The Weekender: Just Be Nice to People

the-weekender-just-be-nice-to-people-liebe-was-ist-sonntag-gedanken-ankundigung-countdown2christmas-giveaway-4-advent-blogazine-10

Nach einem Arbeitshoch geht es ja meistens doch irgendwann relativ steil bergab – und so war es auch bei mir in der letzten Woche. Wie ihr im letzten Weekender lesen konntet, hatte ich direkt nach meiner letzten Prüfung am vorletzten Freitag einen wundervollen Mädelstag in der Frankfurter City mit meiner lieben Sinah. Der Tag war wirklich nicht zu übertreffen und vielleicht versackte meine Stimmung auch deswegen ab Sonntag etwas im Keller. Keine Angst, ich will hier nicht davon berichtet, dass ich nun in einem schwarzen Loch gelandet bin und nicht mehr weiter weiß, aber irgendwie habe ich so kurz vor den Feiertagen und dem Ende des Jahres das Gefühl, dass bei mir einfach die Luft raus ist – oder die Energie, die für wochenlanges Lernen draufging, wie man es nimmt.

the-weekender-just-be-nice-to-people-liebe-was-ist-sonntag-gedanken-ankundigung-countdown2christmas-giveaway-4-advent-blogazine-7

Just be nice to others

Nichts aber ist besser als ein Lächeln oder ein paar nette Worte, wenn man es gerade nicht erwartet. Ich neige ja vor allem in stressigen Situationen zur „Mittellaune“ (ihr wisst schon, die die nicht wirklich gut und nicht schlecht ist und vor allem Außenstehende wissen das schlecht einzuschätzen) und sollte mir das ganz dringend abgewöhnen. Manchmal sollte man sich einfach mal selber aus einer anderen Perspektive betrachten, bevor man mit den Augen rollt. Ich habe mich jedenfalls sehr über eure unglaublich tollen und lieben Kommentare zu meinem Women supporting Women Beitrag am Mittwoch gefreut!

the-weekender-just-be-nice-to-people-liebe-was-ist-sonntag-gedanken-ankundigung-countdown2christmas-giveaway-4-advent-blogazine-blogparade-teaser

Carmitive / Misssuzieloves / Darling Rina / Kleidsam / Fashionblonde / L♥ebe was ist

 

Countdown to Christmas

Nun heißt es diese Woche nochmal ab in die Uni. Auch wenn alle Prüfungen für dieses Jahr hinter mir liegen – wie heißt es so schön, nach der Prüfung ist vor der Prüfung und ein paar Pflichttermine habe ich dennoch, bevor es Heiligabend direkt nach Berlin geht. Ich hoffe auch, dass sich spätestens dann die nötige Weihnachtsstimmung für die Feiertage einstellt, denn bisher will diese trotz mehreren Weihnachtsmarktbesuchen mit Glühwein, Lebkuchenlatte und Lichterketten nicht so ganz aufkommen.

Um dem Weihnachtlichkeit aber ein bisschen auf die Sprünge zu helfen, veranstalten fünf bezaubernde Bloggermädels und ich einen Countdown to Christmas, bei dem ihr ab heute jeden Tag in der Woche auf einem unserer Blogs einen Beitrag lesen könnt, um mehr in Stimmung zu kommen. Von Rezepten über Ratgebern und Outfits, alles ist dabei.

the-weekender-just-be-nice-to-people-liebe-was-ist-sonntag-gedanken-ankundigung-countdown2christmas-giveaway-4-advent-blogazine-5the-weekender-just-be-nice-to-people-liebe-was-ist-sonntag-gedanken-ankundigung-countdown2christmas-giveaway-4-advent-blogazine-4

Viertes Advents-Giveaway

Und weil heute schon der VIERTE Advent ist – die Zeit rast doch schneller als sonst oder?! – gibt es natürlich auch wieder ein kleines Giveaway für euch. Diesesmal habe ich diese kleine Statement-Bag aus veganem Leder für euch. Ich finde, die kleine Tasche passt ganz hervorragend zur Weihnachtszeit mit ihrem veganen schwarzen Glattleder, der dunkelroten Suedeoptik und der goldenen Hardwear. Dazu gibt obendrauf noch den Rituals Lipstick in Brown Red Chique!

