Liebe Woche: Tips For Healthy Skin in Your Twenties #SkincareRoutine

liebe-woche-favoriten-tips-for-healthy-skin-in-your-twenties-skincareroutine

Die richtige Ernährung mit ausreichend Vitaminen und Nährstoffen und eine runde Gesichtspflege-Routine – ich habe mich noch nie wohler in meiner Haut gefühlt.

 
Sonntags ist hier Favoriten-Zeit richtig? Wie ich euch vor 3 Wochen schon meine Makeup-Favoriten vorgestellt habe, gibt es daher heute meine aktuellen und Longtime-Favorite in Sachen Gesichtspflege.

Meine Haut war schon immer ein Teil meines Körpers, bei dem ich das best mögliche Ergebnis herausholen wollte, welches mir auf natürlichem Wege möglich ist. Denn egal was ich trage oder wie meine Haare auch liegen, am besten fühle ich mich, wenn Haut auch in ihrer besten Verfassung ist.
Wie wichtig dabei eine gesunde Ernährung und vor allem auch die entscheidenden Vitamine und Nährstoffe sind, habe ich Mittwoch ja bereits gepostet. Ich probiere aber auch immer wieder neue Produkte aus – manchmal auch mit dem Ergbenis, dass diese Versuche mein Hautbild verschlechterten.
Meine Gesichtshaut scheint komplett verschieden von der Haut meines restlichen Körpers zu sein. Während ich schnell bräune und eine ziemlich glatte und ebene Haut am Körper habe, erzählt mein Gesicht eine ganz andere Geschichte. Auf viele herkömmliche Pflegeprodukte reagiert sie mit vermehrter Trockenheit, roten Flecken und Unebenheiten – alles unangenehme Eigenschaften!

liebe-woche-favoriten-tips-for-healthy-skin-in-your-twenties-skincareroutine-8liebe-woche-favoriten-tips-for-healthy-skin-in-your-twenties-skincareroutine-3

 
Vor über einem Jahr habe ich aber angefangen vermehrt auch Naturkosmetik zu verwenden. Bis dahin galt die Aufmerksamkeit meiner Pflegeroutine allein gut riechenden Produkte, einem Haufen verschiedenster Reinigungslösungen und viel zu vielen verschiedenen Cremes. Aber wenn man älter wird, man anfängt zu arbeiten und ein inneres Vertrauen zu sich selbst aufbaut, ist die äußere Schönheit mit einer vollkommen runden Pflegeroutine mindestens genauso wichtig! Denn wenn die Haut sich gut anfühlt und schön und gesund aussieht, kann man auf Makeup verzichten und mit wahrer natürlicher Schönheit glänzen. Hier ist also meine Skincare-Routine mit meinen liebsten Pflege- und Reinigungsfavoriten – vielleicht entdeckt ihr auch einen neuen Favoriten für euch.

liebe-woche-favoriten-tips-for-healthy-skin-in-your-twenties-skincareroutine-alterra-reinigungsemulsion-bio-granatapfel

 
Alterra Reinigungsemulsion Bio-Granatapfel
Meine Skincare-Routine beginnt am Abend und legt damit den Grundstein für gesunde Haut mit der Reinigung. Bei meinem Reinigungsmittel ist es mir wichtig, dass es Mascara wie Highlighter oder Rouges möglichst vollständig entfernt, gleichzeitig aber nicht zu aggressiv auf die zarte Gesichtshaut wirkt. Nachdem ich jahrelang mit teuren Highend-Produkten auch nicht ganz zufrieden war, habe ich die weitaus günstigere Reinigungsemulsion mit Bio-Granatapfel von Alterra ausprobiert und war sofort überzeugt: alles Makup mit einer Reinigung entfernt und super sanft ohne zu brennen!

liebe-woche-favoriten-tips-for-healthy-skin-in-your-twenties-skincareroutine-alterra-mizellenwasser-bio-cranberry

 
Alterra Mizellenwasser Bio-Cranberry
Im Anschluss verwende das Mizellenwasser Bio-Cranberry, auch von der Rossmann-Naturkosmetikeigenmarke Alterra, um die absolut die letzten Partikel von Makeup zu entfernen. Das Mizellenwasser holt sehr gut auch Lippenprodukte runter ohne dass man umständlich und grob rubbeln muss. Außerdem erfrischt es dir Haut nochmal schön und spendet zusätzlich Feuchtigkeit mit einem zarten Hautgefühl.

