Proudly Presenting: The Weekender N°1 #EndOfSummer

An dieser Stelle stand für gewöhnlich mein wöchentlicher „Liebe Woche“-Post, indem ich euch meine drei meist geliebten Dinge vorgestellt und auch gerne von der vergangenen Woche berichtet habe. Dieser sonntägliche Favoritenbeitrag kam bei euch bisher immer sehr gut an, aber ich denke es wird Zeit für ein bisschen frischen Wind auf diesem Blog. Und so wird die „Liebe Woche“ mit dem heutigen Sonntag vom „The Weekender“ abgelöst.
The Weekender sind die Weekly Bits & Pieces, die Sunday Cravings, eine Blogroll – kurzum alles was mich bzw. euch und die Blogosphäre in der vergangenen Woche beschäftig hat. Es wird also weiterhin auch Favoriten und Empfehlungen zu lesen geben und eben noch ein bisschen Merhwert dazu.

proudly-presenting-the-weekender-n1-endofsummer-pumpkin-spice-latte-liebe-was-ist-favoriten

Die vergangene Woche hier auf dem Blog hat mir wirklich sehr viel Spaß gemacht, eine der Wochen, die einen zu noch mehr anspornen. Der Beitrag am Mittwoch, indem ich euch einige Tipps gegeben habe, wie das Bloggen mit einer Vollzeittägkeit vereinbar ist, ist sehr gut angekommen. Es war so schön zu lesen, dass so viele neue Leser ihren eigenen Blog am Laufen haben oder aber darüber nachdenken einen zu starten. Das hat mich auf die Idee gebracht, Blogging 101 zu starten, eine Serie, in der es vor allem Tipps für angehende und aufstrebende Blogger-Newbies geben soll. Vielleicht kann ich euch mit meinen eigenen Erfahrungen rund um diesen Blog eine bisschen Starthilfe geben – was haltet ihr davon?

Was mich diese Woche außerdem bewegt hat, war die Frage warum Social Media eigentlich nicht mehr auf ehrliche Weise funktioniert. Erst kürzlich hatte ich eine sehr interessante Diskussion mit meiner lieben Jasmin aka In Alices Pink Shoes, dass z.B. Instagram inzwischen oft dubios von außen gesteuert wird. Da gibt es so viele kleinere Kanäle, die dann binnen kürzester Zeit an die tausend neue Follower bekommen und das kann einfach nicht auf einen realen Zuwachs an Zahlen beruhen. Trauriger aber noch ist, dass dieses Boom-Accounts nicht ehrlich damit umgehen wie sie ihre Followerzahlen aquirieren.
Ich bin wirklich verrückt nach Instragram und verbringen eigentlich viel zu viel Zeit damit zu liken, zu kommentieren und selber zu posten. Den Spaß möchte ich mir daran aber nicht nehmen lassen – und mich schon gar nicht verkaufen!

proudly-presenting-the-weekender-n1-endofsummer-lingerie-kleid-trend-end-of-summer

Mit der ersten herbstlichen Pumpkin Spice Latte, hat sich seit dem Wochenende nun endgültig der Herbst angekündigt. Und leider verabschiedete sich mit den letzten Sommertagen auch eines meiner liebsten Sommerkleider. Dieses zarte Lingeriekleidchen war ein Spontankauf – Liebe auf den ersten Blick. Doch die Wäsche am Freitag hat es leider nicht so gut überstanden. Das zarte, seidige Material hat sich sehr verzogen und ist hat geworden, das Kleid beinahe völlig runiert. Nun bin ich wirklich traurig über diesen Verlust und werde wohl für das nächste Jahr wieder auf die Suche nach einem solchen Slipdress gehen – und es dann wohl nicht mehr selber waschen!

proudly-presenting-the-weekender-n1-endofsummer-liebe-was-ist-sonntag-favoriten-inspiration-weekly-update-produkte-review-1

Neues für die Haare gab es im Übrigen auch: da ich meine Längen und den Pony im Moment herauswachsen lasse um mir im Oktober eine neue Frisur schneiden zu lassen, gebe ich im Moment besonders viel Acht auf die Haarpflege. So habe ich das Hitzeschutzspray von Alverde mit Bio-Ölen aus Sonnenblume, Aprikosenkernen und Olive sowie Papaya-Extrakt für mich entdeckt. Der Duft ist einfach toll und bisher habe ich auch keine Probleme mit den Haarspitzen nach dem Föhnen.

Nun bin ich natürlich gespannt, was ihr vom Update meines Blog-Sonntags haltet!?

Wie steht ihr zu unrealistisch wachsenden Followerzahlen auf Social Media-Kanälen?

Flirt With Fall: Pre-Seasonal Transition With (Faux-) Leather Skirt and First Pumpkin Spice Coffee

flirt-with-fall-pre-seasonal-transition-with-faux-leather-skirt-and-first-pumpkin-spice-coffee-23

Dafür, dass ich im Juli und August noch dachte, dieser Sommer würde so gar nicht sommerlich werden, halten sich Sonne und warme Temperaturen bis zu 30 Grad derzeit kaum zurück. Ich genieße dieses Wetter wirklich ungemein, wenn ich mich auch frage, wann ich wohl die ersten Fall Fashion Trends aus dem Schrank zaubern werde. Doch so ganz will ich den Sommer ja auch noch gar nicht gehen lassen. Viel lieber würde ich ein paar dieser Trends einfach schon jetzt anziehen.