Teilnehmen könnt ihr bis nächsten Donnerstag, den 22. Dezember Samstag, den 24. Dezember um 0:00 Uhr, indem ihr hier einfach einen Kommentar hinterlasst. Der Gewinner wird per Email von mir benachrichtig und bekommt sein Paket dann zugeschickt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Ich wünsche euch allen viel Glück bei der Auslosung und auch einen wundervollen vierten Advent!

Liebe Woche: Christmas Roundup

Nach dem es in den letzten Tagen schon genug Favoriten von mir zu sehen gab, möchte ich diesem Sonntags-Post eine kleines Weihnachts-Resümee widmen.

IMG_20151212_184731Ich habe versucht die Kamera häufiger auf ein paar schöne Motive zu richten, aber wie  wohl bei den meisten ist Weihnachten die Zeit für Familie und Freunde und denen schenkt man gerne mehr Aufmerksamkeit als der eigenen Kamera. Und das ist auch gut so.
Eine richtige Weihnachtstradition haben wir an sich nicht, aber trotzdem ist es jedes Jahr das Gleiche – das hat sich auch in den vier Jahren, die ich Weihnachten wegen der Arbeit nicht mehr zuhause verbringen konnte, nicht geändert. Es kommt, wer kommen kann und mag, denn Essen gibt es immer genug für alle.

IMG_20151212_184708.jpgDen vierundzwanzigsten starten wir alle mit einem frühen Frühstück, bevor der Baum von meinem Papa aufgestellt und mit Lichterketten behangen wird. Meine Mama schmückt den Baum jedes Jahr ein bisschen anders und wenn wir zu Besuch sind, helfen meine Schwester und ich natürlich mit.
Den restlichen Vormittag bis frühen Nachmittag nutzt jeder wie er mag und es braucht und das heißt für mich, meine besten Freunde in der Stadt zu treffen. Wenn alle fertig, wieder zu hause sind und es sich gemütlich gemacht haben, bereiten wir zusammen das Essen vor.

IMG_20151212_184445Es gibt verschiedenes Brot und Aufstriche sowie belegte Baguette und Pickles, gefolgt von Kuchen (Apfel-Streusel), anderen Süßigkeiten und der Bescherung. Das kann sich eine Weile ziehen bis wir meistens auf die Couch wechseln und irgendwann alle schlafen gehen. IMG_20151212_184434

IMG_20151212_184721

IMG_20151212_184553Ich habe die Weihnachtstage wirklich sehr genossen und hoffe ihr hattet auch ein besinnliches und schönes Fest.

Wie habt ihr Weihnachten verbracht – habt ihr feste Traditionen oder läuft es jedes Jahr anders?

Getting Cozy for the Holidays #Countdown2Christmas

IMG_20151224_115128_edit_edit.jpgEgal wo man auch wohnt oder lebt, die Feiertagszeit ist immer eine gute Zeit um sich zu hause ein wenig zurück zu ziehen und sich in den bequemsten Klamotten und mit den kuscheligsten Kissen und Decken auch mal um sich selbst zu kümmern – selbst bei 14 Grad zu Weihnachten.IMG_20151224_120025_edit.jpg

Nach all den stressigen Wochen in der Uni, auf Arbeit und am heimischen Schreibtisch, denke ich, ist auch für mich mehr als angebracht in die Kuschelklamotten zu schlüpfen und es mir auf der Couch bei einer Tasse heißer Schokolade und einer richtig schnulziger Filme gemütlich zu machen.IMG_20151224_115838_edit.jpg

Als jemand, der sobald er zur Wohnungstür herein kommt seine Jeans gegen gemütliche Leggins tauscht und gerade in der Winterzeit zum süßen Zahn neigt, fiel mir das nicht allzu schwer.IMG_20151224_114618_edit.jpg

Als extra Belohnung habe ich mich der Herausforderung gestellt und kann hier stolz meine ersten selbstgemachten Marshmallows präsentieren … und habe sie einfach in die heiße Schokolade geschubst.IMG_20151224_114627_edit.jpg

Ich wünsche euch allen eine wunderschönes und besinnliches Weihnachtsfest und entspannte Feiertage meine Lieben!