Eine Creme verwende ich für die Nacht übrigens (zumindest im Sommer) nicht. Meine Haut soll über Nacht die Möglichkeit zum durchatmen und selbstregenerieren bekommen

liebe-woche-favoriten-tips-for-healthy-skin-in-your-twenties-skincareroutine-lavera-lippenbalsam-repair

Der Lippenbalsam repair von Lavera schützt mit Bio-Granatapfel und Bio-Paranussöl vor trockenen und spröden Lippen.

 
Lavera Lippenbalsam repair
Was bei mir wirklich NIE fehlen darf, ob morgens, abends oder zwischendurch, ist eine reichhaltige Lippenpflege. Meine Lippen neigen schnell zum Austrocknen und dabei ist es egal, ob Sommer oder Winter ist. Gerade wenn man gerne Farbe trägt bilden zarte , geschmeidige Lippen die Basis für ein perfektes Lippen-Makeup. Auch hier zeigt der Bio-Granatapfel wieder was in ihm steckt: der Lippenbalsam repair von Lavera ist mein Alltime-Favorit bei trockenen, spröden Lippen.

liebe-woche-favoriten-tips-for-healthy-skin-in-your-twenties-skincareroutine-kiehls-facial-fuel-ey-de-puffer

Die Facial Fuel De-Puffer Augenpflege von Kiehl’s ist eigentlich aus der Männerabteilung stibitzt – pflegt und schwellt die zarte Hautpartie unter den Augen aber einfach perfekt ab.

 
Kiehl’s Facial Fuel Eye De-Puffer, Augenpflege
… und Wasser, so startet mein Morgen. Für mich braucht es nach einer geruhsamen Nacht nämlich keine extra Reinigung. Die morgendliche Dusche mit warmem, nicht zu heißem Wasser erfrischt und reinigt absolut ausreichend. Danach tupfe ich die Facial Fuel De-Puffer Augenpflege von Kiehl’s, die ich übrigens in der Männerabteilung entdeckt habe, auf der zarten Haut unter den Augen ein. Sie lässt leichte Schwellungen im wahrsten Sinne de-puffen und schenkt eine gute Portion Feuchtigkeit. So lässt sich Concealer, den man eventuell als Makeup-Grundlage verwendet, auch viel besser verblenden!

liebe-woche-favoriten-tips-for-healthy-skin-in-your-twenties-skincareroutine-origins-smarty-plants-cc-cream

Einen ebenmäßigen Teint und Schutz vor UV-Strahlen und anderen Umwelteinflüssen bekomme ich jeden Morgen durch die CC-Cream Smarty Plants mit SPF 20 von Origins.

 
Origins Smarty Plants CC SPF 20 Skin Complexion Corrector
Der Abschluss meiner Gesichtspflegeroutine bildet gleichzeitig den Übergang zu meiner Makeup-Routine. Anstatt Foundation oder Makeup verwende ich nämlich eine BB-Cream und lasse dabei gleich den Schritt einer zusätzlichen Tagescreme aus. Die CC-Cream Smarty Plants mit SPF 20 von Origins schützt die Haut vor schädlichen Einflüssen wie UV-Srahlen und Umwelt-Aggressoren, schenkt ausreichend Feuchtigkeit und ebnet den Teint durch die leichte Tönung.

Welche Skincare-Schritte sind für euch unverzichtbar? Und was sind eure Alltime-Favorites an Pflegeprodukten – verwendet ihr Naturkosmetik?

Liebe Woche: #SeptemberIssue

Liebe Woche #SeptemberIssue Liebe was ist Wochenfavoriten weekly favorites. Inspiration. Sonntag. Vogue, Artdeco, Tamaris - Herbsttrends (3)

MIt der September Issue ein ganz besonderer Monat, der September! Die aktuellen Kollektionen für Fall/ Winter 2016 gibt es auf vielen hundert Seiten Extra zu lesen und beschauen.

 

Nach der letzten arbeitsreichen Woche im Praktikum und zwei Wochenenden auf der Arbeit habe ich mir Montag einfach mal eine kleine Pause gegönnt. Ich brauchte einfach einen Tag an dem ich ausschlafen konnte und mal nicht an Arbeit, Uni oder andere To-Do’s denken musste. Am Dienstag ging es dann wieder frisch ans Werk und Freitag stand für mich auch noch ein wichtiger Termin an von dem ich euch bald mehr erzählen werde!