Lederröcke waren diesen Sommer treue Wegbegleiter und zeigten sich gerne in Begleitung zu schlichten Seidentops oder lässigen Basicshirts. Getragen wurde quasi jede Länge von Mini bis Midi, Hauptsache variantenreich. Doch das Beste an diesem Statement-Piece: er bleibt uns auch in den kühleren Monaten von Herbst bis Winter erhalten.
Will man diesen Herbst in nur ein einziges Statement-Piece investieren, dann wohl am besten in einen Lederrock – real oder faux! Er ist einer dieser vielseitigen Trends, ganz-jahreszeitlich und zu so vielen Gelegenheiten tragbar. Während Skinny-Jeans und Leggins bereits zum Modeinventar gehören, verpassen Leder und Leder-look-a-likes dem Herbst ein erwachsenes Update und machen sich hervorragend für die Übergangszeit dar. Gut so, denn ich habe meinen Leder-look-a-like-Liebling erst jetzt im Spätsommer gefunden.

flirt-with-fall-pre-seasonal-transition-with-faux-leather-skirt-and-first-pumpkin-spice-coffee-35

flirt-with-fall-pre-seasonal-transition-with-faux-leather-skirt-and-first-pumpkin-spice-coffee-33

Passend zum Saisonstart, die erste Pumpkin Spice Latte – bei 29 Grad und Sonne satt allerdings in der geeisten Frappuccino-Variante. Lecker herbstlich war er auf jeden Fall!

 

Wichtigste Frage vor der Kaufentscheidung: welche Form soll er haben? Bleistiftröcke machen sich gut für den Büroalltag, Minis passen gut, wenn der Terminplan etwas zwangsloser ist und die A-Linie macht für die unterschiedlichsten Anlässe eine gute Figur.
Die zweite Frage gilt der Farbe. Sie sollte nach dem Prinzip „Mix and match“ gut zur bestehenden Garderobe passen. Die Kombinationsmöglichkeiten sind dann eben so vielfältig wie Form und Farbe. Was im Sommer Seidenblüschen und Spitzetops sind, wird im Herbst und Winter durch warme Textilien wie Wolle und Samt ersetzt. Auch Denimhemden und Sweater – oder beides! – bilden eine aufregende Kombination! 

flirt-with-fall-pre-seasonal-transition-with-faux-leather-skirt-and-first-pumpkin-spice-coffee-38flirt-with-fall-pre-seasonal-transition-with-faux-leather-skirt-and-first-pumpkin-spice-coffee-48
A-Linien förmiger Kunstlederrock, schwarz – Guess

Spitzenbody mit Blumenapplikation, nude – Topshop Petite/ regular ähnlich via Topshop
Sling-Pumps in Suede-Optik, schwarz – Zign
Umhängetasche mit mehreren Fächern, schwarz – Selected Femme/ ähnlich via Whistles

So habe ich mein ganz persönliches Allround-Talent unter den Lederröcken in diesem schwarzen A-Linien förmigen Kunstlederrock von Guess gefunden. Sobald es kühler wird, würde ich zum Spitzenbody von Topshop daher eine Grobstrickjacke und low-rise Booties kombinieren. Bis dahin genieße ich diesen Spätsommer aber gerne mit meinem ersten Pumpkin Spice Coffee in der eisgekühlten Frappuccino-Variante und den schwarzen Suede Sling-Pumps.

Wie würdet ihr den schwarzen Lederrock kombinieren?

Merken

Liebe Woche: Tips For Healthy Skin in Your Twenties #SkincareRoutine

liebe-woche-favoriten-tips-for-healthy-skin-in-your-twenties-skincareroutine

Die richtige Ernährung mit ausreichend Vitaminen und Nährstoffen und eine runde Gesichtspflege-Routine – ich habe mich noch nie wohler in meiner Haut gefühlt.

 
Sonntags ist hier Favoriten-Zeit richtig? Wie ich euch vor 3 Wochen schon meine Makeup-Favoriten vorgestellt habe, gibt es daher heute meine aktuellen und Longtime-Favorite in Sachen Gesichtspflege.

Meine Haut war schon immer ein Teil meines Körpers, bei dem ich das best mögliche Ergebnis herausholen wollte, welches mir auf natürlichem Wege möglich ist. Denn egal was ich trage oder wie meine Haare auch liegen, am besten fühle ich mich, wenn Haut auch in ihrer besten Verfassung ist.
Wie wichtig dabei eine gesunde Ernährung und vor allem auch die entscheidenden Vitamine und Nährstoffe sind, habe ich Mittwoch ja bereits gepostet. Ich probiere aber auch immer wieder neue Produkte aus – manchmal auch mit dem Ergbenis, dass diese Versuche mein Hautbild verschlechterten.
Meine Gesichtshaut scheint komplett verschieden von der Haut meines restlichen Körpers zu sein. Während ich schnell bräune und eine ziemlich glatte und ebene Haut am Körper habe, erzählt mein Gesicht eine ganz andere Geschichte. Auf viele herkömmliche Pflegeprodukte reagiert sie mit vermehrter Trockenheit, roten Flecken und Unebenheiten – alles unangenehme Eigenschaften!

liebe-woche-favoriten-tips-for-healthy-skin-in-your-twenties-skincareroutine-8liebe-woche-favoriten-tips-for-healthy-skin-in-your-twenties-skincareroutine-3

 
Vor über einem Jahr habe ich aber angefangen vermehrt auch Naturkosmetik zu verwenden. Bis dahin galt die Aufmerksamkeit meiner Pflegeroutine allein gut riechenden Produkte, einem Haufen verschiedenster Reinigungslösungen und viel zu vielen verschiedenen Cremes. Aber wenn man älter wird, man anfängt zu arbeiten und ein inneres Vertrauen zu sich selbst aufbaut, ist die äußere Schönheit mit einer vollkommen runden Pflegeroutine mindestens genauso wichtig! Denn wenn die Haut sich gut anfühlt und schön und gesund aussieht, kann man auf Makeup verzichten und mit wahrer natürlicher Schönheit glänzen. Hier ist also meine Skincare-Routine mit meinen liebsten Pflege- und Reinigungsfavoriten – vielleicht entdeckt ihr auch einen neuen Favoriten für euch.

