The Weekender: Petite Is Perfect

the-weekender-petite-is-perfect-fashion-probleme-mantel-und-overknees-november-frost-sonnenschein-late-fall-pre-winter-liebe-was-ist
 
Brrrr … wie konnte es denn bitte von einem Wochenende auf das andere so schnell so kalt werden? Letztes Wochenende bin ich noch mit meiner Familie in Slingback-Pumps bummeln und spazieren gewesen, wo auch die Fotos für den Soft Layering-Look am Freitag entstanden sind. Jetzt muss man sich aber schon ernsthaft Gedanken um ein Paar warme Stiefel machen. Zugegeben, ich bin was Schuhwerk angeht eine der “ ganz Harten“ und trage offene Schuhe solange es geht – dafür obenrum dick eingepackt in Lagen-Look und am besten auch noch Mütze und Schal dazu! Nichtsdestotrotz wird es irgendwann doch zu kalt und man muss unweigerlich auf Mantel und Stiefel switchen. Was ihr vielleicht bisher nicht dachtet, dass das für mich ein richtiges Problem ist.

soft-layerings-for-chilly-days-blouse-under-velvet-slipdress-and-my-new-vegan-bag-90ies-fashion-trend-lookbook-style-petite-liebe-was-ist-trendreport-26

So langsam ist umdenken angesagt und die Slingback-Pumps brauchen einen würdigen Vertreter – auch wenn ich sie so lange es geht tragen werde, notfalls auch mit Strumpfhose.


 
Ich habe schon mal irgendwann hier erwähnt, dass ich im wahrsten Sinne „Petite“ bin – nämlich per definitionem unter 1,60 Meter. Und für kleine, zierliche Frauen wie mich ist der Mantelkauf eine Odyssee: zu lang, zu weit, zu breit und sowieso völlig unpassend – kommt bei fast jeder Anprobe heraus. Ihr könnt euch sicher vorstellen, wie es mir mit dem Wunsch nach ein Paar Overknee-Stiefeln ging – ja, ganz genauso! Und eigentlich noch schlimmer. Bei der Mantelsuche hat man vielleicht noch Glück und findet ein Exemplar in den Petite-Abteilungen der größeren Onlineshops – wenn man schnell ist! Aber Overknees – oder Schuhe im Allgemeinen – gibt es in dieser Kategorie einfach nicht. Ein normaler Overkneestiefel geht mir mit seinen 57- 63 cm ja fast bis zur Symphyse (ein bisschen Übertreibung gehört zur eindrücklichen Beschreibung dazu), auf jeden Fall ist er viel zu lang und meistens auch zu weit.

the-weekender-petite-is-perfect-schuhtrend-overknee-stiefel-nude-beige-mit-absatz-blockabsatz-lookbook-inspiration-liebe-was-ist1. Overknee-Stiefel von Zign in taupe – 2. Overknee-Stifel von Alberto Zago in taupe
3. Overknee-Stiefel von Steve Madden in sand – 4. Overknee-Stiefel von Oxitaly in taupe
5. Overknee-Stiefel von Gabor in kiesel

 
Ich träume von nude farbenen Overknees aus einem Wildleder (-Imitat) um sie zu Winterröcken und soften Mänteln zu kombinieren. Mal sehen ob dieser Wunsch in Erfüllung geht – vielleicht trifft mich ja das Fashion-Karma wie bei meiner roten Matt& Nat-Tasche?!

the-weekender-petite-is-perfect-outfit-military-jacket-meets-rockig-chic-lookbook-petiteloves2blog-sinah-styling-fashion-liebe-was-ist

Sinahs Look mit Military-Jacke, Maxirock und spitzen Pumps gibt es auf ihrem Blog petiteloves2blog.


 
Um aber mal hervorzuheben wie schön Petite-Fashion sein kann möchte ich euch einen Look vorstellen, der mich letzte Woche schwer begeistert hat. Meine liebe Sinah hat nämlich nach einer kleinen Blog-Pause einen klasse Herbst-Look mit langem Rock, Blazer und spitzen Pumps (definitiv auch eine Obszession meinerseits diese Saison) gepostet. Ein wuderbares Beispiel, dass wir kleinen Frauen uns nicht vor Mode verstecken müssen. Durch das cropped geschnittene Top gewinnt sie im Oberkörper nochmal an Länge, was der Rock für die untere Körperpartie schafft. Durch die süßen spitzen Heels wird der Fuß nochmal gestreckt und verlängert so das Bein. Super Job meine Liebe!

Nun aber eine Frage an euch (oder zwei): Habt ihr auch so Probleme bei Kleiderkauf für eure Größe oder bloggt ihr sogar selber über Petite-Größen?
Mit ein paar Tricks lässt es sich auch super fashionable auf kleinem Fuß leben. Ich finde es gibt so wenige Petite-Blogger im Netz, vor allem im deutschprachigen Bereich – oder ich kenne sie einfach noch nicht. Es wäre richtig klasse wenn wir uns vernetzen!

Wie habt ihr den plötzlichen Pre-Winter-Einbruch überstanden? Seit ihr modisch schon voll augestattet für die Minusgrade?