Wann ist für euch die beste Zeit zur Ruhe zu kommen und etwas für euch selber zu tun? Was tragt ihr zu hause am liebsten?

Christmas in a Box #Countdown2Christmas

IMG_20151223_110732_editWie man Freundschaften auch über eine Distanz aufrecht erhält habe ich hier bereits gezeigt. Ich finde es immer eine schöne Idee, liebevoll gepackte Päckchen mit Kleinigkeiten an liebe Freunde in der Ferne zu versenden. Erst recht auch zu Weihnachten.

IMG_20151223_110217_edit

Box: Depot/ Schnurrbart: Nanunana/ Nagellack: Max Factor/ Glückskekse: Asialaden/ Candy Cane: Süßigkeitengeschäft

Und so habe ich wieder ein Päckchen bestückt, von dem ich glaube, dass die Empfängerin sich sehr darüber freuen wird. Ich habe für dieses Päckchen eine schöne Box besorgt – der Spruch auf dem Deckel ist für diese Freundin sehr passend.IMG_20151223_110326_edit

Es geht dabei natürlich nicht um das ganze große Geschenk, sondern nur um eine kleine Aufmerksamkeit, die zeigt, dass man an die Person gedacht hat die sie bekommt. Gefüllt habe ich die Box also mit verschiedenen Goodies passend für Weihnachten und Silvester.IMG_20151223_110234_edit

Eine Candy Cane mit Pfefferminzgeschmack, eine Christbaumkugel mit Schnurrbart und einen Nagellack in einem Farbton, den sie schon etwas länger sucht. Eine Packung Taschentücher, die man im Winter einfach immer gebrauchen kann und witzige Glückskekse die statt Weisheiten Quizfragen enthalten.IMG_20151223_110354_edit

Seht und/ oder beschenkt ihr eure Freunde zu Weihnachten?

Baby it’s cold outside – Winter-Must-Haves #Countdown2Christmas

IMG_20151222_124148.jpgBei nahezu frühlingshaften Temperaturen im zweistelligen Zahlenbereich könnte man derzeit zwar eher daran denken Weihnachten im Biergarten zu feiern, winterliche Must-Haves habe ich aber trotzdem … und wer weiß, ob uns der Winter nicht doch noch im Frühling erwischt – ich hoffe doch nicht! – zumindest wäre ich dafür gewappnet.

IMG_20151222_121952_edit_edit.jpgMeine Vorliebe für graue Strick-Accessoires sollte hiermit bewiesen sein: der graue Top-Schal und das Bouclé-Stirnband hatten es mir vor einigen Wochen angetan. Hinzu kam nun noch diese graue Grobstrick-Mütze mit Riesen-Bommel.

Diese Booties sind ein wahrer Allrounder! Ich mag sie besonders gerne zu Blue-Jeans. Wird es draußen kälter, kombiniere ich die Boots mit dicken Wollsocke und das schaut auch toll zu Kleidern aus.

Meine verspielten Schmuckstücke, den Schleifchen-Ring und die Herz-Ohrstecker, habe ich bereits in der vergangenen Liebe Woche-Pots gezeigt – absolute Winter-Must-Haves, die mir immer wieder ein Lächeln auf die Lippen zaubern.

IMG_20151222_122126_edit.jpg

Schleifchen-Ring via Kauf dich glücklich, Herzchen-Ohrstecker von SIXX

Auch meine Must-Haves im Bereich der dekorativen Kosmetik dürften keine Überraschung sein: kräftige und auch dunkle Rot-Töne kommen bei mir auf Nägel und Lippen, so wie die Farben Chocolate Cakes und Jump into my Jumpsuit von Essie, Rouge Mousseline von Lancôme und der Clinique Pop Colour Passion Pop (im Bild nicht gezeigt).