liebe-woche-favoriten-tips-for-healthy-skin-in-your-twenties-skincareroutine-alterra-reinigungsemulsion-bio-granatapfel

 
Alterra Reinigungsemulsion Bio-Granatapfel
Meine Skincare-Routine beginnt am Abend und legt damit den Grundstein für gesunde Haut mit der Reinigung. Bei meinem Reinigungsmittel ist es mir wichtig, dass es Mascara wie Highlighter oder Rouges möglichst vollständig entfernt, gleichzeitig aber nicht zu aggressiv auf die zarte Gesichtshaut wirkt. Nachdem ich jahrelang mit teuren Highend-Produkten auch nicht ganz zufrieden war, habe ich die weitaus günstigere Reinigungsemulsion mit Bio-Granatapfel von Alterra ausprobiert und war sofort überzeugt: alles Makup mit einer Reinigung entfernt und super sanft ohne zu brennen!

liebe-woche-favoriten-tips-for-healthy-skin-in-your-twenties-skincareroutine-alterra-mizellenwasser-bio-cranberry

 
Alterra Mizellenwasser Bio-Cranberry
Im Anschluss verwende das Mizellenwasser Bio-Cranberry, auch von der Rossmann-Naturkosmetikeigenmarke Alterra, um die absolut die letzten Partikel von Makeup zu entfernen. Das Mizellenwasser holt sehr gut auch Lippenprodukte runter ohne dass man umständlich und grob rubbeln muss. Außerdem erfrischt es dir Haut nochmal schön und spendet zusätzlich Feuchtigkeit mit einem zarten Hautgefühl.

Eine Creme verwende ich für die Nacht übrigens (zumindest im Sommer) nicht. Meine Haut soll über Nacht die Möglichkeit zum durchatmen und selbstregenerieren bekommen

liebe-woche-favoriten-tips-for-healthy-skin-in-your-twenties-skincareroutine-lavera-lippenbalsam-repair

Der Lippenbalsam repair von Lavera schützt mit Bio-Granatapfel und Bio-Paranussöl vor trockenen und spröden Lippen.

 
Lavera Lippenbalsam repair
Was bei mir wirklich NIE fehlen darf, ob morgens, abends oder zwischendurch, ist eine reichhaltige Lippenpflege. Meine Lippen neigen schnell zum Austrocknen und dabei ist es egal, ob Sommer oder Winter ist. Gerade wenn man gerne Farbe trägt bilden zarte , geschmeidige Lippen die Basis für ein perfektes Lippen-Makeup. Auch hier zeigt der Bio-Granatapfel wieder was in ihm steckt: der Lippenbalsam repair von Lavera ist mein Alltime-Favorit bei trockenen, spröden Lippen.

liebe-woche-favoriten-tips-for-healthy-skin-in-your-twenties-skincareroutine-kiehls-facial-fuel-ey-de-puffer

Die Facial Fuel De-Puffer Augenpflege von Kiehl’s ist eigentlich aus der Männerabteilung stibitzt – pflegt und schwellt die zarte Hautpartie unter den Augen aber einfach perfekt ab.

 
Kiehl’s Facial Fuel Eye De-Puffer, Augenpflege
… und Wasser, so startet mein Morgen. Für mich braucht es nach einer geruhsamen Nacht nämlich keine extra Reinigung. Die morgendliche Dusche mit warmem, nicht zu heißem Wasser erfrischt und reinigt absolut ausreichend. Danach tupfe ich die Facial Fuel De-Puffer Augenpflege von Kiehl’s, die ich übrigens in der Männerabteilung entdeckt habe, auf der zarten Haut unter den Augen ein. Sie lässt leichte Schwellungen im wahrsten Sinne de-puffen und schenkt eine gute Portion Feuchtigkeit. So lässt sich Concealer, den man eventuell als Makeup-Grundlage verwendet, auch viel besser verblenden!

liebe-woche-favoriten-tips-for-healthy-skin-in-your-twenties-skincareroutine-origins-smarty-plants-cc-cream

Einen ebenmäßigen Teint und Schutz vor UV-Strahlen und anderen Umwelteinflüssen bekomme ich jeden Morgen durch die CC-Cream Smarty Plants mit SPF 20 von Origins.

 
Origins Smarty Plants CC SPF 20 Skin Complexion Corrector
Der Abschluss meiner Gesichtspflegeroutine bildet gleichzeitig den Übergang zu meiner Makeup-Routine. Anstatt Foundation oder Makeup verwende ich nämlich eine BB-Cream und lasse dabei gleich den Schritt einer zusätzlichen Tagescreme aus. Die CC-Cream Smarty Plants mit SPF 20 von Origins schützt die Haut vor schädlichen Einflüssen wie UV-Srahlen und Umwelt-Aggressoren, schenkt ausreichend Feuchtigkeit und ebnet den Teint durch die leichte Tönung.

Welche Skincare-Schritte sind für euch unverzichtbar? Und was sind eure Alltime-Favorites an Pflegeprodukten – verwendet ihr Naturkosmetik?

