigenen Meinung umzugehen.
Glücklicherweise merkte ich Mitte zwanzig nicht nur, dass ich mit dieser ermüdenden Eigenschaft fertig war, sonder auch, dass es Zeit für eine Veränderung war. Was natürlich nicht heißt, dass ich von jetzt auf gleich zum *Peep* (ihr wisst was ich meine!) wurde und keinen Sinn für Nächstenliebe mehr hatte. Doch inzwischen fühle ich mich wirklich wohl damit, erhlich mit mir selber und mit anderen zu sein.
Ich denke, dass wir alle einen gewissen Hang zum Altruismus haben, was auch gut ist, denn es wirkt sich durchaus positiv auf die Gesellschaft aus. Doch irgendwo sollte es eine Grenze geben, es allen und jedem recht zu machen. Und wenn ihr euch selber ein klitzekleines bisschen wiedererkennt, vielleicht helfen euch ja meine Tipps gegen das „People-Pleasing-Syndrom“!

3-ways-to-stop-people-pleasing-liebe-was-ist-lifestyle-advice-273-ways-to-stop-people-pleasing-liebe-was-ist-lifestyle-advice-9Schwarze Culotte – New Look Petite, ähnlich via Fornarina
Tunika, embroyded – Vila, ähnlich via Vila
Spitze Pumps in Velour-Lack-Optik – Tamaris
Kleine schwarze Tasche mit mehreren Segmenten – Just Female, ähnlich via Whistles

 
1. Use the „Would I want to do this right now?“ rule
Ich hab schon tausend mal gehört „Sag einfach nein!“, aber für Menschen wie mich, die in gewisserweise hamroniebedürftig sind, funktioniert das einfach nicht. Also wollte ich lieber daran arbeiten, dass mein „Ja“ auch wirklich ernst gemeint ist.
So überdenke ich inzwischen jede Frage erst einmal kurz, ob es die Einladung zu einem Junggesellinnenabschied ist oder ob jemand meine Hilfe beim Uzug braucht, und frage mich selbst, ob ich das im Moment wirklich möchte und kann. Wenn dem so ist, dann sage ich zu. Wenn nicht, dann ist bedeutet „Nein“. So einfach ist das! In der Regel möchte man ja Dinge, die man gerade in einem Moment nicht möchte, auch später nicht wirklich.

2. Set priorities
Wie einige von euch wissen bin ich in Berlin ausfgewachsen – allerdings nicht direkt in der City, sondern außerhalb am Stadtrand. Das hat natürlich den Vorzug, dass man Natur pur um sich herum hat und nicht die hektische Stadt vor der Haustür. Aber man braucht in eine große Stadt wie Berlin vom Stadtrand in die City auch locker eineinhalb Stunden (oder länger) mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Ich bin jahrelang immer  an die zwei Stunden durch die Stadt gefahren um meine Freunde zu besuchen, weil mir ich eben so „easy giong“ sein wollte a.k.a. es meinen Freunden recht machen wollte. Aber als ich gemerkt habe, dass mich da einfach zu viel Zeit und Nerven kostete, diese lange Fahrt anzutreten, habe ich das einfach angesprochen. Imzwischen treffen wir uns in der Mitte oder besuchen uns gegenseitig.

3. Save „I’m sorry“ for when you really are
Ich habe diese „schlechte Angewohnheit“ bei mir selber nicht einmal bemerkt, bis mich mein damaliger Freund  darauf hingewiesen hat, aber ich bin ein chronischer „Sorry“-er. Sorry, weil einen Tippfehler in einem Text. Sorry, dass Shampoo alle gemacht zu haben, obwohl es schon so gut wie leer war. Sorry sorgar, weil ich mich an der Tischkante gestoßen habe. Also ich daran gearbeitet habe mit diesen Gewohnheiten, es allen recht zu machen, zu brechen, bin auch den unnötigen Gebrauch von Entschuldigungen losgworden. Jetzt benutze ich sie nur noch, wenn ich mich wirklich schlecht wegen etwas fühle – und damit ist nicht gemeint, dass ich den letzten Löffel Choco Cookie Dough Eis aufgegessen habe.