Wie schon am Freitag leicht verwundert festgestellt, sind wir diese Woche einfach mal in den September gestartet – wie die Zeit vergeht! Dieser Monat, den ich persönlich immer mit dem Übergang vom Sommer in den Herbst verbinde – mit Schul- bzw. Studienanfang, mit Halbschuhen statt Sandalen und Cardis über dem Top – kommt mir manchmal auch vor wie der zweite Band aus einer Triologie: ein Zwischenprodukt, dass uns die Wartezeit zum eigentlichen Ereignis versüßt …
Das besondere an diesem Monat ist aber nicht der Übergang in eine neue Saison an sich, sondern auch was das für die Modewelt bedeutet: die neuen Kollektionen werden vorgestellt und so bringen zahlreiche namenhafte Modemagazine wieder hunderte Seiten Extra in der September Issue in ihr Repertoire. Allen voran auch mein erster Favorit diese Woche!

 

Liebe Woche #SeptemberIssue Liebe was ist Wochenfavoriten weekly favorites. Inspiration. Sonntag. Vogue, Artdeco, Tamaris - Herbsttrends (5)

Die Vogue bekomme ich inzwischen im Studenten-Abonnement nach Hause geschickt und auch im E-Reader-Format macht die monatliche Ausgabe eine gute Figur. Aber natürlich ist die aktuelle Ausgabe mit ihrem dicken Format rund um die kommenden Herbst- und Winterkollektionen etwas ganz besonderes. Und zumindestens verspricht sie jede Menge extra Vergnügen zum Träumen.

 

Liebe Woche #SeptemberIssue Liebe was ist Wochenfavoriten weekly favorites. Inspiration. Sonntag. Vogue, Artdeco, Tamaris - Herbsttrends (1)

② Einer meiner ersten Käufe für diese Saison war zugegeben ein Spontankauf, nachdem ich mit einer Freundin nach dem letzten Tag im Praktikum noch auf einen Absacker in der Stadt unterwegs war. Ich liebe sie aber schon jetzt! Der Velour artige Schuh mit der spitz zulaufenden Lackspitze ist ein richiger Klassiker im Schuhschrank – und zu Culottes unschlagbar! Bisher habe ich mit hohen Schuhen von Tamaris die besten Erfahrungen gemacht. Fast alle meine Pumps und High Heels habe ich von Tamaris und irgendwie das Gefühl, dass sie weitaus bequemer sind als Pumps von anderen Labeln – wenn man mal davon absieht, dass mein Budget für Manolo Blahnik, Jimmy Choo & C0. bisher noch nicht ausgereicht hat!
Schwarze Velour-Pumps mit Lackspitze von Tamaris – gerade sogar im Sale!

 

Liebe Woche #SeptemberIssue Liebe was ist Wochenfavoriten weekly favorites. Inspiration. Sonntag. Vogue, Artdeco, Tamaris - Herbsttrends (4)

③ Auch diese Woche habe ich gleich zwei Nagellack-Favoriten! Diese zwei Artdeco-Lacke durfte ich mir auf dem FashionBloggerCafé bei der gds-Schuhmesse Ende Juli beim Artdeco-Stand aussuchen. Ich finde diese beiden Töne sind die absolut perfekten Faben für die Herbstsaison, ein dunkler Pflaumenton und das rosé stichige Nude. Ich kann mich kaum entscheiden welchen der Lacke ich als ersten auftragen soll. Bei der aktuellen Wetterlage werde ich vielleicht erstmal zum helleren Nude greifen – was meint ihr?
Art Couture Nail Lacquer von Artdeco in den Farben 741 Purple Emperor und 789 Blossom

Wie seht ihr die neue Saison? Habt ihr euch schon von den Magazinen inspirieren lassen und habt vielleicht das eine oder andere gekauft?

Liebe Woche: #LifeIsBetterAtTheBeach

Liebe Woche - Sonntagsfavoriten. Digital Detox auf Hiddensee. Life is better at the beach. Auszeit von Internet, Instgram, sozialen Netzwerken. Sommer an der Ostsee (1).jpg

Zurück und mit neuem Tatendrang aus dem Urlaub am Meer, konnte ich nicht anders heute direkt meine ersten Eindrücke in Worte zu verpacken.
Letzten Sonntag hatte ich noch angekündigt, dass ich mich für diese Woche in einen „Digital Detox“ begeben würde, da es auf der Insel ohnehin kaum Empfang für Mobilfunknetze gibt. Ob ich so eine Auszeit vom Internet gut oder schlecht finde, habe ich allerdings noch offen gelassen.