Orange is The New Black: How to Get Out of that Autumnally Wardrobe Rut By Wearing Bright Colours

orange-is-the-new-black-wearing-bright-colours-liebe-was-ist-advice-fall-fashion-new-colour-45
 
Dass das Herbstwetter nicht immer nur Sonnenschein und bunt gefärbte Blätter für uns parat hat, habt ihr in den vergangenen Wochen und Tagen sicher selber schon mitbekommen. Viele Tage sind einfach nur grau und ungemütlich und genau dann ist es Zeit selber Farbe ins Spiel zu bringen, um die Welt ein bisschen bunter zu machen und unsere Laune etwas zu boosten – genauso wie die unserer Mitmenschen!
Kräftige Farben wie Orange sind in gewisser Weise ein Statement an sich – noch dazu erfährt sie gerade ihr absolutes Comeback. Etwas, dass ihr aber bisher nicht über mich wusstet: ich habe die Farbe Orange jahrelang gehasst. Eigentlich gab es gar keinen wirklichen Grund dafür. Vermutlich fand ich sie immer untragbar für mich, während meine ältere Schwester diese „Kürbis-Farbe“ nahezu überall integrierte.

orange-is-the-new-black-wearing-bright-colours-liebe-was-ist-advice-fall-fashion-new-colour-24orange-is-the-new-black-wearing-bright-colours-liebe-was-ist-advice-fall-fashion-new-colour-22
 
Aber warum hat sich mein Geschmack – und der so vieler Modebegeisterter auf einmal um 180 Grad gedreht?
Während wir Orange automatisch der Müllabfuhr oder Sträflingsanzügen amerikanischer Vorbilder zugeschrieben haben, verbinden wir es auch mit angenehmen Gedanken wie exotischen Einflüssen vieler ferner Kulturen, denen wir mehr denn je offen und neugierig gegenüber stehen … oder auch der allseits beliebten Pumpkin Spice Latte.

Und während uns die Globalisation dem kräftigem Orange nähergebracht hat, findet dieser Farbton spätestens seitdem die 70er wieder in der Modeszene angekommen sind, seinen Anklang. Früher häufig im Gebrauch verschiedenster Muster bei der Einrichtung, strahlt die kräftige Farbe heute in einem neuen frischen Licht, wie auch bei Céline und Bottega Veneta als „Cumin“ und „Pumpkin“ bei Vivienne Westwood oder Christian Dior gesehen. Und auch Cos, Topshop und Co. bringen diese das Orange wieder ins Spiel und wir kaufen sie zurzeit fleißig ab – sucht man beispielsweise bei Asos nach dem Keyword „Orange“, werden einem gleich an die 1400 Produkte angezeigt!

orange-is-the-new-black-wearing-bright-colours-liebe-was-ist-advice-fall-fashion-new-colour-51orange-is-the-new-black-wearing-bright-colours-liebe-was-ist-advice-fall-fashion-new-colour-26orange-is-the-new-black-wearing-bright-colours-liebe-was-ist-advice-fall-fashion-new-colour-28Orange farbene Stoffhose im Wideleg-Stil – Zaful*/ ähnlich via Mango
Navyblauer Pullover – Kauf dich glücklich/ ähnlich via Dorothy Perkins
Navyblaue lange Wollweste – Miss Seflfridges/ ähnlich via Ivy& Oak
Spitze Slinpumps in Oxblood – Miss KG
*zur Verfüngung gestelltes Produkt

 
Zurück aber zum eigentlichen Thema: Orange ist eine leuchtende, fröhliche Farbe, die am besten zur Herbstzeit passt, aber wie kombiniert man diese Farbe eigentlich ohne gleich nach Kürbis auszusehen? Manchmal denken wir, dass einige Trends nicht in unseren Alltag zu passen scheinen, wenn man aber ein bisschen kreativ ist und damit spielt, entsteht leicht ein behaglicher und souveräner Look. Ein Blick in verschiedenste Modemagazine und Kataloge verrät einen Tipp, der diesen Herbst auf Nummer sichergeht: die Kombination mit der Komplementärfarbe Blau. Denken wir mal an blaue Denimblusen, Jeans im Allgemeinen, Pullis und Accessoires in Navy oder Kobaltblau.
Ich hatte mich eigentlich nie vorstellen können eine orange farbene Hose zu tragen. Die Herausforderung auf diese Weise ein bisschen Farbe in den grauen Herbst zu bringen fand ich dagegen sehr reizvoll. Die orange farbene Stoffhose im Wideleg-Stil* ist also schon ein Hingucker an sich. Daher habe ich sie mit einem meiner absoluten Lieblingsteile für den Herbst kombiniert, einer langen Wollweste in Navyblue, und passend dazu mit dunkelblauem Pulli.

Was haltet ihr von der Trendfarbe Orange? Und was macht ihr, wenn das Wetter modetechnisch wieder nach grau in grau aussieht?

The Weekender: Daylight Saving Clock Change

the-weekender-daylight-saving-clock-change-liebe-was-ist-favoriten-fashion-lifestyle-accessoires-chloe-faye-bag-duplikat-moralische-bedenken-4
 
Na ihr Lieben, habt ihr die Zeitumstellung heute Nacht gut überstanden oder liegt ihr gar noch in den Betten. Für mich persönlich ist die Umstellung von der Sommer- auf die Winterzeit ja immer sehr angenehm. Davon mal abgesehen, dass wir am heutigen Sonntag quasi eine Stunde geschenkt bekommen, finde ich es auch deutlich angenehmer, dass es morgens nun früher hell ist – der Nachteil allerdings, dafür wird es auch früher dunkel. Aber so ist das eben im Leben, alles hat seine Vor- und Nachteile. the-weekender-daylight-saving-clock-change-liebe-was-ist-favoriten-fashion-lifestyle-accessoires-chloe-faye-bag-duplikat-moralische-bedenken-5
the-weekender-daylight-saving-clock-change-liebe-was-ist-favoriten-fashion-lifestyle-accessoires-chloe-faye-bag-duplikat-moralische-bedenken

