Late Summer Dishes With August And September Produce To Make Before The Season Ends

Late Summer Dishes With August And September Produce To Make Before The Season Ends - Liebe was ist Food Inspiration Sommer  (4)

Vermutlich habt ihr diese Worte gestern schon auf jedem zweiten Blog gelesen oder euch zumindest selber gedacht: „Wie schnell die Zeit vergeht!“ – und schon starten wir in den September, der zu einem der wohl schönsten Monate dieses Jahr werden könnte. Denn glücklicherweise ist uns die Sonne dieser Tage wohlgesonnen und verwöhnt uns nicht nur mit schönen Sonnenuntergängen, sondern auch mit warmen, aber nicht zu warmen Temperaturen.
Doch September ist auch einer dieser Monate Adieu zu sagen. Adieu zum Sommer. Adieu zu den Ferien. Adieu zu kurzen Hosen und flatterigen Kleidchen. Und all den wunderbaren Vorzügen dieser Jahreszeit.
Aber, es ist immer noch genug Zeit, sich ein paar Rosinen aus diesem Monat herauszupicken und an das beste was der September zu bieten hat zu denken – reife rote Tomaten, duftendes Basilikum, saftige Früchte, süßen Wein – bevor das alles nur mehr als eine schöne Erinnerung für’s nächste Jahr ist.

Also nichts wie raus auf den Balkon oder die Terrasse und ran an den Grill! Es gibt noch ein paar Rezepte auszuprobieren bevor der Sommer endet!

 

Late Summer Dishes With August And September Produce To Make Before The Season Ends - Liebe was ist Food Inspiration Sommer  (2)

Mixed Bruschetta
Belegte Brote sind für jedermann, denn sie sind so vielseitig und für jeden findet sich eine Lieblingsschnitte. Wir haben hier die klassischen Tomaten-Bruschetta, Zucchini-Bruschetta und meinen neuen Favoriten Bruschetta mit gegrillten, braunen Pilzen bereitet.

 

Late Summer Dishes With August And September Produce To Make Before The Season Ends - Liebe was ist Food Inspiration Sommer  (3)

Salad AND Fruits – grilled
Frischer grüner Salat ist für mich und meine Familie eine Speise, die schon fast zu jedem Essen auf den Tisch kommt – außer vielleicht zum Frühstück, da gibt es dann eher Obstsalat. Jetzt im späten Sommer haben vor allem mitelgrüne Blattsalate Saison, so wie der nussig, kräftige Ruccola. Einen tollen Kontrast zu diesem herzhaften Grün bildet eine feine Süße. Gegrillte Früchte, wie Nektarinen und Pfirsiche, die gerade Hochsaison haben, machen sich hervorragend auf dem Grill und geben dabei eine tolle Karamellnote ab, die gleichzeitig eine tolle Dressingkomponente bildet. Etwas Balsamicoessig dazu rundet das Ganze ab.

 

Late Summer Dishes With August And September Produce To Make Before The Season Ends - Liebe was ist Food Inspiration Sommer  (1)

Fancy Infused Wine Spritzer
Zu einem gemütlichen Essen mit Familie und/ oder Freunden dürfen leckere Getränke natürlich nicht fehlen. Ich bin persönlich kein großer Fan von stark alkoholischen Cocktails, daher darf es gerne etwas leichtes sein. Die klassischen Sommergetränke von Hugo bis Aperol Spritz sind da ganz vorne mit dabei. Um aber etwas Abwechslung in diese alkoholischen Schorlen zu bringen, sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Ich habe es hier mit kleinen Gartenerdbeeren und selbstgezogener Erdbeerminze ausprobiert – absolut empfehlenswert!

Diese und andere Rezeptideen für den späten Sommer findet ihr auf meinem Pinterestboard dafür. Außerdem habe ich dort auch noch ein paar super leckere und leicht zuzubereitende Nachtischideen gespeichert – die Blaubeer-Lavendel-Kokosnuss-Eiscreme ist der absolute Wahnsinn! Vorbeischauen lohnt sich also!

Was liebt ihr an diesen späten Sommertagen? Habt ihr ein Alltime-Favorit-Rezept, dass ihr gerne mit Familie und Freunden teilt?

Liebe Woche,

Wow, diese Woche können wir uns wohl nicht über den Sommer beschweren. Die Sonne hat sich wohl in ganz Deutschland von ihrer besten Seite gezeigt. Klar, dass da Birkenstock und Bikini ausgepackt wurden.
Was ich diese Woche außerdem dazu gelernt habe: ganz, ganz viel trinken. Das weiß man im Prinzip eigentlich. Aber wie wichtig das vor allem bei einem solchen hitzartigen Temperatursprung ist, hat mir mein Körper diese Woche gezeigt, als er nach sechs Kilometern auf meiner Laufrunde einfach meinte „Nee, geht jetzt nicht mehr!“ … ich hab mich also im Schritttempo nach Hause geschleppt (unvorstellbar, ich mache in der Regel nie Pausen, auch bei 20 Kilometer-Strecken nicht) und erstmal ordentlich mit Kokoswasser aufgefüllt. Danach gings mir dann auch schnell wieder besser und ich konnte den Rest der sommerlichen Woche mit zwei wunderbaren Vinyasa Flow Yogastunden (Yoga ist noch viel besser, wenn es warm ist … der Körper ist so weich), SUP-Surfen und Vorankommen bei meiner Abschlussarbeit genießen.

