Shades of Winter: Sophisticated Layering With Faux Leather Skirt, Fake Fur and Tights

shades-of-winter-sophisticated-layering-with-faux-leather-skirt-fake-fur-and-tights-liebe-was-ist-fashion-advice-winter-lookbook-style-trend-blogazine-fashionmagazine-5

Ich werde immer etwas nostalgisch, wenn das Wetter umschlägt – vielleicht liegt es daran, dass ich im Winter geboren bin und so wertvolle Erinnerungen an weiße Wintergeburtstage in meiner Kindheit habe. Und obwohl ich den Sommer und die Sonne ganz schön vermisse, bin ich auch ein bisschen aufgeregt was die Wintermode angeht.

So richtig erreicht hat uns der Winter ja zugegebenermaßen noch nicht, auch wenn die Temperaturen so langsam aber stetig sinken. Ein raffinierter Layering Look im monochromen Stil funktioniert aber quasi immer.

shades-of-winter-sophisticated-layering-with-faux-leather-skirt-fake-fur-and-tights-liebe-was-ist-fashion-advice-winter-lookbook-style-trend-blogazine-fashionmagazine-3shades-of-winter-sophisticated-layering-with-faux-leather-skirt-fake-fur-and-tights-liebe-was-ist-fashion-advice-winter-lookbook-style-trend-blogazine-fashionmagazine-6

Raffinierte Winter-Layerings mit monochromen Farben

Wie ihr schon im Look mit Rippstrick-Sweaterdress und Wollmantel sehen konntet, sind eine meiner liebsten Farbkombinationen Beige- und Nudetöne mit ein bisschen grau, gerade jetzt im Winter. Sie wirken stylisch und edel und hauchen den kurzen dunklen Tagen einfach etwas mehr Leichtigkeit ein und das wirkt sich schließlich auch aufs Gemüt aus.

Während im Sommer öfter Shorts bei mir zum Einsatz kommen, mag ich im Winter doch auch den einen oder anderen Rock tragen. Das schöne an diesem milden Winterwetter ist schließlich auch, dass es einem die Chance gibt, solche Kleider oder einen kurzen Rock wie diesen beige farbenen Wickelrock aus Fakeleder zu tragen, ohne ihn unter allzu dicken  Schichten von Winterkleidung zu verstecken. Es kommt dabei vielmehr auf die richtigen Lagen an: absolutes Musthave für solche Kombinationen sind natürlich Strumpfhosen.

shades-of-winter-sophisticated-layering-with-faux-leather-skirt-fake-fur-and-tights-liebe-was-ist-fashion-advice-winter-lookbook-style-trend-blogazine-fashionmagazine-7shades-of-winter-sophisticated-layering-with-faux-leather-skirt-fake-fur-and-tights-liebe-was-ist-fashion-advice-winter-lookbook-style-trend-blogazine-fashionmagazine-4

They add drama without stealing attention

Weder Oberbekleidung, noch richtige Hose – Strumpfhosen sind in der Regel unkompliziert, wenn man die richtige wählt. Sie setzen ein subtiles Statement von Raffinesse, drängen sich dabei aber nicht unbedingt in den Vordergrund eines Outfits. So kann man immer noch ein weiteres Statement tragen, wie den Fake-Lederrock und das Faux Fur-Stirnband, dass im Winter die Ohren richtig schön wärmt, ohne dass man sich overdone fühlt.

Mit einem eingewebten Muster, wie den verspielten Pünktchen, wird der Look nochmal etwas aufgelockert. Und ich liebe dazu auch die Kontraste zwischen den verschiedenen Materialien von Strick, Faux Fur, Fakeleder und der Wolle.

shades-of-winter-sophisticated-layering-with-faux-leather-skirt-fake-fur-and-tights-liebe-was-ist-fashion-advice-winter-lookbook-style-trend-blogazine-fashionmagazine-1
Nude farbener Fakeleder-Minirock mit Wickeloptik – Missguided Petite
Grauer Pullover – French Connection (sold out)/ ähnlich via Opus
Oatmeal farbener Wollmantel in Maxilänge – New Look Petite/ oder regular hier
Nude farbene Overknees – CafèNoir (alt)/ sehr ähnlich via River Island

Fake Fur-Stirnband – French Connection (sold out)/ ähnlich via Jack Wills oder Pieces
Weiß durchsichtige Strumpfhose mit Punkten – Hudson

 

Unten ohne ist out: das Comeback der Strumpfhose

Endlich ein Trend, bei dem uns warm ums Herz, Pardon, um  die Beine wird! Was in den letzten Jahren als komplett out galt, ist dieses Jahr wieder en vogue.