Oatmeal farbener Turtleneck-Pullover mit Zopfmuster – Esprit
Schwarze Culotte – New Look Petite/ ähnlich in Regular via Fornarina
Cremefarbenes Spitzenkleid – Sewee/ ähnlich via Glamorous

Beige farbene Stiefelleten in Suede-Optik – Tamaris
Chloe Faye Bag Duplikat via Zaful

 
Nun aber genug über Lichtverhältnisse und Wetterlage. Nach meinem neuesten Outfit-Post am Freitag, wo es rund um das Thema Turtleneck-Pullis ging und auch schon bei der Sneak Peek zu diesem Beitrag am Mittwoch via Instagram, wurde ich so oft gerfragt, wo ich die kleine organge-braune Tasche herhabe. Ich muss zugeben, farblich passt diese kleine Umhängetasche, die wohl ein Duplikat, der so wunderschönen Fayebag von Chloe sein soll, voll in mein Konzept für den Herbst. Denn ich habe eine kleine Schwäche für diese rostigen Orangetöne entwickelt, von der ihr demnächst sicher noch mehr zu sehen bekommen werdet. Dieses herbstliche Orange ist einfach der perfekte Begleiter zu verschiedenen Blautönen und auch Schwarz oder Khaki.

the-weekender-daylight-saving-clock-change-liebe-was-ist-favoriten-fashion-lifestyle-accessoires-chloe-faye-bag-duplikat-moralische-bedenken-guess-tamaris

Orangebraune Modelle gibt es aber auch bei Guess mit der Chain-Bag und Tamaris mit der kleinen Flap-Bag.


 
Die Sache mit solchen Nachmachen ist aber eben die, dass sie nie wirlich echt aussehen werden und so muss man sich schon überlegen, ob man lieber auf das Original spart oder ein Fake ausführt. Für mich bleibt die Tasche nach dem anfänglichen Jubel wohl weiterhin ein seltenerer Begleiter. Ich bin schon wirklich lange auf der Suche nach einer neuen Handtasche, die mir sowohl genug Platz auch für alltägliche Dinge bietet, aber eben trotzdem noch so klein ist, wie eine Tasche zum ausgehen. Außerdem ist es mir bei meiner Suche recht wichtig, eine Tasche aus hochwertigem Lederimitat, also eine vegane Tasche zu finden. Dieses Kriterium erfüllt das Chloe-Duplikat zumindest. Warum ist eher eine mode-politische, vielleicht sogar eine moralische Frage, die ich mir zuletzt des öfteren stellen musste. So würde ich mir für einen orange farbenen Herbstbegleiter eherf die schöne Chain-Bag von Guess oder die kleine Flap-Bag von Tamaris aussuchen. Meine Suche nach der idealen Tasche wird aber wohl weitergehen und natürlich werdet ihr erfahren, wenn ich sie gefunden habe.

Habt ihr ein Farbschema, dass sich zur Zeit auffällig in eure Garderobe mischt? Welche ist eure Traumtasche und wie steht ihr zu solchen Duplikaten?

Merken

Cozy Fall Staples: How Turtleneck Layers Take Over Fall

cozy-fall-staples-turtleneck-layers-take-over-liebe-was-ist-fahion-advice-rollkragenpulli-herbst-winter-lookbook-trend-esprit-4

Irgendwie bin ich ja immer noch davon überzeugt, dass das einzig wirklich gute daran, dass der Sommer zuende ist, die neue Herbstmode ist – und natürlich Kürbis! Doch während ich leichte Sommerkleidchen liebe, ist die Sommermode in Sachen Kombinationen auch etwas limitierend, findet ihr nicht? Der Herbst öffnet einem dagegen endlose Möglichkeiten im Kleiderschrank. Er ist die Jahreszeit für ausgefallene Layerings. Man kann quasi alles tragen, vom Kleid über Overalls, Bikerjacken, Booties und so vielem mehr, denn das unbeständige Wetter erlaubt es einem einfach alles mal zu tragen. Vielleicht bedeutet das, dass man morgens etwas länger braucht um sich fertig zu machen, aber dafür hat man auch mehr kreative Freiheit!

Wenn es darum geht ein Outfit rauszusuchen, greife ich am liebsten auf meine Staples zurück und kombiniere sie einfach immer wieder neu. Ein absolutes Must-Have für diese kälteren Monate sind natürlich kuschelige Pullover! Und diesen Herbst habe ich einen neuen Favoriten auf meiner Liste: Turtlenecks.

cozy-fall-staples-turtleneck-layers-take-over-liebe-was-ist-fahion-advice-rollkragenpulli-herbst-winter-lookbook-trend-esprit-29cozy-fall-staples-turtleneck-layers-take-over-liebe-was-ist-fahion-advice-rollkragenpulli-herbst-winter-lookbook-trend-esprit-21

Rollkragen-Pullis sind (k)ein alter Hut. Und ich glaube, entweder man liebt sie oder man hasst sie – oder man lernt sie wieder zu lieben, so wie ich dieses Jahr! Doch dieser Pullover kann auch ein bisschen tricky sein: eine „falsche Bewegung“ und aus einem Françoise Hardy liken Look wird schnell ein Wladimir Putin anmutender Kragen. Denn es gibt einen schmalen Grad, wenn es um den Rollkragen geht. Aber wie bei vielen Kleidungsstücken kommt es eben einfach darauf an, wie man sie trägt.
Es ist ein gewisser Balanceakt: je weiter die Hose, umso femininer sollte der restliche Körper betont werden. Das bedeutet aber nun nicht zwangsweise, dass man auf den Komfortfaktor verzichten muss, weil der Rollkragenpulli hauteng geschnitten sein müsste.