Kommt euch das People-Pleasing-Syndrom bekannt vor? Schafft ihr es auch mal Nein zu sagen?

Liebe Woche: #Endspurt

Liebe Woche #Endspurt Sonntag, Favoriten. Studium, Leben, Lifestyle. from my week, sporty style. reebkok, Nike, Only Play (2)

Ihr Lieben, nachdem diese Woche reichlich Chaos bei mir herrschte, ist seit gestern endlich wieder etwas Ruhe eingekehrt.Von Katastrophen und Verzweiflung, der Einsamkeit und einem spontanen Familienbesuch war dieses mal alles dabei.
Aber fangen wir von vorne an …

Der Montag startete zunächst noch relativ entspannt. Wie ich mir meinen Montag in der Regel gerne plane, hatte ich keine Termine auf der Agenda und konnte mich nach einem kurzen Homeworkout und dem Wocheneinkauf direkt ans Lernen setzen. Alles lief also wie es sollte. Als ich mich später abends aber wieder an meinen Laptop setzte um den Blogpost für Donnerstag vorzubereiten, fing dieser jedoch an zu streiken bis er schließlich ganz aufgab. Aus die Maus. Nichts ging mehr. Man kann sich vorstellen, dass das für mich eine absolute Katastrophe ist, denn mal abgesehen, dass ich den Laptop für meine Arbeit als Bloggerin brauche, stehen eben auch immer noch die Prüfungen nächste Woche an und ohne Internet konnte ich nicht mal mehr Probeklausuren durchgehen! Da saß ich nun vor einem halbtoten Laptop, der mir nichst mehr außer dem ERROR-Signal dafür anzeigte, dass es Probleme mir der Boot-Datei gab. Die nächsten Tage waren von der Verzweiflung geprägt, ob ich jemals wieder an meine gespeicherten Dateien rankäme und wie ich das akute Problem des Lernens beheben könnte. Warum ereignen sich solche Probleme immer, wenn es am unpassendsten ist?
 

Liebe Woche #Endspurt Sonntag, Favoriten. Studium, Leben, Lifestyle. from my week, sporty style. reebkok, Nike, Only Play

Beim Lernen muss es bequem sein – und was gibt es bequemeres als Sportklamottem?! So kann man auch schnell mal zwischendurch ins Gym oder eine Runde laufen gehen um den Kopf frei zu kriegen. Endspurt also im wahrsten Sinne des Wortes!


 
Liebe Woche #Endspurt Sonntag, Favoriten. Studium, Leben, Lifestyle. from my week, sporty style. reebkok, Nike, Only Play (7).jpg

Graue Sweatjacke – Only
Graue Sweatpants – ähnlich via Nike GYM SPORTSWEAR
Cloudy Sportsbra – älteres Model von Reebok, ähnlich hier
Off-white Sneaker – Vagabond

In einem Computer-Reparaturservice konnte man mir zunächst auch nicht weiterhelfen. Doch konnte ich mir glücklicherweise behelfsmäßig ein kleines Notebook einer Kommilitonin leien. Der Blogpost war auch so gut wie fertig. Und mir blieb schließlich nichts anderes übrig als einen meiner Familie in Berlin einen kurzen Besuch abzustatten um meinen Schwager zu sehen, der den Laptop wieder reparieren konnte. Also ging es Freitagmittag hin – alte Festplatte ausgebaut, neue eingebaut – und Samstag wieder zurück und ich sitze wieder hier an meinem guten alten Laptop und kann Blogposts tippen und weiter lernen. Puhhh …
Es ist fraglich, ob die Dateien auf meiner alten Festplatte sich demnächst noch auslesen lassen, aber das ist wohl ein anderes Kapitel.
Noch gut drei Tage, dann ist das stressige und Kräfte zehrende Lernen vorbei, die Prüfungen hoffentlich geschafft und bestanden und ich kann mich entspannt auf das Blogger-Event von Styleranking freuen … wie sehen uns also am Donnerstag wieder, zu einem neuen Blogpost und vielleicht ja auch beim FashionBloggerCafé auf der Schuhmesse in Düsseldorf?!