IMG_20150604_155635① Gibt es etwas besseres, als mit den Zehen in weichen Sand einzutauchen? Ich habe den feinen Strandboden jedenfalls sehr genossen, als ich diese Woche zum See gefahren bin um aufs SUP-Board zu steigen. Übrigens ist das Barfußlaufen vor allem auf solchen Untergründen sehr gut für die Fußmuskulatur und beugt regelmäßig trainiert Fußfehlstellungen vor – also raus aus den Schuhen!

 

 

IMG_20150604_125407② Habe ich gesagt, ich hätte keinen grünen Daumen? Anscheinend habe ich mich geirrt, denn der Feldsalat, den ich vor gut sechs Wochen in meinem kleinen Balkonbeet gesät habe, wird immer Größer. Diese Woche hat er noch mal einen ordentlichen Sprung vom Baby-Feldsalat zum Teenager-Stadium gemacht. Einen Teil werde ich schon jetzt ernten und mit Melone, Gurken und Tofu kombinieren. Dazu ein einfaches Balsamicodressing und das Abendessen auf dem Balkon ist perfekt.

 

IMG_20150607_111908③ Auf dieses schöne Schmuckstück bin ich auf eine Empfehlung von den lieben Mädels von sPOTTlight, mal in einer Rossmann-Filiale nach Ringen zu sehen, gestoßen. Neben einer großen Auswahl an  Trendschmuck bietet der Drogeriemarkt auch Echtsilberschmuck. Ich habe mich sofort in die geometrische Form dieses Silberringes verliebt und ihn in einer Größe gewählt, die ich sowohl als Midiring auf dem Zeigefinger tragen kann und als einfachen Ringfinger-Ring.

 

Die Temperaturen sollen zwar etwas abkühlen, aber die Sonne zeigt sich wohl weiterhin größtenteils. Ich wünsche eine wundervolle Woche! Und ausreichend Trinken nicht vergessen!

Mögt ihr Barfußlaufen? Und was ist eurer liebstes Salatdressing-Rezept? Ich bin immer auf der Suche nach neuen Kreationen!

To Do- Liste #April

Aus dem Sommer in den Frühling: ich habe Nepals Sommer verlassen und bin nun im frühlingshaften Deutschland wieder angekommen. Die Temperaturen sind doch – auch wenn nicht vergleichbar mit Kathmandus 24 Grad – annehmbar. Und was wäre ein Frühling ohne Frühjahrsputz und ein bisschen was in Richtung Strandfigur?

IMG-20150328-WA005#pastelcolour
Nach dem langen Winter haben wir etwas Farbe fürs Gemüt verdient. In meinem Outfit-post vor 4 Wochen habe ich bei wirklich milden Wintertemperaturen bereits gezeigt, dass ich total auf pale colours (weiche, lichte Farbtöne) stehe. Auch im Frühling soll es für mich auf die leichte Art etwas bunter werden. Ich finde es super eine neue Farbe auszuprobieren und mag ein mintiges blau-grün/ türkis sehr gerne tragen. Es passt hervorragend zu hellen Jeans und auch weißen und ist ebenfalls schön mit Strick und Silber zu kombinieren.

IMG_20150327_093623_edit#projectwardrope
Mit einer neuen Farbe bleibt es natürlich nicht aus, dass sich das eine oder andere neue Teil in meinen Kleiderschrank geschlichen hat, wie diese mint-farbene Bluse von VILA (ich liebe das Label!). Bleibt mir also nichts anderes übrig, als mal ordentlich meine Garderobe auszumisten, damit die neue Sachen ihren eigenen Platz auf einem Bügel im Schrank finden!

??????#plantgreen
Grün und ordentlich soll es nicht nur in meinem Kleiderschrank werden, sondern auch auf dem Balkon! Über den Winter ist er doch etwas verwuchert (wer glaubt auch, dass jedes Kraut winterhart ist – yes, me!) und bemoost, also werde ich die Fliesen und Geländer bürsten und die Kübel neu bepflanzen. Ich habe neben allerlei neuen Kräutern auch die Idee Kartoffeln anzubauen, das soll nämlich ganz gut in einem größeren Eimer klappen.

IMG_20150326_182408#proteinsalad
Und nochmal grün – scheint die neue it-Farbe zu sein … Da ich Salat ja sowieso schon mag und fast jeden Mittag esse, finde ich etwas Variation in den Zutaten unerlässlich. Um ihn proteinreicher zu machen braucht es aber z.B. keine Milchprodukte oder Ei. Kleine, grüne Eiweißbooster von der Fensterbank sind ein richtig leckeres add-on für jeden Salat. Kresse und Sämereien kann man ganz einfach auf einem flachen und mit feuchtem Küchenpapier ausgelegten Gefäß sprossen lassen. Werden die Körnchen regelmäßig (ca. einmal täglich) befeuchtet, können sie je nach Sorte nach 3- 8 Tagen geerntet werden.

IMG_20150323_131954#runthedistance
Ich genieße es sehr wieder regelmäßig laufen zu gehen, nachdem ich 4 Wochen in Nepal nur Yoga machen konnte (was ich übrigens seitdem weiter mache – wenn ich es schaffe in der YogaKitchen oder sonst zuhause/ hoffentlich bald auf dem erneuerten Balkon!) und wandern war. Es wird höchste Zeit mich für den ersten Halbmarathon des Jahres anzumelden! Ich habe den Olympialauf in München anvisiert, der findet in gut 7 Wochen statt. Sollte machbar sein und ist ein guter Ansporn schnell wieder fit zu werden.

Also, ihr Lieben … Es grünt so grün, der Frühling. Treibt es ruhig ein bisschen bunt diesen April!