Liebe Woche - Sonntagsfavoriten. Digital Detox auf Hiddensee. Life is better at the beach. Auszeit von Internet, Instgram, sozialen Netzwerken. Sommer an der Ostsee (29).jpg

Auch in den Jahren zuvor habe immer ein paar Sommertage auf Hiddensee verbracht und wusste daher worauf ich mich einlasse. Genauso wie der zeitweise Internetverzicht bei meinen Reisen durch Nepal und Indien ganz normal war. Eine Woche ganz ohne sollte also durchaus kein Problem darstellen und kann eben sehr entschleunigend wirken. Man nimmt die sozio-mediale Welt da draußen nicht mehr so wichtig und sich selbst auch nicht. Es ist schön einfach auch mal mit weniger auszukommen und sich um die basalen Dinge des Lebens zu kümmern, die Natur zu genießen zum Beispiel, lesen oder fernsehschauen – ohne Witz, das letzte mal, dass ich vor dem TV saß, ist mindestens zwei Jahre her!
Doch wie auch die liebe Thea in ihrem Municorn-Update argumentierte, ist das Bloggen für mich kein bezahlter Fulltime-Job, für den ich jeden Tag soundsoviele Stunden am Laptop sitzen muss. Gerade der Urlaub ist eine schöne Zeit um der kreativen Ader mal mehr Leine zu geben, während neben Arbeit und Studium oft nicht ganz so viel Zeit dafür bleibt. Und andererseits schreibt der Rest der Welt, der eben nicht im Urlaub ist, fleißig weiter E-Mails. Eine Woche Urlaub ohne E-Mail-Check hinterlässt also auch gerne mal eine ganze Menge an Aufgaben und Antworten, die spätenstens nach dem Urlaub doch beantwortet werden wollen. Als ich nach zwei Tagen auf der Insel über einen recht stabilen Hot-Spot gestolpert bin, konnte ich also nicht anders, der Internetwelt doch wieder „Hallo“ zu sagen.

Liebe Woche - Sonntagsfavoriten. Digital Detox auf Hiddensee. Life is better at the beach. Auszeit von Internet, Instgram, sozialen Netzwerken. Sommer an der Ostsee (25).jpg

Das Wetter in dieser Woche auf Hiddensee war übrigens genauso wie der Sommer in Deutschland: durchwachsen. Neben wirklich schönen Sonnenstunden hatten wir es auch mit frischem Wind, der uns von Großbritannien entgegenwehte und einigen Regen mitbrachte, zu tun. Über die Möglichkeit, ein-, zweimal am Tag auf Instagram vorbeizuschauen und meine Eindrücke mit euch zu teilen, war also ein schöner Schlechtwettervertreib. 
So habe ich diesen Urlaub trotzdem als digitale Entschleunigung erfahren.

Liebe Woche - Sonntagsfavoriten. Digital Detox auf Hiddensee. Life is better at the beach. Auszeit von Internet, Instgram, sozialen Netzwerken. Sommer an der Ostsee.jpgZwischen Wind und Regen gabe es genug Sonne um auch ein paar neue Outfits zu fotografieren. Diesen Allover-Denimlook gibt es in Kürze am Blog zu sehen – rosa farbene Sonnenbrillen von Le Specs

Liebe Woche - Sonntagsfavoriten. Digital Detox auf Hiddensee. Life is better at the beach. Auszeit von Internet, Instgram, sozialen Netzwerken. Sommer an der Ostsee (4).jpg
… und für ausgedehnte Spaziergänge am Strand.

Die Insel kenne ich nun quasi wie meine eigene Hosentasche, muss aber zugeben, dass das Internet ein sehr hilfreiches Instrument in Goa und Kathmandu war – beides Länder, in denen ich ohne vielleicht nicht mal die nächste Toilette gefunden hätte.
Digital Detox hin oder her … jeder muss für sich selber entscheiden, wie viel World-Wide-Web er auch im Urlaub braucht. Überhaupt keine Möglichkeit für Internetempfang zu haben, kann nämlich auch recht viel Stress ausüben, wenn man sich dadurch etwas „verloren“ oder einsam fühlt. Wie bei den meisten Dingen im Leben, macht meiner Meinung nach auch hier die Dosis das Gift.