cozy-fall-staples-turtleneck-layers-take-over-liebe-was-ist-fahion-advice-rollkragenpulli-herbst-winter-lookbook-trend-esprit-20cozy-fall-staples-turtleneck-layers-take-over-liebe-was-ist-fahion-advice-rollkragenpulli-herbst-winter-lookbook-trend-esprit-39

Den Oatmeal farbenen Oversizer mit dem schönen Zopfmuster habe ich bei Esprit gefunden und zur schwarzen Culotte einfach mit einem Lingeriedress kombiniert – genau das Kleid, welches ich mir in der Wäsche ruiniert habe, aber so findet es noch eine hervorragende Verwendung. Es verleiht dem Look wie finde, einen Hauch von Sinnlichkeit. Dazu passen schlanke, feminine Stiefeletten, wie die in Suede-Optik aus diesem Outfit.
Ich finde auch, dass cropped geschnittene Rollkragenpullis perfekt für den Herbst und Winter geeignet sind – warm und somit dem Wetter angemessen, aber mit einer gewissen verführerischen Note. Und in schwarz kann sich dieser Klassiker überall sehen lassen.

Was haltet ihr von Turtlenecks? Und wie kombiniert ihr diesen Klassiker am liebsten?

The Weekender: True Love

the-weekender-true-love-sonntags-favoriten-thoughts-lifestyle-advice-liebe-was-ist-fall-herbst-coffee
 
Einen gemütlichen Sonntag euch Lieben! Gemütlich wird dieser Sonntag bei mir nämlich definitiv. Nach meiner ersten Woche wieder an der Uni muss ich doch zugeben, dass ich ganz schön geschlaucht bin. Eine ziemliche Umgewöhnung, wieder jeden Tag an Pflichtveranstaltungen, die bis zum Abend laufen, teilzunehmen, zu lernen und nebenbei den ganz normalen Alltagskram zu erledigen.

Was mich aber richtig geschafft hat diese Woche war wohl das schlechte Wetter. Dass der Herbst inzwischen angekommen ist, war nicht mehr zu leugnen, aber muss er sich denn von so einer schlechten Seite zeigen?! Ich habe den Regen auf jeden Fall satt und wünsche mir nichts mehr als ein paar Sonnenstrahlen. Nicht zuletzt, weil ich einen neuen Liebling gerne noch dieses Jahr ausführen möchte: auf Instagram habt ihr meine neuen spitzen Pumps mit dem Knöchelriemen von Miss KG bereits gesehen. Es war Liebe auf den ersten Click in diese Oxblood farbenen Pumps mit Blockabsatz. Ich stelle sie mir super zu etwas weiteren langen Hosen vor und auch zu cropped Mom-Jeans.

the-weekender-true-love-sonntags-favoriten-liebe-was-ist-fall-herbst-liebe-auf-den-ersten-click-oxblood-spitze-riemenpumps-blockabsatz-miss-kg

Liebe auf den ersten Click: das dunkle Oxblood der spitzen Pumps von Miss KG passt hervorragend ins herbstliche Farbschema. Die kleinen Blockabsätze verleihen eine feminine Linie.

 
 
Aber ich will euch hier nicht nur mit dem äußerst eintönigen Wetter langweilen. Ich möchte mich außerdem riesig bei euch bedanken für all die wunderbaren Worte in euren Kommentaren unter meinen Erfahrungen, die ich mit dem Bloggen gemacht habe. Es waren nicht nur ganz schön viele Kommentare. Wenn es mich auch nicht wundert, war ich doch ganz schön erstaunt, dass viele von euch ganz ähnliche Erfahrungen mit potentiellen Kooperationspartnern gemacht haben, und das macht mich auch ziemlich bisschen traurig. Meiner Meinung nach macht es eben keinen Unterschied, ob ein Blogger massenhaft Follower hat, die erkauft sind oder durch Robot-Accounts generiert wurden oder wenige, dafür ehrliche Follower – und bei mir trifft definitiv letzteres zu! Ich investiere nicht weniger Zeit und Aufwand in meine Beiträge als jeder andere „große Blogger“ und solange die Qualität meiner Texte und Fotos stimmt und ich damit zufrieden bin, darf ich auch gewisse Ansprüche an eine Kooperation stellen. Und das rate ich jedem von euch!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
 
Wer für diesen Sonntag noch eine Rezeptinspiration braucht, der legt am besten schon mal den Kürbis parat und lässt sich hier inspieren. Ich habe euch fünf Rezepte aus dem Netz vorgestellt, die mich richtig begeistert und meinen Kürbis-Hunger gestillt haben. Meine Favoriten, das Kürbis-Brot in Brötchenform und die Pumpkin Spice Latte gab es heute auch zum Sonntagsfrühstück.

Hat bei euch auch wieder die Uni, Schule oder Arbeit gestartet? Habt ihr einen Last Buy, den ihr unbedingt noch ausführen wollt, bevor es so richtig kalt und ungemütlich wird?

The Best-Ever Real Pumpkin Recipes You Need For Fall Season – And Soup

the-best-ever-real-pumpkin-recipes-you-need-for-fall-season-and-soup

Sind wir mal ehrlich, der Herbst wäre ohne ein ganz bestimmtes Gemüse nur halb so schön. Denn wenn ich eins mit dem Monat Oktober verbinde, dann ist es mit Sicherheit genau dieses Gemüse: Kürbis.
Die erste kalte Brise führt mich jedes Jahr direkt auf den Bauernmarkt um rote Äpfel und bunte Kürbissen zu kaufen. Sie sehen nicht nur wunderschön aus, sie schmecken in dieser Jahreszeit auch einfach fabelhaft!