IMG_20151222_122100_edit.jpg

Essie-Lacke Chocolate Cakes und Jump into my Jumpsuit, Lancôme Rouge Mousseline – ähnlich

Fehlt nur etwas für den Gaumen und da habe ich die veganen Bio-Trüffel mit Toffee neu für mich entdeckt – ein Gedicht für Liebhaber dunkler Schokolade und Karamell. Außerdem ein alt bewährte Klassiker in meiner Teetasse: Hagebutte-Hibiskusblüte-Tee mit einem Scheibchen Ingwer und Orange macht auch jede Erkältung gleich viel erträglicher.

IMG_20151222_122044_edit.jpg

Bio-Trüffel via Denn’s, Hagebutte-Hibiskus-Tee von Cupper

*Klickt auf die Beschriftungen der Bilder um die Teile nachzushoppen

Welches sind eure Winter-Must-Haves? Und was sagt ihr zu diesen milden Temperaturen – hättet ihr lieber Schnee oder freut ihr euch die Winterjacke im Schrank lassen zu können?

3 x Heiße Schokolade #Countdown2Christmas

Im zweiten Teil meiner kleinen Countdown to Christmas-Serie zeige ich euch drei super einfache und schnelle Ideen für Heiße Schokolade-Variationen. Denn was gibt es schöneres als es sich bei, zugegeben nicht ganz überzeugender Winterkälte gemütlich zu machen?

IMG_20151219_115633.jpgInspiriert sind diese drei Kreationen von Hot Chocolates, die ich bereits in verschiedenen Café bestellt habe. Und für jeden sollte estwas dabei sein: Weiße Heiße Schokolade, Peppermint Hot Chocolate und Dark Nougat Latte.

Für die Peppermint Hot Chocolate habe ich mir eine typisch amerikanische Zuckerstange besorgt. In Düsseldorf habe ich diese in einem kleinen Tante Emma-Süßigkeitenladen gekauft – das mache ich schon seit einigen Jahren so, damit ich mir zu Weihnachten diese heiße Schokolade zubereiten kann.

IMG_20151219_120756.jpg(Pflanzen-) Milch erhitzen (nicht kochen!) und in ein/e Glas/Tasse geben. Einen guten Teelöffel (veganen) Schokoaufstrich darin auflösen. Die heiße Schokolade am besten noch mit (veganer) Sprühsahne toppen und mit ein paar Candy Cane-Krümeln bestreuen … die Zuckerstange in die heiße Schokolade hängen und schön umrühren. Das Bonbon löst sich ebenfalls in der heißen Milch und gibt so seinen Geschmack an die heiße Schokolade ab.

IMG_20151219_121753.jpgFür die weiße heiße Schoki habe ich 1- 2 Riegel von der White Nougat Crisp Schokolade von IChoc in kleine Stücke gebrochen und wieder in erhitzter Milch schmelzen lassen. Getopped mit Sprühsahne und gemahlener Vanille.

IMG_20151219_123305.jpgDie Dark Nougat Latte ist etwas für Kaffeeliebhaber: Kaffee oder Espresso kochen. Etwa einen Riegel Dark Nougat Schokolade von Vivani in erhitzter Milch schmelzen lassen. Den Kaffee/Espresso aufgießen. Mit Sprühsahne und einer Prise Kakaopulver toppen.IMG_20151219_123320.jpg

Viel Spaß beim Ausprobieren … ich freue mich, wenn ihr mich bei euren Kreationen auf Instagram mit @liebewasist tagged.
Habt ihr auch einen Countdown to Christmas gestartet – ich lasse mich sehr gerne auf euren Blogs inspirieren!

Welches Heißgetränk trinkt ihr im Winter bzw. zu Weihnachten am liebsten?

Stollenmuffins #Countdown2Christmas

Heute startet meine kleine „Countdown to Christmas“-Reihe: sieben Tage bis Weihnachten und jeden Tag ein kleiner Post mit weihnachtlichen und winterlichen Inspirationen und dem ein oder anderen Gedanken dazu meinerseits.