Habt ihr auch schon mit solchen Problemen in den unpassendsten Situationen kämpfen müssen? Wie seit ihr damit umgegangen?

Im Gespräch mit Lavera: über Eco-Fashion und Makeup-Trends im Sommer auf der Ethical Fashion Show Berlin 2016

Im Gespräch mit Lavera über Eco-Fashion und Makeup-Trends im Sommer auf der Ethical Fashion Show Berlin 2016 (24)

Interview Lavera. Eco-Fashion & Makeup-Trends Sommer. Ethical Fashion Show Berlin 4

lavera Showfloor: Ina Budde – Foto via lavera

 

Als offizieller Partner engagiert sich lavera Naturkosmetik für die Vereinbarkeit von Nachhaltigkeit und High Fashion mit seiner eigenen Style Up Lounge. Hier können sich Besucher stylen und beraten lassen und damit schafft das Naturkosmetikunternehmen auf der Modewoche neben dem jährlich stattfindenden lavera Showfloor und der Verleihung des lavera Green Fashion Award vor allem eins: es macht Green- und Fair-Fashion nahbar!

 

Lavera Makeup-Artistin Marisol Caballero-Prada erklärt mir im Interview wie das Öko-Label faire Mode für alle zugänglich macht und zeigt mir die neusten Makeup-Trends für diesen Sommer!

Marisoldie Marke lavera ist bereits lange am Markt etabliert und inzwischen so alt wie ich selbst – über ein viertel Jahrhundert – für ein Eco-Label eine beachtliche Zeit …
Ja, für den Bereich der dekorativen Kosmetik ist zertifizierte Naturkosmetik bereits zum selbstverständlichen Bestandteil geworden. Der Markt vom ehemaligen Nischenprodukt hat sich beachtlich weiterentwickelt – was für den Bereich der Eco-Fashion leider noch nicht ganz Fall ist der.

Öko und High End-Fashion, das scheint auf den ersten Blick nicht zusammen zu passen … warum engagiert sich lavera als Hersteller von zertifizierter Naturkosmetik seit 6 Jahren auf der Berliner Fashion Week?
Das Interesse an Eco-Fashion ist sehr groß geworden: ethische Werte spielen für immer mehr Kunden eine wichtige Rolle bei der Kaufentscheidung. Sie sind für Kunden zertifizier Naturkosmetik von gleicher Bedeutung.
Und wir wollen hier den Facettenreichtum und die Innovationskraft als Teil von High Fashion zeigen – nachhaltige Konzepte und High Fashion schließen sich nicht aus, ganz im Gegenteil. Wir nicht den Öko-Look, wir wollen die natürliche Schönheit feiern – und Mode gehört wie Make-up dazu.

Der lavera Showfloor ist vor allem auch Namensgeber und Förderer der Designer, die hier ihre Fair Fashion zeigen – u.a. Ina Budde als erste Preisträgerin des Green Fashion Award – warum?
Inzwischen hat die Marke Lavera die Mittel, um nachhaltige Ansätze aus dem Modebereich zu fördern – genau das machen wir mit dem Lavera Showfloor. Wir stellen die Location, den Laufsteg, die Models, unser lavera Natur-Makeup, Haarstyling usw. So entsteht ein rundes Konzept für eine rundum nachhaltige Modeveranstaltung.

… und warum ist der lavera Showfloor öffentlich?
Viele öffentliche Events gibt es während der Berlin Fashion Week nicht und viele Veranstaltungen sind nur einem geschlossenen Besucherkreis vorbehalten. Wir bieten Fashion für Alle – jeder Modeinteressierte kann sich zum lavera Showfloor online anmelden und kommen. Vielen Besucher geben darauf ein sehr positives Feedback – sie haben sich einfach wohl gefühlt.