Von Frühstück bis Dessert – man möchte meinen, solange Kürbis drinnen ist, kann das Gericht nur gut sein, was uns Starbucks& Co. längstens mit ihren Köstlichkeiten beweisen. Doch während die meisten dieser Speisen eine Menge Zucker und kaum etwas enthalten, dass wenigestens neben einem Kürbis gelegen hat, gibt es so viele tolle Rezepte, die sich wirklich lohnen zuhause auszuprobieren – solange man echten Kürbis verwendet! Meistens denke wir bei Kürbisrezepten ja immer zuerst an die klassische Kürbissuppe, doch so vielseitig wie sich das Gemüse in süßen und herzhaften Speisen macht, lohnt es wirklich auch was neues auszuprobieren. Die leckersten Rezepte habe ich euch deswegen heute hier zusammengestellt – und natürlich ist trotzdem eine Kürbissuppe dabei.


 
Den Anfang macht ein Heißgetränk, dem wir den Hype um den guten alten Kürbis vermutlich zu verdanken haben. Die Pumpkin Spice Latte erfreut mittlerweile nicht nur die Gaumen von Kaffeeliebhabern. Ich habe bei der lieben Vivi ein veganes Rezept für die Kürbis-Latte entdeckt, dass super easy nachzuzaubern ist. Schaut ja auch unglaubloch yummy aus!

the-best-ever-real-pumpkin-recipes-you-need-for-fall-season-and-soup-ruhrstyle-rezept-butternut-kurbis-aus-dem-ofen

Lust auf schnellen Ofenkürbis, dann schaut hier bei Ruhrstyle vorbei.


 
Ofenkürbis gehört bei mir mittlerweile zu den Klassikern der Kürbisgerichte. Er ist so schnell und mühelos gemacht, weil er sich im Ofen ja quasi von alleine bäckt. Rebecca hat ihren Butternut mit viel buntem Gemüse mariniert. Ich könnte in diesem Gericht baden so lecker ist es!


 
Auf Grundlage dieses tollen Kürbisbrot-Rezeptes von Lena wird es am Wochenende bei mir Kürbisbrötchen geben! Das Kürbisfruchtfleisch soll den Teig besonders fluffig und weich machen. Klingt vielversprechend – ich kann mir an einem herbstlichen Sonntagsfrühstück jedenfalls kaum etwas besseres vorstellen als lauwarme Kürbisbrötchen mit Orangenmarmelade.

the-best-ever-real-pumpkin-recipes-you-need-for-fall-season-and-soup-home-of-happy-rezept-american-pumpkin-pie-kurbistarte

Home of Happy zeigt hier einen herzhaften Pimpkin Pie, der sich kinderleicht veganisieren lässt.


 
Die Kürbistarte von Petra via Instagram ins Auge gefallen –  wie lecker schaut die bitte aus?! Auf ihrem Blog zeigt sie das Rezept mit Eiern und Schlagobers in der Füllung, die sich ganz einfach abwandeln lässt, indem man beipielsweise die Sahne oder einen veganen Frischkäse mit Speisestärke mischt und dann die restlichen Zutaten hinzufügt.

the-best-ever-real-pumpkin-recipes-you-need-for-fall-season-and-soup-rezept-kurbiskuchen-mit-ahornsirup-frischkasefrosting

Gedeckter Kürbiskuchen mit feiner Ahornsirup-Note – ein Gedicht für den Herbst bei Hey Foodsister.


 
Mein Rezept für gedeckten Apfelkuchen ist bei euch ja schon sehr gut angekommen. Dieser süße Pumpkin Pie ist dem Rezept am Blog nach zwar auch nicht vegan, wer das Rezept aber gerne abwandeln möchte, dem empfehle ich die Eier mit einem Päckchen Vanillepuddingpulver oder gleicher Menge Speisestärke zu ersetzen. Die übrigen ZUtaten gibt es auch in veganer Form. Schaut jedenfalls super saftig aus und die Kombination mit dem Ahornsirup ist klasse!

the-best-ever-real-pumpkin-recipes-you-need-for-fall-season-and-soup-2
 
Zum Schluss möchte ich euch den Klassiker der Kürbisrezepte natürlich nicht vorenthalten. Ich habe der Kürbissuppe mit Kokos und wärmenden Gewürzen einen Hauch von Süd-Ost verliehen, der so richtig schön von innen wärmt.

Zutaten
1 Hokkaido oder Butternut-Kürbis (ca. 600 Gramm)
1 Dose Kokosmilch

Ingwer (ca. 1 cm), Muskat, Zitronengras, Koriander

Den Kürbis halbiere ich zunächst einmal und stelle ihn dann für ca. 15- 20 Minuten in den Ofen. So ist wird er etwas weicher und es ist kinderleicht die Kerne zu entfernen und sie weiter zu zerkleinern. In kleineren Stücken kommt er dann in einen Topf inklusive Ingwer und Zitronengras und mit Wasser bedeckt und wird zum kochen gebracht. Ist der Kürbis weich kommt der Pürierstab zum Einsatz – ich lasse dabei gerne noch ein paar kleinere Stückchen drin. Anschließend mit Kokosmilch angießen, aufkochen und mit Salz und Pfeffer würzen. Zum Schluss rundet Koriander die ganze Suppe ab.

Der Kürbis bekommt seine strahlende orange Farbe übrigens vom hohen Gehalt an Karotinoiden, Antioxidantien, die die Zellen (vor allem Hautzellen) vor freien Radikalen schützen. Aber es gibt mittlerweile auch viele Sorten von Speisekürbissen in anderen Färbungen, wie den weißen Baby Boo, den Blue Ballet oder grünen Hokkaido. Oder habt ihr schon mal Spaghetti-Kürbis probiert?