What Vitamins You Should Be Taking in Your Twenties

What Vitamins You Should Be Taking in Your Twenties. Liebe was ist. Health and Beauty Advice - Gesundheit. Schönheit. Tipps. Shop Apothe (5).jpg

Meine Eltern haben immer darauf geachtet, dass uns Kindern eine gesunde und ausgewogene Ernährung zu Gute kommt. Es gab viel frisches Obst und Gemüse und auch die eine oder andere Nascherei. Im Winter gab es bei uns auch zusätzlich noch Vitaminpräparate, damit wir auch möglichst nicht krank würden. Aber ehrlich gesagt mochte ich auch schon mit 10 Jahren meine Vitamine nicht nehmen – vielleicht lag es ja daran, dass ich mir zu „erwachsen“ für diese Tabletten in Bärchenform vorkam. Zum Glück war ich trotzdem immer recht gesund.

Seit ich mich auf eine vorwiegend pflanzliche Ernährung umgestellt habe, ist mir nochmal mehr bewusst geworden, dass ich auf die ausreichende Zufuhr bestimmter Mikronährstoffe Acht geben muss, unabhängig davon ob ich tierische Lebensmittel konsumiere oder nicht! Denn viele dieser essentiellen Vitamine nehme wir auch durch eine ausgewogene Ernährung kaum noch in ausreichender Menge auf.
Das einizige Problem ist nun nur herauszufinden, welche Vitamine und Mineralstoffe man in seinen Zwanzigern nehmen sollte. Glücklicherweise ist es heutzutage überhaupt nicht mehr schwer an die richtigen Präparate heranzukommen.
Ein, zwei Klicks auf Shop Apotheke und schon befinden sich die wichtigsten Supplemente und Kombipräparate auf dem Weg zu mir nach Hause. Eine gesunde Ernährung ersetzen sie natürlich nicht, aber sie sind eine perfekte Ergänzung für unsere Gesundheit in der aktuellen Zeit.

What Vitamins You Should Be Taking in Your Twenties. Liebe was ist. Health and Beauty Advice - Gesundheit. Schönheit. Tipps. Shop Apothe (6).jpg

Es war nie einfacher an alle Vitamine und Nährstoffe heranzukommen als heute: ein, zwei Klicks im Internet und schon kommen die wichtigsten Supplemente im Handumdrehen nach Hause.

 

Multivitamine für Frauen 
Die wichtigsten Vitamine, die wir vor allem wieder in der kühleren Jahreszeit, wenn regionales, reifes Obst rar wird, supplementieren können sind die Vitamine A, C, D, E und B-Vitamine, plus Biotin, Folsäure und Zink.

Das fettlösliche Vitamin A, auch Retinol genannt, sorgt für kräftig, geschmeidiges Haar. Es ist als Vorstufe Beta-Carotin v.a. in rötlich gefärbten Lebensmitteln wie Paprika, Karotten, Süßkartoffeln und Kürbis. Das eigentliche A-Vitamin findet sich vermehrt in Bio-Eiern – die für Veganer beispielsweise vom Speiseplan gestrichen sind.
Die Vitamine des B-Komplexes regen essentielle Stoffwechelvorgänge an und beugen Entzündungen (z.B. der Haut) vor. Biotin ist ebenfalls eines dieser B-Vitamine, auch als B7 bekannt und ist gut für Haut, Nägel und Haare – ein Mangel kann sich sogar auf die Psyche auswirken, indem er Depressionen begünstigt.

Als natürliche Antioxidantien sind vor allem die Vitamine C und E ein Klassiker und Zink stärkt die Abwehrfunktionen. Besonders in diesem Alter zwischen 20 und 30 Jahren ist es wichtig auf einen ausreichenden Folsäurehaushalt zu achten, denn diese ist wichtig um den weiblichen Körper auf eine Schwangerschaft vorzubereiten – selbst wenn das erst in Jahren der Fall sein sollte!

Starke Knochen
Wie ihr wahrscheinlich bereits über und über gehört habt, neigen wir Frauen dazu brüchige Knochen zu bekommen, wenn wir älter werden. Ich habe deswegen auch darüber nachgedacht wie man diesem Dilemma vorbeugen kann. Calcium und Vitamin K spielen hier für eine wichtige Rolle. Genauso wie Vitamin D, über das ich hier bereits ausführlich geschrieben habe wie wichtig es für die Knochen ist. Da dieses Vitamin aber vom Körper mit Hilfe von Sonnenlicht gebildet wird, welches in den kommenden kalten Jahreszeiten bei uns deutlich weniger vorhanden ist, sollte das Vitamin D3 unbedingt zusätzlich supplementiert werden.

What Vitamins You Should Be Taking in Your Twenties. Liebe was ist. Health and Beauty Advice - Gesundheit. Schönheit. Tipps. Shop Apothe (10)

Verdauung& Beauty
Unsere Verdauung, einschließlich der Stresslevel und unserer Emotionen, spielt eine weitaus größere Rolle als man es auf den ersten Blick vielleicht denken mag. Neben der ausgewogenen und ballaststoffreichen Ernährung kann es daher manchmal sinnvoll sein Prä- und Probiotika zuzuführen. Denn wenn unsere Verdauung gut und regelmäßig klappt, geht es auch unserer Haut deutlich besser. Der Darm Entgiftet nämlich über das größte ihm zur Verfügung stehende Entgiftungsorgan, die Haut. Neigen wir zu Verstopfung, kommt es daher häufig zu Hautunreinheiten.

Energie-Akkus laden
Ich weiß nicht wie es euch geht, aber ich merke definitiv, dass ich nicht mehr dieselben Energielevel habe seit ich nicht mehr Kind bin. Natürlich halte ich mich mit regelmäßigem Sport fit, aber wenn man den ganzen Tag bei der Arbeit umher rennt, Einkaufen geht, Freunde trifft und noch mehr, kostet das genug Energie. Um volle Leistung zu bringen und dem Stress gewachsen zu sein, empfiehlt es sich den Energiestoffwechsel gezielt zu unterstützen. Die Vitamine B6, B12 und Eisen verringern Müdigkeit und Ermüdung, während die Pantothensäure B5 die geistige Leistungsfähigkeit unterstützt.