Wozu nutzt ihr das Internet im Urlaub? Habt ihr schon Erfahrungen mit Urlaub ganz ohne Internet gemacht?

Liebe Woche

Liebe Woche Sonntagsfavoriten. Favoriten, Lieblinge. Liebe was ist. Catrice C02 Touched By Peace - rosa. Alltag, Uni, Stress, Prüfungen. Sommer, Vorfreude (1).jpg

Bereits am letzten Sonntag habe ich davon geschrieben, dass das Semester nun wieder in die finale Phase geht. Ich verbringe inzwischen den Großteil meiner Zeit außerhalb der Uni am heimischen Schreibtisch – lernend. Deswegen konnte diese Woche auch leider nur dieser eine Beitrag über meine einfachen Styling-Tipps für eine sommerliche Garderobe online gehen. Ich zähle die Tage bis meine Prüfungen für dieses Semester endlich geschafft sind und ich wohl verdient die Shoe-Edition des FashionBloggerCafés hier in Düsseldorf während der Modemesse genießen kann. Und ich freue mich schon sehr darauf wieder ein paar liebe Blogger-Mädels persönlich kennenzulernen und mich mit ihnen über die neuesten Trends und Projekte auszutauschen!

Bis dahin aber heißt es nochmal Endspurt! Und weil bei meinem aktuell sehr eintönigen Alltagsrhythmus nicht viel Zeit für Favoriten bleibt, habe ich heute erstmal nur ein einziges Exemplar für euch, inklusive eines kleinen Einblickes in meinen Alltag:

Liebe Woche Sonntagsfavoriten. Favoriten, Lieblinge. Liebe was ist. Catrice C02 Touched By Peace - rosa. Alltag, Uni, Stress, Prüfungen. Sommer, Vorfreude (11).jpg

Sommerliches Rosa „C02 – Touched By Peace“ aus der Catrice LE „Sound of Silence“ Juli 2016


 Die neue Catrice-LE „Sound of Silence“ wurde bereits auf einigen Blogs, auf denen ich vorbeigeschaut habe, vorgestellt. Normalerweise möchte ich mich gerne von solchen Hypes distanzieren, doch mich hat dieses sommerliche Rosa der limitierten Nagellacke einfach total überzeugt.
Da ich zur Zeit modisch eher monochrom in schwarz-grau-weiß unterwegs bin, war dieser schöne Kontrastgeber so passend und sorgte für gute Laune – auch bei Wolken. Un auch die Haltbarkeit überzeugt mich bisher.
Für 2,75 Euro ist „C02 – Touched By Peace“ also durchaus eine Empfehlung für alle, die auf der Suche nach einem solchen Rosaton sind – den ich bisher nämlich bei Essie noch vermisste.

Liebe Woche Sonntagsfavoriten. Favoriten, Lieblinge. Liebe was ist. Catrice C02 Touched By Peace - rosa. Alltag, Uni, Stress, Prüfungen. Sommer, Vorfreude (7).jpg

Liebe Woche Sonntagsfavoriten. Favoriten, Lieblinge. Liebe was ist. Catrice C02 Touched By Peace - rosa. Alltag, Uni, Stress, Prüfungen. Sommer, Vorfreude (6).jpg

Iced Coffee und Datteln zum Lernen


 Übrigens könnte eine hoffentlich sehr bald eintreffende Schuhbestellung hervorragend dazu harmonieren. Ich bin schon ganz aufgeregt wegen des Päckchens, da ich mich in den bequemen sommerlichen Inhalt total verliebt hatte, als ich ihn im Onlineshop zum ersten mal sah! Na, wer errät um was für einen Schuh es sich wohl handeln könnte?

Liebe Woche Sonntagsfavoriten. Favoriten, Lieblinge. Liebe was ist. Catrice C02 Touched By Peace - rosa. Alltag, Uni, Stress, Prüfungen. Sommer, Vorfreude (8)

Habt ihr bereits Produkte der Catrice-LE „Sound of Silence“ getestet – wie haben sie euch gefallen? Seit ihr auch so aufgeregt, wenn ihr ein Päckchen mit langersehntem Inhalt erwartet?

Liebe Woche: #badkarma?