Und das absolute Plus ist, dass sie eben gerade das bisschen Extrawärme geben, die man für eine Kleid- oder Rockkombination im Winter braucht. So kann man den Mantel auch mal offen tragen ohne gleich zu frieren. Die Frage, wann es Zeit ist eine Strumpfhose, statt nackte Beine zu tragen, ist weniger eine Kalender abhängige, als die der Temperatur – am besten also, sobald es sich richtig anfühlt. Anfang dieser Woche hatten wir um die 5 Grad in Berlin und damit genau genau die richtige Temperatur. Egal aber wann die persönliche Temperaturschwelle erreicht ist, eine gute Strumpfhose muss bestimmte Kriterien erfüllen: Komfort, Wärme und keinesfalls sollte sie im Schritt zwicken.

Wie steht ihr zu Strumpfhosen im Winter: Must Have oder Mittel zum Zweck?

Mit freundlicher Unterstützung von Hudson.

90ies Comeback With Soft Layerings: Blouse Under Velvet Slipdress And My New Vegan Bag

soft-layerings-for-chilly-days-blouse-under-velvet-slipdress-and-my-new-vegan-bag-90ies-fashion-trend-lookbook-style-petite-liebe-was-ist-trendreport-1
 
Die wohl einzige Dekade, der ich kein Comeback zugetraut hätte, sind die Neunziger. Umso erstaunter bin ich natürlich, dass sie es tatsächlich zurück in die Mode- und Beauty-Welt geschafft haben. Und was noch viel erstaunlicher ist: I like!
Ich bin in den 90gern aufgewachsen und habe weiß Gott genug von bauchfreien Tops, Chokern und Bandanas in alles Farben gehabt. Und wer hat es noch gesuchtet: Beverly Hills 90210?
Man könnte meinen, Abwechslung tät gut. Aber falsch gedacht, denn eine Menge Fashiontrends hat sich dieses Jahr aus den 90ies in die Modeszene zurück katapultiert. Das beste aber daran, sie sind nicht nur für die Laufstege gemacht, sondern passen auch in unseren alltäglichen Streetstyle.

soft-layerings-for-chilly-days-blouse-under-velvet-slipdress-and-my-new-vegan-bag-90ies-fashion-trend-lookbook-style-petite-liebe-was-ist-trendreport-19soft-layerings-for-chilly-days-blouse-under-velvet-slipdress-and-my-new-vegan-bag-90ies-fashion-trend-lookbook-style-petite-liebe-was-ist-trendreport-18
 

Rosé, Himbeere, Oxblood und Rot – die neuen Farben für die kalte Jahreszeit

Der Herbst und Winter gehört damit nicht nur einem recht funktionellen, sondern auch sehr abswechslungsreichen Trend, nämlich den zarten Slipdresses, die über Shirts getragen werden. Im Doppel-Comeback mit Samt wird so ein Layering dann richtig interessant. Ob in Form von Mänteln, Hosen oder Jacken, sportlich oder romantisch, Samt zeigt sich so vielseitig einsetzbar wie nie. Der weiche Stoff hat sich für sein Comeback aber auch ein neues Image zugelegt: von dekadent und mysteriös zu einem weniger festgelegtem Statement-Piece zaubert uns der facettenreiche Stoff diese Saison gute Laune und ein warmes Layering für die kalten Tage. Vor allem in Edelsteinfarben von Hellblau, wie beim wunderschönen Office-Look mit Samtbalzer bei Verena gesehen, Smaragd und Topasviolett, aber auch in Himbeere, der Trendfarbe Nummer 1 des Herbstes, wirkt der Stoff diese Saison neu und modern.
Beerentöne sind zudem äußerst dankbar zu kombinieren und passen nicht nur zum Standard schwarz serh gut, sondern machen mit anderen Bordeaux, Rosa, Creme und Weiß einen guten Job.