Wie wichtig sind euch die Nährstoffe in der Ernährung? Reicht euch die Ernährung aus oder nehmt ihr Supplemente?

– In freundlicher Zusammenarbeit mit Shop Apotheke –

Late Summer Dishes With August And September Produce To Make Before The Season Ends

Late Summer Dishes With August And September Produce To Make Before The Season Ends - Liebe was ist Food Inspiration Sommer  (4)

Vermutlich habt ihr diese Worte gestern schon auf jedem zweiten Blog gelesen oder euch zumindest selber gedacht: „Wie schnell die Zeit vergeht!“ – und schon starten wir in den September, der zu einem der wohl schönsten Monate dieses Jahr werden könnte. Denn glücklicherweise ist uns die Sonne dieser Tage wohlgesonnen und verwöhnt uns nicht nur mit schönen Sonnenuntergängen, sondern auch mit warmen, aber nicht zu warmen Temperaturen.
Doch September ist auch einer dieser Monate Adieu zu sagen. Adieu zum Sommer. Adieu zu den Ferien. Adieu zu kurzen Hosen und flatterigen Kleidchen. Und all den wunderbaren Vorzügen dieser Jahreszeit.
Aber, es ist immer noch genug Zeit, sich ein paar Rosinen aus diesem Monat herauszupicken und an das beste was der September zu bieten hat zu denken – reife rote Tomaten, duftendes Basilikum, saftige Früchte, süßen Wein – bevor das alles nur mehr als eine schöne Erinnerung für’s nächste Jahr ist.

Also nichts wie raus auf den Balkon oder die Terrasse und ran an den Grill! Es gibt noch ein paar Rezepte auszuprobieren bevor der Sommer endet!

 

Late Summer Dishes With August And September Produce To Make Before The Season Ends - Liebe was ist Food Inspiration Sommer  (2)

Mixed Bruschetta
Belegte Brote sind für jedermann, denn sie sind so vielseitig und für jeden findet sich eine Lieblingsschnitte. Wir haben hier die klassischen Tomaten-Bruschetta, Zucchini-Bruschetta und meinen neuen Favoriten Bruschetta mit gegrillten, braunen Pilzen bereitet.

 

Late Summer Dishes With August And September Produce To Make Before The Season Ends - Liebe was ist Food Inspiration Sommer  (3)

Salad AND Fruits – grilled
Frischer grüner Salat ist für mich und meine Familie eine Speise, die schon fast zu jedem Essen auf den Tisch kommt – außer vielleicht zum Frühstück, da gibt es dann eher Obstsalat. Jetzt im späten Sommer haben vor allem mitelgrüne Blattsalate Saison, so wie der nussig, kräftige Ruccola. Einen tollen Kontrast zu diesem herzhaften Grün bildet eine feine Süße. Gegrillte Früchte, wie Nektarinen und Pfirsiche, die gerade Hochsaison haben, machen sich hervorragend auf dem Grill und geben dabei eine tolle Karamellnote ab, die gleichzeitig eine tolle Dressingkomponente bildet. Etwas Balsamicoessig dazu rundet das Ganze ab.

 

Late Summer Dishes With August And September Produce To Make Before The Season Ends - Liebe was ist Food Inspiration Sommer  (1)

Fancy Infused Wine Spritzer
Zu einem gemütlichen Essen mit Familie und/ oder Freunden dürfen leckere Getränke natürlich nicht fehlen. Ich bin persönlich kein großer Fan von stark alkoholischen Cocktails, daher darf es gerne etwas leichtes sein. Die klassischen Sommergetränke von Hugo bis Aperol Spritz sind da ganz vorne mit dabei. Um aber etwas Abwechslung in diese alkoholischen Schorlen zu bringen, sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Ich habe es hier mit kleinen Gartenerdbeeren und selbstgezogener Erdbeerminze ausprobiert – absolut empfehlenswert!

Diese und andere Rezeptideen für den späten Sommer findet ihr auf meinem Pinterestboard dafür. Außerdem habe ich dort auch noch ein paar super leckere und leicht zuzubereitende Nachtischideen gespeichert – die Blaubeer-Lavendel-Kokosnuss-Eiscreme ist der absolute Wahnsinn! Vorbeischauen lohnt sich also!

Was liebt ihr an diesen späten Sommertagen? Habt ihr ein Alltime-Favorit-Rezept, dass ihr gerne mit Familie und Freunden teilt?

Liebe Woche #AllAboutRose

Liebe Woche #AllAboutRose (2).jpgNeues Spiel, neues Glück? Nach dem mitten auf der Zielgeraden meiner Prüfungsvorbereitung vor gut 5 Wochen mein Computer einfach seinen Geist aufgegeben hat und notfallmäßig eine neue Festplatte verpasst bekommen hat, lief er zunächst wieder wie geschmiert. Doch unvorhergesehene Ereignisse geschehen immer dann, wenn man sie am wenigsten gebrauchen kann. Und so streikte das gute Stück diese Woche einfach wieder und ließ mich im Stich. Denn zu allem Überfluss hatte ich die vergangene Woche auch noch Praktikum und musste dafür online jeden Tag ein Protokoll schreiben und abgeben. 