Liebe Woche #badkarma Sonntag, Wochen Favoriten. Produktempfehlung Beauty, Fashion, Lifestyle. Liebe was ist (1).jpgIhr Lieben, was habe ich mich auf das Ende der Woche gefreut! Nicht nur, dass diese Woche ziemlich stressig für mich war, endlich sollte sich der Sommer auch hier am Rhein  zeigen. Und dann kam Donnerstag: strahlende Sonne, keine Wolke, 33 Grad und Wassermelone ohne Ende. Pünktlich zum Abend braute sich dann aber wieder ein Gewitter zusammen, dass die Luft am Freitag ordentlich abkühlte. Und am Samstag wachte ich wieder bei monsunartigem Regen auf. Gut, dass ich nur meine Sachen zu packen hatte und mich auf den Weg ins heimische Berlin machte.

Meine Lieblinge diese Woche:
Liebe Woche #badkarma Sonntag, Wochen Favoriten. Produktempfehlung Beauty, Fashion, Lifestyle. Meßmer Tee Energie Ingwer-Holunderblüte. Liebe was ist.jpg① Wenn die Temperaturen wieder steigen ist eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr nur umso wichtiger! Dieser Kräutertee mit Holunderblüte und Ingwer ist ein wahrer Durstlöscher diese Woche gewesen. Am heißen Donnerstag habe ihn ich sehr gerne kalt mit Selterwasser aufgefüllt getrunken – eine super Erfrischung!
Energie Ingwer-Holunderblüte von Meßmer, ca.1,55 Euro (z.B. bei dm)

Liebe Woche #badkarma Sonntag, Wochen Favoriten. Produktempfehlung Beauty, Fashion, Lifestyle. Sun Kissed Highlighter alverde. Liebe was ist.jpg② Ich kann bei sonnengebräunter Haut im Sommer gerne auf Rouge verzichten, was aber nicht fehlen darf ist dagegen ein schöner Highlighter. Der Sund Kissed Highlighter von alverde zaubert einen warmer Schimmer auf die Wangen und lässt sie in einem natürlich warmen, goldenen Licht strahlen. Der Applikator macht den Auftrag super einfach. Weitere Pluspunkte: keine rein synthetischen Konservierungsstoffe und vegan ist er auch noch.
Sun Kissed Highlighter von alverde, ca. 2,95 Euro

Liebe Woche #badkarma Sonntag, Wochen Favoriten. Produktempfehlung Beauty, Fashion, Lifestyle. goldene Kette Pilgrim Fatimas Hand③ Favorit Nummer drei ist diese goldene Kette von Pilgrim mit der Hand der Fatima als Anhänger. Ich finde diese filigrane Kette mit dem feinen Anhänger besonders schön für den Sommer. Ein bisschen Gold zu heller Kleidung und Make-up wie von der Sonne geküsst, machen eine tolle Kombi.
Goldene Kette mit hand der Fatima von Pilgrim, ca. 24 Euro (aktuell im Sale!)

Jetzt aber kommt der Witz der Woche: die Berliner hatten schon seit einigen Tagen mit hohen Temperaturen und Trockenheit zu kämpfen, doch kaum rollte mein Zug im Zielbahnhof ein und ich bekam gerade noch den Druck der 34,5 Grad unterm Bahnhofsdacht zu spüren, fing es plötzlich an zu schütten. Meine Eltern, das Empfangskomitee, und ich schafften es gerade noch zum Auto. Schließlich setzte Hagel ein und wir mussten das Auto am Straßenrand parken, weil das Unfallrisiko auf der Straße zu groß war. Nach 15 Minuten war alles vorbei.
Und ich frage mich was war denn das? Einen Tag später hat sich die Temperatur nun von drückenden vierunddreißig Grad auf angenehme 20 Grad abgekühlt.

Doch ich hatte ja auch versprochen zu verraten, warum ich in Berlin bin und die Antwort ist ganz schlicht: Fashion-Week! Am Dienstag geht es für mich erstmal zum FashionBloggerCafé ins Bikini Berlin und am Mittwoch werde ich schließlich der Berliner Fashion-Week einen Besuch abstatten – zum ersten mal – und deswegen ist diese Woche auch eine ganz besondere für mich.
Alle Eindrücke gibt es wie immer nächsten Sonntag. Und drückt bitte fleißig die Daumen, dass das Wetter sich hält!

Glaubt ihr an schlechtes Karma? Und wen von euch werde ich beim FashionBloggerCafé und/ oder auf der Fashion-Week treffen?