Habe ich noch ein Rezept vergessen? Was zaubert ihr aus dem Kürbis?

The Weekender: Let Things Go + Vegan Protein Porridge Recipe

the-weekender-let-things-go-liebe-was-ist-favoriten-wochenende-sonntag-herbst-rezept-protein-porridge-mit-apfeln-4

Da hat der Herbst diese Woche aber ordentlich zugeschlagen – war es bei euch auch so feucht und kalt? Mich erinnert dieser Übergang gerade an die letzten Tage der Sommerferien zur Schulzeit, wenn pünktlich mit dem letzten Ferienwochenende das Wetter umschlug. Und als wären solche „Wetterregeln“ unumstößlich bleibt mir auch nur noch die nächste Woche und das neue Semester an der Uni bricht an. So ganz kann ich mir noch nicht vorstellen wieder beinahe jeden Wochentag in der Uni zu verbringen, doch so ein Mini-Neubeginn kann auch ungemein motivierend sein – nicht umsonst habe ich mir in der vergangenen Woche Gedanken um meine Pläne und neue Ziele gemacht.

Wie ich in den Kommentaren gelesen habe, stellt der Herbst für viele von uns eine Zeit für Neues dar. Etwas auszuprobieren und die Routine zu ändern kann wie ein kleiner Neustart wirken, ohne dass wir gleich ganz von vorne anfangen müssen. Und das ist genau das schöne an dieser Jahreszeit, weil sie wieder neue Perspektiven schafft.

the-weekender-let-things-go-liebe-was-ist-favoriten-wochenende-sonntag-herbst-rezept-protein-porridge-mit-apfeln-8
the-weekender-let-things-go-liebe-was-ist-favoriten-wochenende-sonntag-herbst-rezept-protein-porridge-mit-apfeln-1

Bei den kühlen morgendlichen Temperaturen war mir diese Woche auch wieder nach warmen Frühstück statt des gewöhnlichen kalten Smoothie. Ihr werdet mir zustimmen, dass der Tag einfach besser beginnt, wenn man ihn schon mit einem gesunden Frühstück startet. Und da ich den Tag meistens nach einer Sporteinheit beginne, habe ich diese Woche mein Protein-Porridge sehr genossen. Das Rezept ist so simpel wie schnell gemacht und sehr variantenreich – einfach mal ausprobieren:

30 Gramm Dinkelflocken, Zartblatt
30 Gramm (veganes) Proteinpulver, z.B. Sojaprotein Isolat Vanille von MyProtein
1 Banane

Früchte und Toppings nach Wahl

Die Dinkelflocken mit der 2,5-fachen Menge Wasser zu einem Brei aufkochen. Währenddesssen das Proteinpulver mit ca. 150 Milliliter Wasser und der Banane zu einem dcikflüssigen Shake mixen. Anschließend den Protein-Banane-Mix unter den Dinkelflockenbrei mischen, sodass sich beides erwärmt. In einer Schüssel mit Toppings naxh Wahl wie Apfel und Zimt oder Beerenfrüchten, Nüssen und Getreidepoos anrichten.

the-weekender-let-things-go-liebe-was-ist-favoriten-wochenende-sonntag-herbst-rezept-protein-porridge-mit-apfeln-3the-weekender-let-things-go-liebe-was-ist-favoriten-wochenende-sonntag-herbst-rezept-protein-porridge-mit-apfeln-7

Frei nach dem Motto, neue Saison, neue Frisur, geht es Ende der nächsten Woche außerdem für mich zum Friseur! Meinen Pony habe ich monatelang mühsam rauswachsen lassen und und bin nun immer noch nicht ganz schlüssig, ob ich ihn mir wieder schneiden lasse oder es mal ganz ohne ausprobiere. Eins ist dennoch sicher, ein gesunder Schnitt muss wieder rein, denn so langsam werde ich meiner Haare trotz Styling-Tools und ausreichend Pflege nicht mehr Herr.

Was frühstückt ihr zur Zeit am liebsten? Und seid ihr pro und gegen den Pony-Frisuren?

How to Update Your Beauty Routine for Fall

how-to-update-your-beauty-routine-for-fall-liebe-was-ist-herbst-beauty-routine-essie-herbst-nagellack-rituals-lipstick-marrakech-eos-lipbalm-1

Während wir anfangen unseren Kleiderschrank herbsttauglich auszustatten, sollten wir nicht vergessen, dass auch die Beauty-Routine ein kleines Update für die dunkleren, kälteren Monate vertragen kann.
Wenn die Temperaturen wieder fallen gibt es in meiner Routine ein paar Veränderungen, die ich in Sachen Pflege und dekorativer Kosemetik ändere. Manche davon folgen einfach den herbstlichen Trends, andere wiederum mache ich in Bezug auf das kältere und feuchte Wetter.

how-to-update-your-beauty-routine-for-fall-liebe-was-ist-herbst-beauty-routine-essie-herbst-nagellack-rituals-lipstick-marrakech-eos-lipbalm-9

Aus 1 TL Kokosöl, 1 TL Agavensirup oder Honig und 1 EL Zucker lässt sich ganz einfach ein Sugar Scrub selber herstellen. Der Eos Lipbalm sorgt mit seinem herbstlichen GEschmack nach Granatapfel und Himbeer für die nötige Pflege danach.