Daher konnte ich euch diese Woche auch nur den einen Beitrag über meine Einstellung, sich nicht immer mit anderen zu vergleichen, online stellen. Dieser kam aber offenbar sehr gut bei euch an und ich möchte mich an dieser Stelle auch noch mal für das tolle Feedback bedanken!
Doch was sollte ich nun mit meinem Computerproblem machen? Keine Frage, nach dem zweiten Absturz blieb mir nichts anderes übrig, als mein Geld lieber in einen neuen Laptop zu investieren, als ihn ständig wieder reparieren zu lassen. Dank Expressversand kam der Neue dann gestern auch pünktlich an. Ich muss schon zugeben, dieser Kauf war erstmal eine Art Notfall-Kauf, denn ohne funktionierenden Laptop mit Internet, kann ich weder für die Uni noch für meinen Blog arbeiten – eine Situation also, die kein Dauerzustand sein sollte! Doch so ganz glücklich bin ich gerade nicht während ich hier meinen ersten Beitrag mit dem neuen Modell schreibe – vielleicht eine Sache der Gewöhnung?

Kommen wir nun aber zum eigentlichen Thema, die Favoriten dieser Woche und die sind im wahrsten Sinne rosig. Irgendwie komme ich von meiner Vorliebe für Rosé-Töne nämlich nicht weg, also durften auch diese Woche ein paar alte und neue Favoriten nicht fehlen:

Liebe Woche #AllAboutRose (4).jpg

① Was Neues: dieser Body von Topshop Petite hat es mir auf den ersten Blick total angetan. Bisher hatte ich mir noch gar keinen Body gekauft – ich hatte bisher aber auch noch nicht danach gesucht. Bei diesem musste ich dann aber einfach auf „Kaufen“ klicken. Nicht nur, dass er in einem wunderschönen Altrosé-Ton gehalten ist, auch das durchsichtige, leichte Material und die Stickerei auf der Brust sorgen für einen Eyecatcher. Ich stelle ihn mir sowohl zu Jeans, als auch zu Röcken sehr schön vor und so lange es noch so warm ist, kann man auch Shorts dazu kombinieren. 
Halbdurchsichtiger Body mit Stickerei in Altrosé von Topshop. 

Liebe Woche #AllAboutRose (1)

② Passend dazu hat mich auch einer meiner ersten Essie-Lacke wieder total angesprochen. Penny Talk ist ein metallisches Roségold, dass schon beim ersten Auftrag komplett und recht langanhaltend deckt. Ich habe den Lack sicher schon 2- 3 Jahre, doch er ist immer noch genauso flüssig als wäre er neu. Ich mag das Roségold gerne zu schwarz kombinieren, vielleicht ja aber auch bald zum Topshop-Body?!
Nicht mehr im Handel erhältlich, aber hier online ist Essie Penny Talk aus der Mirror Metallics LE hier zu shoppen.

Liebe Woche #AllAboutRose (3)

③ Bei den heißen Temperaturen in den letzten Tagen war ich froh, wenn ich besonders viel frisches Obst essen konnte. Ihr kennt das sicher auch, dass bei der Hitze einfach der Appetit bzw. Hunger fehlt. Steinobst wie Nektarinen und Pfirsiche haben gerade Saison und sind besonders günstig zu bekommen. Ich habe diese Woche sag und schreibe vier 1 Kilo-Packungen aufgegessen. Bei beachtlichen Mengen an Provitamin A, Eisen, Kalzium und Kalium sowie B-Vitaminen und rund 10 mg Vitamin C pro 100 Gramm tragen die Früchte immerhin 10% zu unserem Tagesbedarf dieser Nährstoffe bei und liefert natürlich viel Feuchtigkeit. Da kann man also gerne mal zuschlagen!

Ob der neue Laptop und ich noch miteinander warm werden oder ich ihn gegen Ende der Woche wieder Retour schicke, wird sich im Praxistest zeigen. Mich würde übrigens brennend interessieren welche Laptops ihr so benutzt und ob ihr damit zufrieden seid. Ein paar Empfehlungen kann ich zum Vergleich gut gebrauchen.

Was esst ihr bei dieser Hitze besonders gerne?

 

Liebe Woche – My Current Makeup Favorites

Liebe Woche - My Current Makeup Favorites. Lavera dekorative Naturkosmetik. Sommer 2016. Nude. Rose. Shine (3)Liebe Woche - My Current Makeup Favorites. Lavera dekorative Naturkosmetik. Sommer 2016. Nude. Rose. Shine (4)

Mein Urlaub ist gerade mal eine gute Woche her und schon kommt es mir vor, als wäre es letztes Jahr gewesen. Wer kennt dieses Phänomen nicht? Eigentlich wünscht man sich doch immer, noch etwas länger Urlaub gehabt zu haben! Da es dieses Wochenende aber wieder an die Arbeit hieß, bin ich gegen Ende der Woche aus dem heimatlichen Berlin zurück ins Rheinland gefahren. Und hier wurde ich nicht nur mit dem besten Sommerwetter erwartet, sondern auch von meiner lieben Kathi, die ich seit gefühlten Ewigkeiten nicht mehr gesehen hatte! So ist Heimkommen doch wirklich schön!

Im Urlaub verzichte ich gerne auf mein Make-up, besonders wenn ich mich auf einer nicht einmal 20 großen Insel in der Ostsee befinde und permanent Sonnenbrille trage – auch wenn das diesmal wegen des eher durchwachsenen Wetters nicht zwingend nötig war. Wenn ich doch mal die Lust auf einen kleinen Farbtupfer verspüre, trage ich gerne Lippenstift auf.
Zurück im kontrastreichen Berlin habe ich die Tage genutzt und meine Makeup-Routine ein wenig aufgefrischt. Ich hatte von Lavera einige neue Produkte im Gepäck, von denen ich euch schon bei meinem Interview mit der Makeup-Artistin Marisol Caballero-Prada erzählt habe. Es wurde also höchste Zeit mich noch genauer mit ihnen zu befassen und so habe ich direkt meine neuen Makeup-Lieblinge gefunden!