Als offizieller Partner der Ethical Fashion Show Berlin und Namensgeber des Showfloors stellen Sie auch das Make-up – welche Schwerpunkte setzen sie 2016 auf dem Laufsteg?
Wir wollten die natürliche Schönheit unterstreichen und haben dieses Jahr vor allem auf dezente Töne im Bereich Nude und Braun gesetzt. Dazu haben wir viel Glanz, den natürlichen Glow inszeniert. Das findet sich auch in unseren aktuell neuen Produkten wieder – und in den Designerkollektionen, die es dieses Jahr auf den Laufstegen hier zu sehen gibt.

Als begeisterte Kundin von lavera vor allem im Bereich der dekorativen Kosmetik – welches Produkt-Highlight sollte ich diesen Sommer unbedingt mitnehmen?
Da sprichtst du mit „Higlight“ schon genau den richtigen Trend an! So wie in unseren Makeup-Looks auf dem Showfloor diese Woche, empfehle ich dir auf den natürlichen, nudigen Look mit viel Glanz zu setzen. Meine Top-Produkte sind definitiv die Eyeshadows Matt ’n Cream und Matt ’n Cashmere sowie ein zartes Lippen-Makeup mit Casual Nude oder Caramel Glam.

… magst du mir diesen natürlichen Look noch an mir zeigen, Marisol?
Aber klar, gerne!

Im Gespräch mit Lavera über Eco-Fashion und Makeup-Trends im Sommer auf der Ethical Fashion Show Berlin 2016 (7).jpg

Trendfarben des Sommers: Mineral Eyeshadow Mono Matt ’n Cashmere 17, Matt ’n Cream 08 und Beautiful Lips Colour Intense Caramel Glam 21

 

Schon lande ich bei Marisol auf dem Schminkstuhl und die professionelle Makeup-Artistin zeigt mir ihren Favoriten-Look mit den beiden Lidschatten in der Kombination. Und ich kann nur strahlen: das ist genau mein Look!

Click& Shop!

 

Leider war ich so abgelenkt von den tollen Eindrücken, dass ich nicht mal ein Foto von Marisol’s schönem Natural Makeup-Look habe … wollt ihr dazu eine Art Makeup-Tutorial sehen?

Merken

New Look Petite: How to Stay Cool at Mercedes Benz Fashion Week Berlin 2016

How to stay cool. New Look. Mercedes Benz Fashion Week Berlin 2016. Ethical Fashion Show. Lavera. cropped Top Maxiskirt (16)Gerade wieder im deutlich kühleren und bewölkten Düsseldorf angekommen, zeige ich euch heute noch meinen ersten Look auf der Fashion Week Berlin.
Dieses Outfit habe ich, wie fleißige Follower via Instagram bereits wissen, zum FashionBloggerCafé im Bikini Berlin und meinen ersten Besuch auf der Ethical Fashion Show Berlin im Postbahnhof getragen.

How to stay cool. New Look. Mercedes Benz Fashion Week Berlin 2016. Ethical Fashion Show. Lavera. cropped Top Maxiskirt (10)How to stay cool. New Look. Mercedes Benz Fashion Week Berlin 2016. Ethical Fashion Show. Lavera. cropped Top Maxiskirt (3)How to stay cool. New Look. Mercedes Benz Fashion Week Berlin 2016. Ethical Fashion Show. Lavera. cropped Top Maxiskirt (31).jpgIm Gegensatz zum eher stürmischen und gar nicht sommerlichen Wetter hier im Rheinland, durfte ich diese Woche bei angenehmen Durchschnittstemperaturen von 24 Grad und Sonne verbringen.
Und so habe ich mich bei diesem Wetter für die Kombination aus gestreiftem Maxirock und Crop-Top aus schwarzer Baumwoll-Spitze von New Look Petite entschieden. Ich war früher wirklich gar kein Fan von bauchfreien Oberteilen, aber diese Art cropped Tops mit high-waisted Röcken oder Hosen zu kombinieren, finde ich für den Sommer einfach ideal. So ergibt sich ein schöner, stilvoller Kontrast zwischen der Länge des Rocks und ein bisschen nackter Haut.
Dazu die schlichten schwarzen Sandaletten, die ich bereits zum schwarz-weißen Culotte-Outfit gewählt hatte. Für den Fall, dass es etwas frischer geworden wäre, hätte ich noch einen klassischen weißen Blazer im Gepäck gehabt, doch glücklicherweise durfte der im Koffer bleiben.