soft-layerings-for-chilly-days-blouse-under-velvet-slipdress-and-my-new-vegan-bag-90ies-fashion-trend-lookbook-style-petite-liebe-was-ist-trendreport-11

soft-layerings-for-chilly-days-blouse-under-velvet-slipdress-and-my-new-vegan-bag-90ies-fashion-trend-lookbook-style-petite-liebe-was-ist-trendreport-2

Auf der Suche nach einer veganen Tasche im Allrounderformat bin ich endlich bei Le-Shop-Vegan fündig geworden. Das knallige Rot ist ein toller Eyecatcher zu soften Tönen.


 

Doppel-Comeback mit Samt und Shirt-Kleid-Layering

Das samtige Slipdress im dunklen Altrosé habe ich einfach über meine Bluse mit dem bestickten Kragen gelayert. Mittelblaue Jeans stehen fast jeder Farbe und mit dem oversized geschnittenen Mantel im kühlen Rosé zu den Oxblood farbenen Miss KG Slingpumps schließt sich der Kreis farblich.
Einen Eyecatcher konnte ich mir in diesem Layering-Look aber nicht nehmen lassen. Meine Suche nach einer neuen Alltagstasche dauerte schließlich schier endlos! Ich hatte auch einfach zu viele Ansprüche an diese Tasche: das perfekte Format zwischen nicht zu groß und nicht zu klein sollte sie haben, meinen Alltag meistern können, kurze, aber auch einen langen Trageriemen haben. Sie sollte unbedingt vegan sein und nicht zu gewöhnlich und vor allem aber, sollte sie mir einfach auf den ersten Blick gefallen! Und da war sie endlich, meine Matt& Nat-Tasche im knallenden Rot aus dem Le-Shop-Vegan. Der perfekte Begleiter nicht nur für das zarte Rosé, das so mehr sophisticated ausschaut als nach „Kleinmädchen-Charme“. Der Look bekommt so eine besondere Attitüde – und die neue Tasche ihren ersten Einsatz.

soft-layerings-for-chilly-days-blouse-under-velvet-slipdress-and-my-new-vegan-bag-90ies-fashion-trend-lookbook-style-petite-liebe-was-ist-trendreport-30Oversized geschnittener Mantel in kühlem Rosé – New Look
Mittelblaue Mom-Jeans – Asos Petite/ regular hier
Bluse mit besticktem, spitzen Kragen – Fashion Union
Altrosé farbenes Slipdress aus Samt – One Day Petite

Oxblood farbene, spitze Slingpumps – Miss KG
Rote Allrounder-Bag aus veganem Leder – Le-Shop-Vegan, ausverkauft/ ähnlich hier

 
In den Neunzigern konnten wir kaum abwarten die Looks der reichen kalifornischen Kids von 90210 nachzustylen. Brendas Pony und ihre blumigen Skaterkleider sind mir noch gut im Gedächtnis. Den Teenie-Charme haben die neuen alten It-Pieces aber inzwischen abgelegt und sind erwachsen geworden. Choker-Kette, Half-up-top-knot und dunkler Lippenstift – done!

Was haltet ihr von den aktuellen 90ies-Trends von Samt bis zur Kleid-über-Shirt-Kombi?

Merken

Orange is The New Black: How to Get Out of that Autumnally Wardrobe Rut By Wearing Bright Colours

orange-is-the-new-black-wearing-bright-colours-liebe-was-ist-advice-fall-fashion-new-colour-45
 
Dass das Herbstwetter nicht immer nur Sonnenschein und bunt gefärbte Blätter für uns parat hat, habt ihr in den vergangenen Wochen und Tagen sicher selber schon mitbekommen. Viele Tage sind einfach nur grau und ungemütlich und genau dann ist es Zeit selber Farbe ins Spiel zu bringen, um die Welt ein bisschen bunter zu machen und unsere Laune etwas zu boosten – genauso wie die unserer Mitmenschen!
Kräftige Farben wie Orange sind in gewisser Weise ein Statement an sich – noch dazu erfährt sie gerade ihr absolutes Comeback. Etwas, dass ihr aber bisher nicht über mich wusstet: ich habe die Farbe Orange jahrelang gehasst. Eigentlich gab es gar keinen wirklichen Grund dafür. Vermutlich fand ich sie immer untragbar für mich, während meine ältere Schwester diese „Kürbis-Farbe“ nahezu überall integrierte.