 

Exfoliate & Moisturize
Wenn der Herbst sich erstmal gezeigt hat ist es an der Tagesordung für Lippen und Haut sich trocken anzufühlen. Um dagegen zu wirken, finde ich es wichtig, die Lippen bzw. die Haut von trockenen Schüppchen zu befreien und anschließen gut mit Feuchtigkeit zu versorgen. Für Gesicht und Körper kann man Peeling -Scrubs und reichhaltigere Pflege verwenden. Wir sollten aber auch unsere Lippen nicht vergessen! Meine Lippen werden im Herbst und Winter besonders trocken – Lippenstift tragen macht so keinen Spaß. Ich peele sie daher gerne mit einerm Sugar-Scrub, den man z.B. bei Lush kaufen oder ganz einfach selbst aus Zucker und Kokosöl herstellen kann. Danach trage ich einen pflegenden Lipbalm wie den Eos auf. Mit dem Geschmack nach Granatapfel und Himbeere stimmt der ganz auf den Herbst ein.

how-to-update-your-beauty-routine-for-fall-liebe-was-ist-herbst-beauty-routine-essie-herbst-nagellack-rituals-lipstick-marrakech-eos-lipbalm-13how-to-update-your-beauty-routine-for-fall-liebe-was-ist-herbst-beauty-routine-essie-herbst-nagellack

Play with dark Nail Polish
Wer mir hier schon eine Weile folgt, weiß dass ich ein kleiner Nagellack (ähhm Essie-) Junkie bin. Ich werde richtig aufgeregt, wenn ich wieder meine dunkleren Nagellacke wie Jump in my Jumpsuit, Chocolate Cakes oder Licorice für den Herbst auswähle. Aber auch erdige Brauntöne gefallen mir sehr. Dieses Jahr hat Essie in der Herbstkollektion einen Farbton herausgebracht, der sehr an einen Kürbis erinnert – Playing Koj liebe ihn schon jetzt. Eine wahnsinns Kombination mit beerenfarbenen Lippen!

Try Shades of Brown, Orange and Berry
Herbstliche Farben und Nuancen wie braun, beerige Rottöne oder auch das neue pumpkin-spice-ähnliche Orange sind ein tolles Update für den Herbst. Mit bronze farbenen Lidschatten orange-tönigen Blushes wie das Natural Mousse Blush von Lavera und einem Lippenstift in Brombeer oder braun passt sich das Makeup unserer Herbstgarderobe gut an. Ich finde auch, dass diese natürlichen Töne einfach zu tragen sind, weil sie so neutral wirken. Die dunkleren Nauancen setzen aber dennoch ein Herbst-Statement.

how-to-update-your-beauty-routine-for-fall-liebe-was-ist-herbst-beauty-routine-essie-herbst-nagellack-rituals-lipstick-marrakech-eos-lipbalm-7

Der braun-beere farbene Lippenstift von Rituals „Marrakech“ verleiht dem Beauty-Herbst einen schönen Farbton.

 

Switch out your Foundation Shade
Die meisten von werden über den Sommer ein bisschen Farbe abbekommen haben, ob wir nun im Urlaub waren oder nicht. Denn vor allem in den letzten Septemberwochen konnten wir noch mal richtig viel Sonne genießen und die Haut hat dabei ordentlich Melanin produziert. Bevor man gegen Ende des Jahres jahres langsam wieder hellhäutiger wird, ist es also nur ratsam den Farbton der BB- oder CC-Cream oder auch die Foundation dem Hautton anzupassen. Meine liebste CC-Cream, die Smarty Plants von Origins, gibt es in 3 verschiedenen Nuancen und die kommen über das Jahr verteil auch alle bei mir zum Einsatz – der Medium/ Deep-Ton für den Sommer, das Very Light für den Winter und Light/Medium als mittlere Nuance für alles was dazwischen fällt, so wie auch im Herbst.

Ändert ihr eure Beauty-Routine mit den Jahreszeiten? Welche Farben kommen im Herbst bei euch zum Einsatz?

How to Set Goals for the New Season

how-to-set-goals-for-the-new-season-liebe-was-ist-lifestyle-advice-karriere-business-vogue-1

Es wird kälter draußen, die Sonne geht früher unter und in Supermärkten und Kaufhäusern werden wieder Schreibwaren zu Türmen angehäuft. Für meisten wie für mich sind „Back to school“-Tage vorbei und für die Uni braucht man lange nicht so viel Schreibkram. Aber das heißt ja nicht, das wir nicht mit jedem Herbst einen Neuanfang wagen können. Es ist die perfekte Jahreszeit um die eigenen Ziele nochmal aufzugreifen, berufliche wie private! Am besten also nicht bis Neujahr warten und sich von all den anderen anstecken lassen, die bis zum Jahresende warten. 

Remember how far you’ve come
Oftmals verfolgen wir gar nicht mehr genau worauf wir eigentlich hinarbeiten und verpassen dann völlig die Meilensteine auf dem Weg dahin. Doch sollten wir uns unbedingt die Zeit nehmen zu feiern was wir biher erreicht haben! Es gibt nämlich keine  Zweifel, dass dass wir alle in den vergangenen Monaten eine Menge geschafft haben. Vergiss nicht dir selber mal auf die Schulter zu klopfen für die kleinen und großen Leistungen, die du bisher vollbracht hast. Das gibt einen tollen Anstoß die eigenen Ziele noch mal zu rekapitulieren und verleihtet automatisch dazu noch mal Vollgas zu geben.