How to stay cool. New Look. Mercedes Benz Fashion Week Berlin 2016. Ethical Fashion Show. Lavera. cropped Top Maxiskirt (25)How to stay cool. New Look. Mercedes Benz Fashion Week Berlin 2016. Ethical Fashion Show. Lavera. cropped Top Maxiskirt (19)

Schwarzes cropped Top mit Baumwoll-Spitze – New Look Petite  Schwarz-weiß gestreifter Maxirock – alt, ähnlich via Roxy
Schwarze High Heel-Sandalette – alt, ähnlich via Pier One
Kleine schwarze Umhängetasche – Kauf dich glücklich, ähnlich via J.LINDBERG
Nägel: Essie Shades On

Meine anfänglichen Befürchtungen, meine kleine schwarze Tasche könnte vielleicht etwas zu klein für diesen langen Tag in der Berliner City sein, bestätigten sich, ausreichend gefüllter Goodie Bags sei Dank übrigens nicht und am Ende war ich sogar froh durch eine größere Tasche nicht noch mehr zu tragen zu haben.

Wie steht ihr zu cropped Tops und wie kombiniert ihr sie am liebsten?

Big, Bigger, Blogger: FashionBloggerCafé THE ORIGINAL at Mercedes benz Fashionweek Berlin 2016

Big, Bigger, Blogger FashionBloggerCafé THE ORIGINAL at Mercedes benz Fashionweek Berlin 2016 (2).jpgAm 28. Juni lud uns Styleranking mit seinem 12. FashionBloggerCafé zu einem gelungenen Event in den LNFA Concept Store im Bikini Berlin.
Sehnte sich am Ende der letztjährigen Fashion Week bereits jedes Bloggerherz nach etwas Entspannung unter Gleichgesinnten, bildete das diesjährige FashionBloggerCafé den krönenden Auftakt zu der modischen Woche Berlins. Zu Beginn der aufregenden, aber auch anstrengenden Tage rund um Trends, Partys und natürlich vor allem einem: Fashion, gab es unter dem Motto THE ORIGINAL ein entspanntes Get Together bei fruchtigen Cocktails und tollem Buffet.

Die Verbindung und der Austausch zwischen Fashionbloggern und Unternehmen ist Styleranking mit coolen Sponsoren und Partnern wie Yves Rocher, Yeah, Stylishcircle und weiteren absolut gelungen. Visitenkarten wechselten wurden ausgetauscht, gemeinsame Projekte geplant, Selfies geschossen oder auch coole professionelle Fotos mit Stylistin und Verkleidung. Alles in allem ein wirklich gelungener, entspannter Nachmittag unter (Fashion-) Freunden. Und ’ne Goodie-Bag voller Überraschungen gab’s beim Tschüß-Sagen natürlich auch!


 


 

Big, Bigger, Blogger FashionBloggerCafé THE ORIGINAL at Mercedes benz Fashionweek Berlin 2016 (7)

Jede Menge Partyhäppchen – auch Veganer wurden fündig.


 


 

Big, Bigger, Blogger FashionBloggerCafé THE ORIGINAL at Mercedes benz Fashionweek Berlin 2016 (6)
 

Seid ihr auch auf dem Event gewesen – wen von euch habe ich getroffen?

Liebe Woche: #badkarma?

Liebe Woche #badkarma Sonntag, Wochen Favoriten. Produktempfehlung Beauty, Fashion, Lifestyle. Liebe was ist (1).jpgIhr Lieben, was habe ich mich auf das Ende der Woche gefreut! Nicht nur, dass diese Woche ziemlich stressig für mich war, endlich sollte sich der Sommer auch hier am Rhein  zeigen. Und dann kam Donnerstag: strahlende Sonne, keine Wolke, 33 Grad und Wassermelone ohne Ende. Pünktlich zum Abend braute sich dann aber wieder ein Gewitter zusammen, dass die Luft am Freitag ordentlich abkühlte. Und am Samstag wachte ich wieder bei monsunartigem Regen auf. Gut, dass ich nur meine Sachen zu packen hatte und mich auf den Weg ins heimische Berlin machte.