Liebe Woche - My Current Makeup Favorites. Lavera dekorative Naturkosmetik. Sommer 2016. Nude. Rose. Shine (5)

Links unten im Bild: Highlighter-Favorit Soft Glowing 03 Golden Shine mit mineralischen Schimmer-Partikeln und cremiger Textur.

 

Absolutes Highlight, der Soft Glowing Highlighter 03 Golden Shine: mit einer leichten cremigen lässt sich der Highlighter kinderleicht über der Tagescreme oder Foundation auftragen und verblenden – dafür nehme ich auch gerne mal die die Fingerspitzen und arbeite mit einem Highlighter-Pinsel nach. Kleinste Schimmer-Partikel sorgen für einen tollen Glow, egal ob auf den Wangen, der Nasenspitze oder sogar dem Augenlid.

Liebe Woche - My Current Makeup Favorites. Lavera dekorative Naturkosmetik. Sommer 2016. Nude. Rose. Shine . Sun Glow Bronzepuder Golden Sahara.jpg

Für einen sonnengeküssten Teint sorgt das Mineral Sun Glow Bronzepuder mit zwei aufeinander abgestimmten Farbtönen und perfektioniert so den natürlichen Hautton. Für mich ist die Farbvariante Golden Sahara perfekt, etwas dunklere Haut kann die Töne Sunset Kiss gut vertragen. Schon ein Hauch des Puders genügt um für einen frischen Teint zu sorgen. Dafür beide Farben mit einem großen Pinsel vermischen und auf dem höchsten Punkt der  Wangen beginnend auftragen und zusätzlich ein kleiner Tupfer über Nase und Kinn.

Liebe Woche - My Current Makeup Favorites. Lavera dekorative Naturkosmetik. Sommer 2016. Nude. Rose. Shine . Matt'n Cream Matt'n Cashmere Mineral Eyeshadow

Oben: meine neuen Lidschatten-Favoriten die Minderal Eyeshadows Matt’n Cashmere (links) und Matt’n Cream verleihen mit ihren mineralischen Farbpartikeln lang anhaltende Farbbrillanz.

 

An Lidschatten habe ich mich bisher nur selten gewagt. Nicht unbedingt, weil man damit viel falschen machen könnte, aber so richtig wusste ich auch doch nie wie ich was damit anfangen sollte. Mit diesen zwei Mineral Eyeshadows, Matt’n Cashmere und Matt’n Cream, bin ich aber auch in dieses Feld vorgedrungen. Die sanfte Textur fühlt sich sehr angenehm auf dem Lid an und schenkt mit mineralischen Farbpartikeln eine lang anhaltende Farbbrillanz.

Liebe Woche - My Current Makeup Favorites. Lavera dekorative Naturkosmetik. Sommer 2016. Nude. Rose. Shine  - Colour Intense Lipstick Caramel Glam (2).jpg

Als Lippenstift-Fan kann ich euch meinen aktuellen Liebling natürlich nicht vorenthalten! Ich habe eigentlich immer eher kräftige Töne auf den Lippen getragen und war immer sehr strend mit der Marke meiner Lippenstifte, da ich schon bei vielen Herstellern die Erfahrung gemacht habe, dass sie dir Lippen trotz Pflegefaktor austrocknen. Mit dem Colour Intense Lipstick in der Farbe Caramel Glam hat sich diese Einstellung absolut geändert. Ich bin dieser natürlichen und doch kräftigen Farbe absolut verfallen. Dank Bio-Blüttenbutter aus Rose und Malve pflegt er die Lippen zudem noch und hält sich auch nach mehreren Stunden samtig weich.

Ihr habt auch mehrfach nach einem Makeup-Tutorial mit Laveraprodukten gefragt, dass ich euch gerne ablichten möchte. Aktuell mangelt es noch an der technischen Umsetzung, ich werde euch den Look aber gerne als kleines Herbst-Update posten!

Wie steht ihr zu Makeup im Urlaub? Probiert ihr gerne neue Produkte aus oder setzt ihr lieber auf eure absoluten Favoriten?

Summer On My Feet With Espadrilles – Reminiscence Of Long Vacation At The Beach

Summer Long Vacation At The Beach. Trend Schuh Espadrilles, Espadrij l'originale. Denim Dress. Lookbook. Liebe was ist (4).jpg

Erinnert ihr euch noch an die großen Sommerferien? Wenn alles für den Urlaub am Meer oder im Süden in die Koffer gestopft wurde und es, wenn möglich, direkt nach der Zeugnisausgabe ins Auto und damit auf die Reise ging. Ein Trendteil war bei mir immer im Gepäck oder besser gesagt an den Füßen: Espadrilles. Wir trugen sie am Strand, beim Bummel über die Prommenade und beim Abendessen im Restaurant, immer!
Ich hatte beinahe jedes Jahr ein neues Paar. Kosteten ja auch fast nichts, die Billig-Schlappen. Und dann waren sie auch genauso schnell wieder verschwunden, wie die Sommerferien vorbei waren, mit samt dem Bikini und der Luftmatratze.

Summer Long Vacation At The Beach. Trend Schuh Espadrilles, Espadrij l'originale. Denim Dress. Lookbook. Liebe was ist (30)

Summer Long Vacation At The Beach. Trend Schuh Espadrilles, Espadrij l'originale. Denim Dress. Lookbook. Liebe was ist (21)

Lange Strandspaziergänge sind mit den bequemen Espadrilles kein Problem.