IMG_20151128_111610.jpgDen Anfang macht ein Rezept, dass ich vor einiger Zeit mit meiner Mama ausprobiert habe und das uns so gut gefallen hat, dass ich es hier unbedingt vorstellen muss! Das Rezept stammt aus einer Wohn- und Lifestylezeitschrift, wir haben es aber angepasst und Milch, Eier und Quark durch pflanzliche Alternativen ausgetauscht um es verträglicher zu machen. Das Ergebnis hat überzeugt: heraus kam ein luftiger, weicher Teig mit den Aromen eines Christstollen.

IMG_20151128_131358.jpgDas Beste: hat man einmal alle Zutaten zuhause (und daran gedacht, die Rosinen rechtzeitig einzulegen) gelingt das Rezept in weniger als 40 Minuten inklusive Backzeit!

Zutaten:
200 Gramm Mehl
75 Gramm Zucker
1 Päckchen Backpulver
1 Päckchen Vanillin-Zucker
1 kleine Messerspitze Lebkuchen-Gewürz
200- 250 Gramm Soja-Joghurt
100 Milliliter Pflanzenmilch
10 Esslöffel Pflanzenöl
eine hanvoll Rosinen (über Nacht in Rum eingeweicht) sowie Orangeat und Zitronat
Puderzucker zum bestäuben

IMG_20151128_112025.jpgSo geht’s:
Muffinform mit Papierförmchen auslegen (alternativ einfetten und bemehlen) und Backofen auf 175 Grad °C vorheizen.
Mehl, Zucker, Backpulver, Vanillin-Zucker und Lebkuchen-Gewürz miteinander vermengen. Soja-Joghurt, Milch und Öl dazu geben und zu einem glatten Teig verkneten, anschließend die abgetropften Rosinen, Orangeat und Zitronat unterheben.
Den Teig jeweils zu ⅔ in die Formen füllen und im Backofen ca. 25- 30 Minuten backen (Stäbchenprobe!).

IMG_20151128_131447Nach leichtem Abkühlen mit Puderzucker bestäuben und eventuell mit kleinen Plätzchen garnieren.

Als Variationen eignen sich wunderbar Cranberries statt Rosinen oder zusätzlich etwas Marzipan-Rohmasse mit in den Teig zu verkneten.

IMG_20151128_131658Solltet ihr das Rezept ausprobieren, tagged mich gerne via Instagram.

Was darf auf eurer weihnachtlichen Kaffeetafel auf keinen Fall fehlen?

Liebe Woche, dritter Advent

Nun ist langsam Entspurt angesagt! Doch witzigerweise meine ich damit nicht die verbleibenden 10 Tage bis Weihnachten, sondern meine nahende Klausur am Dienstag.
Das setzt mich natürlich nach wie vor unter Strom. Andererseits kann ich es nun auch kaum noch abwarten, dass es endlich geschafft ist.

IMG_20151209_174801AAA.jpgWie ich schon in den letzten Sonntagsposts erwähnt habe, beginnt für mich auch erst dann die (Vor-) Weihnachtszeit. An Weihnachtsgeschenke-Shoppen war dieses Jahr kaum zu denken oder anders ausgedrückt, bin ich ein großer Fan des Onlineshopping geworden.
Und da ich mich in den vergangenen vier Wochen hier ziemlich rar gemacht habe, habe ich das große Bedürfnis eine ganze Menge aufzuholen und mich entschlossen einen Countdown to Christmas zu veranstalten, bei dem ich euch sieben Tage vor Weihnachten einen (weihnachtlichen) Beitrag täglich poste – von Rezepten über Veranstaltungstipps und einigen anderen Inspirationen.

Falls ihr Lust bekommt mitzumachen, würde ich mich natürlich sehr darüber freuen von euren weihnachtlichen Inspirationen zu erfahren.
Wir sehen uns hier ab dem 18. Dezember wieder.

Habt ihr schon alle Weihnachtsgeschenke besorgt und verpackt? Und wie steht ihr generell zum weihnachtlichen schenken und beschenkt werden?