Meine Lieblinge diese Woche:
Liebe Woche #badkarma Sonntag, Wochen Favoriten. Produktempfehlung Beauty, Fashion, Lifestyle. Meßmer Tee Energie Ingwer-Holunderblüte. Liebe was ist.jpg① Wenn die Temperaturen wieder steigen ist eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr nur umso wichtiger! Dieser Kräutertee mit Holunderblüte und Ingwer ist ein wahrer Durstlöscher diese Woche gewesen. Am heißen Donnerstag habe ihn ich sehr gerne kalt mit Selterwasser aufgefüllt getrunken – eine super Erfrischung!
Energie Ingwer-Holunderblüte von Meßmer, ca.1,55 Euro (z.B. bei dm)

Liebe Woche #badkarma Sonntag, Wochen Favoriten. Produktempfehlung Beauty, Fashion, Lifestyle. Sun Kissed Highlighter alverde. Liebe was ist.jpg② Ich kann bei sonnengebräunter Haut im Sommer gerne auf Rouge verzichten, was aber nicht fehlen darf ist dagegen ein schöner Highlighter. Der Sund Kissed Highlighter von alverde zaubert einen warmer Schimmer auf die Wangen und lässt sie in einem natürlich warmen, goldenen Licht strahlen. Der Applikator macht den Auftrag super einfach. Weitere Pluspunkte: keine rein synthetischen Konservierungsstoffe und vegan ist er auch noch.
Sun Kissed Highlighter von alverde, ca. 2,95 Euro

Liebe Woche #badkarma Sonntag, Wochen Favoriten. Produktempfehlung Beauty, Fashion, Lifestyle. goldene Kette Pilgrim Fatimas Hand③ Favorit Nummer drei ist diese goldene Kette von Pilgrim mit der Hand der Fatima als Anhänger. Ich finde diese filigrane Kette mit dem feinen Anhänger besonders schön für den Sommer. Ein bisschen Gold zu heller Kleidung und Make-up wie von der Sonne geküsst, machen eine tolle Kombi.
Goldene Kette mit hand der Fatima von Pilgrim, ca. 24 Euro (aktuell im Sale!)

Jetzt aber kommt der Witz der Woche: die Berliner hatten schon seit einigen Tagen mit hohen Temperaturen und Trockenheit zu kämpfen, doch kaum rollte mein Zug im Zielbahnhof ein und ich bekam gerade noch den Druck der 34,5 Grad unterm Bahnhofsdacht zu spüren, fing es plötzlich an zu schütten. Meine Eltern, das Empfangskomitee, und ich schafften es gerade noch zum Auto. Schließlich setzte Hagel ein und wir mussten das Auto am Straßenrand parken, weil das Unfallrisiko auf der Straße zu groß war. Nach 15 Minuten war alles vorbei.
Und ich frage mich was war denn das? Einen Tag später hat sich die Temperatur nun von drückenden vierunddreißig Grad auf angenehme 20 Grad abgekühlt.

Doch ich hatte ja auch versprochen zu verraten, warum ich in Berlin bin und die Antwort ist ganz schlicht: Fashion-Week! Am Dienstag geht es für mich erstmal zum FashionBloggerCafé ins Bikini Berlin und am Mittwoch werde ich schließlich der Berliner Fashion-Week einen Besuch abstatten – zum ersten mal – und deswegen ist diese Woche auch eine ganz besondere für mich.
Alle Eindrücke gibt es wie immer nächsten Sonntag. Und drückt bitte fleißig die Daumen, dass das Wetter sich hält!

Glaubt ihr an schlechtes Karma? Und wen von euch werde ich beim FashionBloggerCafé und/ oder auf der Fashion-Week treffen?