orange-is-the-new-black-wearing-bright-colours-liebe-was-ist-advice-fall-fashion-new-colour-24orange-is-the-new-black-wearing-bright-colours-liebe-was-ist-advice-fall-fashion-new-colour-22
 
Aber warum hat sich mein Geschmack – und der so vieler Modebegeisterter auf einmal um 180 Grad gedreht?
Während wir Orange automatisch der Müllabfuhr oder Sträflingsanzügen amerikanischer Vorbilder zugeschrieben haben, verbinden wir es auch mit angenehmen Gedanken wie exotischen Einflüssen vieler ferner Kulturen, denen wir mehr denn je offen und neugierig gegenüber stehen … oder auch der allseits beliebten Pumpkin Spice Latte.

Und während uns die Globalisation dem kräftigem Orange nähergebracht hat, findet dieser Farbton spätestens seitdem die 70er wieder in der Modeszene angekommen sind, seinen Anklang. Früher häufig im Gebrauch verschiedenster Muster bei der Einrichtung, strahlt die kräftige Farbe heute in einem neuen frischen Licht, wie auch bei Céline und Bottega Veneta als „Cumin“ und „Pumpkin“ bei Vivienne Westwood oder Christian Dior gesehen. Und auch Cos, Topshop und Co. bringen diese das Orange wieder ins Spiel und wir kaufen sie zurzeit fleißig ab – sucht man beispielsweise bei Asos nach dem Keyword „Orange“, werden einem gleich an die 1400 Produkte angezeigt!

orange-is-the-new-black-wearing-bright-colours-liebe-was-ist-advice-fall-fashion-new-colour-51orange-is-the-new-black-wearing-bright-colours-liebe-was-ist-advice-fall-fashion-new-colour-26orange-is-the-new-black-wearing-bright-colours-liebe-was-ist-advice-fall-fashion-new-colour-28Orange farbene Stoffhose im Wideleg-Stil – Zaful*/ ähnlich via Mango
Navyblauer Pullover – Kauf dich glücklich/ ähnlich via Dorothy Perkins
Navyblaue lange Wollweste – Miss Seflfridges/ ähnlich via Ivy& Oak
Spitze Slinpumps in Oxblood – Miss KG
*zur Verfüngung gestelltes Produkt

 
Zurück aber zum eigentlichen Thema: Orange ist eine leuchtende, fröhliche Farbe, die am besten zur Herbstzeit passt, aber wie kombiniert man diese Farbe eigentlich ohne gleich nach Kürbis auszusehen? Manchmal denken wir, dass einige Trends nicht in unseren Alltag zu passen scheinen, wenn man aber ein bisschen kreativ ist und damit spielt, entsteht leicht ein behaglicher und souveräner Look. Ein Blick in verschiedenste Modemagazine und Kataloge verrät einen Tipp, der diesen Herbst auf Nummer sichergeht: die Kombination mit der Komplementärfarbe Blau. Denken wir mal an blaue Denimblusen, Jeans im Allgemeinen, Pullis und Accessoires in Navy oder Kobaltblau.
Ich hatte mich eigentlich nie vorstellen können eine orange farbene Hose zu tragen. Die Herausforderung auf diese Weise ein bisschen Farbe in den grauen Herbst zu bringen fand ich dagegen sehr reizvoll. Die orange farbene Stoffhose im Wideleg-Stil* ist also schon ein Hingucker an sich. Daher habe ich sie mit einem meiner absoluten Lieblingsteile für den Herbst kombiniert, einer langen Wollweste in Navyblue, und passend dazu mit dunkelblauem Pulli.

Was haltet ihr von der Trendfarbe Orange? Und was macht ihr, wenn das Wetter modetechnisch wieder nach grau in grau aussieht?