Brainstorm and set your sights on what’s next
Nachdem wir uns selber ein wenig für den bisherigen Erfolg gefeiert haben, sollten wir die Chance nicht verpassen darauf aufzubauen. Es ist Zeit nach vorne zu schauen. Es gibt verschiedene Wege wie man damit anfangen kann – wie wäre es z.B. mit brainstormen oder der zur Zeit so angesagte Passion Planner? Für welche Methode man sich auch entscheidet, wichtig ist, dass man sich ausreichend Zeit dafür nimmt, denn es macht keinen Sinn nur schnell durch diese Ideen zu rasen. Dieser Schritt verlangt ein bisschen Arbeit und absolut ungeteilte Aufmerksamkeit!

how-to-set-goals-for-the-new-season-liebe-was-ist-lifestyle-advice-karriere-business-vogue-6

Make a plan
Ziele alleine machen noch keine Plan. Nachdem wir uns also über die nächsten Ziele klargeworden sind, sollten diese in kleinere Teile zerlegt werden, denen man einen zeitlichen Rahmen zuordnet. Die meisten Menschen erreichen mehr, wenn sie ihren Zielen eine Deadline geben. Als ich vor 2 Jahres zum Beispiel meinen ersten Halbmarathon gelaufen bin, habe ich nicht etwa 21,1 Kilometer am ersten Trainingstag hinter mich gebracht – logisch. Ich habe damit angefangen meine Laufstrecke von Woche zu Woche auszuweiten bis ich die Strecke bewältigen konnte, indem ich im wahrsten Sinne des Wortes einen Schritt vor den anderen gesetzt habe.

Ask for support
Wir müssen diese Schritte nicht alleine gehen. Es ist sehr viel wahrscheinlicher, dass wir unserer Ziele auch erreichen, wenn wir Unterstützung dabei haben. Diese Hilde kann von deinem Chef kommen, von deiner besten Freundin, deinem Sportpartner. Nutze dein Netzwerk um diese Partner zu finden und frag sie, ob sie dich bei deinem Weg unterstützen. und biete im Gegenzug dieselbe Hilfe an. Jemanden an seiner Seite zu haben, der einen anspornt, auf den man zählen kann und der einem auch mal die Meinung sagt, ist entscheidend um Ziele zu verwirklichen.

how-to-set-goals-for-the-new-season-liebe-was-ist-lifestyle-advice-karriere-business-vogue-3

Vielleicht drücken die meisten von uns nicht wieder die Schulbank, wenn der Herbst beginnt, sich aber Ziele zu setzen und an ihnen zu arbeiten, ist auch eine Art des Lernens – über dich selbst. Ziele wieder aufzunehmen ist auch kein einfacher Prozess, aber es kann inspirierend sein und auch sehr befriedigend, wenn man es richtig angeht. Was immer unsere Ziele sein mögen, wir sollten nie vergessen auch nach den Sternen zu greifen und alles zu geben.

Setzt ihr euch jahreszeitliche Ziele? Und wie geht ihr eure Ziele an?

Merken

The Weekender: Dress Up, October!

the-weekender-liebe-was-ist-sonntags-favoriten-weekly-update-frozen-yogurt-glamour-shopping-week-herbststimmung-flower-market
 

Oktober. Wieder ein ganzer Monat rum. Ich hatte seit gestern wirklich das Gefühl, kaum ist es Oktober, zeigt sich der Herbst so richtig. Es wurde merklich kühler, die Blätter verfärben sich und die Luft riecht auch so ganz besonders nach Herbst. Glücklicherweise warteten die ersten Herbsttage mit viel Sonne auf uns. Da fällt der Übergang aus dem Sommer natürlich umso leichter. Außerdem habe ich euch diese Woche ja auch gezeigt wie man sich ein bisschen Sommer ganz leicht mit in den Herbst nehmen kann.

the-weekender-liebe-was-ist-sonntags-favoriten-weekly-update-frozen-yogurt-glamour-shopping-week-herbststimmung
 

Dazu gab es Ende dieser Woche vielleicht auch den letzten FroYo des Jahres. Denn persönlich gehört Eis für mich tatsächlich in den Sommer und nicht in die kühleren Jahreszeiten. Dafür startete ganz herbstlich am Freitag aber wieder die Glamour Shopping Week. Mit sagenhaften Rabatten rund um Fashion, Lifestyle und Food kann also wieder ein bisschen gespart werden, wenn man sich für den Herbst und Winter eindecken möchte. Ich habe da schon ein paar Teile im Auge. Für mich hat sich diese Woche vor allem immer für den Kauf von Schuhen und/ oder Mänteln bzw. Jacken sehr gelohnt. Bei diesen Kleidungsstücken rechnet man doch immer mit etwas höheren Ausgaben, da ist ein Rabatt von bis zu 20% doch super.

 

the-weekender-gemutliche-zuhause-im-herbst-bezauberndenana

Jana zeigt uns auf ihrem Blog, wie man mit ein paar Tricks sein Zuhause mit herbstlichem Kuschelfeeling ausstattet.

 

Was den Herbst noch so schön macht ist sicherlich ein gemütliches Zuhause. Ich mag es selber so gerne ein bisschen umzudekorieren, wenn es draußen wieder ungemütlicher wird. Von Kastanientierchen und bunt vertrockneten Blättern keine Spur, Stattdessen wird auf Kerzen, Kissen und warme Holzelemente gesetzt. All das hat uns liebe Jana aka. bezauberndenana in ihrem Beitrag für ein gemütliches Zuhause im Herbst diese Woche gezeigt. Ich könnte eigentlich sofort bei einziehen, so schön finde ich es bei ihr. Wird also höchste Zeit das verlängerte Wochenende zu nutzen um auch ein bissche Kuschelfeeling in die Wohnung zu zaubern! 

Wie macht ihr es euch im Herbst gemütlich? Und shoppt hr zu jeder Jahreszeit neu?