Das Image der Strohschuhe hat sich aber seit einigen Jahren komplett gewandelt. Dem alten Sommer-Trendschuh haben namemhafte Designer neues Leben eingehaucht, angefangen damit, dass Chanel das bekannte Doppel-C auf der Schuhspitze applizierte. Und mit den berühmten Leoparden-Espadrilles von Céline hat vielleicht schon so manche Bloggerin ihre Karriere begonnen. Inzwischen werden sie von allen namenhaften Schuhmarken in den unterschiedlichsten Varianten auf den Markt geworfen. Ob Wedges, Lace-ups, Plateau oder mit Nieten, man kommt einfach nicht an ihnen vorbei. Und das ist auch gut so, denn die Strohschlappen sind so vielseitig kombinierbar, wie auch auf der Schuhmesse gds in Düsseldorf zu sehen war. Toll sind sie natürlich vor allem zu braun gebräunter Haut – es darf also gerne ein kürzeres Beinkleid sein. Aber auch zu langen Jeans sind sie ein absoluter Allrounder, denn Denim ist der perfekte Partner für den Bastschuh.

Summer Long Vacation At The Beach. Trend Schuh Espadrilles, Espadrij l'originale. Denim Dress. Lookbook. Liebe was ist (27)Summer Long Vacation At The Beach. Trend Schuh Espadrilles, Espadrij l'originale. Denim Dress. Lookbook. Liebe was ist (3)

Es muss ja auch nicht gleich das ganz teure Designermodell sein. Zu meinem Basic-Modell von Espadrij l’originale habe ich gleich ganz viel Denim kombiniert und einen weiteren farblichen Akzent mit der boho’esquen Clutch gesetzt. Bei dem Wind und diesem Outfit war mein Bad-Hair letztlich auch egal – und der Tag am Strand mit einem Spaziergang in den Espadrilles war mindestens genauso gut wie 6 Wochen Sommerferien!

Lust auf neue Treter? Click& Shop!

Wie steht ihr zu Espadrilles – Basic-Modell oder doch lieber Designerschuh?

7 Steps To The Perfect Summer Picnic

7 Steps To The Perfect Summer Picnic. Liebe was ist - perfektes Sommer-Picknick. Inspiration. Lifestyle Advice. Tipps und Tricks (16).jpg

Auch wenn der Sommer sich mit den Temperaturen an diesen Augusttagen etwas zurückhält, ich finde es gibt nichts besseres als ein Picknick, wenn die Sonne scheint. Ein Körbchen mit Leckereien und auch etwas gutem Wein zu packen und sich dann einfach auf einer Wiese z.B. im Park oder auch am Strand (wenn man einen zur Verfügung hat) niederzulassen, macht den Tag perfekt. Ich kann mich an gut an meine Kindheit erinnern, als wir mit der Familie beinahe jedes Wochenende bei schönem Wetter auf die Räder gestiegen sind, den Picknickkorb auf dem Gepäckträger um an den nächsten See zu fahren. Ich finde es wird Zeit für ein Revival und so habe ich heute für euch meine 7 Tipps für das perfekte Picknick:

1. Die Picknick-Decke
Den Job jeder Tischdecke auf einer gut gedeckten Tafel übernimmt beim Essen im Freien natürlich eine Picknickdecke. Sie sollte groß genug sein damit mehrere Leute und genug Essen darauf Platz finden – oder man legt einfach zwei Decken nebeneinander. Ich finde es auch angnehmer, wenn die Decke aus einem etwas dickeren Material ist, sie ist dann einfach stabiler und falls der Boden etwas feucht ist, merkt man das nicht.

7 Steps To The Perfect Summer Picnic. Liebe was ist - perfektes Sommer-Picknick. Inspiration. Lifestyle Advice. Tipps und Tricks (12).jpg

7 Steps To The Perfect Summer Picnic. Liebe was ist - perfektes Sommer-Picknick. Inspiration. Lifestyle Advice. Tipps und Tricks (13).jpg

Alles was das Picknick-Herz begehrt passt in einen Korb – gut verpackt in Stoffservietten gehen auch Geschirr und Glas nicht zu Bruch.

2. Praktische Küchenhelfer
Früher haben wir nie Brettchen oder extra Schüsseln zum Picknicken mitgenomen. Wenn man aber solche nimmt, die besonders leicht sind, sind Holzbrettchen zum schneiden meine absolute Empfehlung! Nicht nur, dass das Essen darauf präsentiert einfach so viel hübscher und appetitlicher aussieht, sie sind auch wahnsinnig praktisch. Schließlich ist es einfacher Obst, Brot, Käse und all das mitgebrachte Essen auf einer festen Unterlage zu schneiden, als auf der Decke.

3. Picknickgeschirr, Besteck und Servietten
Mir ist es auch beim Picknick wichtig an die Umwelt und Nachhaltigkeit zu denken. Daher kämen Pappteller und Plastikgeschirr für mich nicht in Frage. Leichtes Geschirr lässt sich gut verpackt in Stoffservietten sicher transportieren. Außerdem schmeckt das Essen umso appetitlicher von „richtigem“ Geschirr. Die Servietten kann man praktischerweise gleich mitverwenden.

7 Steps To The Perfect Summer Picnic. Liebe was ist - perfektes Sommer-Picknick. Inspiration. Lifestyle Advice. Tipps und Tricks (10)

7 Steps To The Perfect Summer Picnic. Liebe was ist - perfektes Sommer-Picknick. Inspiration. Lifestyle Advice. Tipps und Tricks (3)

4. Brot
Kein Picknick ohne gutes Brot! Ich muss dabei direkt an die wundervollen Baguettes denken, die wir in Paris jeden Abend aßen. Gutes Brot ist die Basis eines jeden Picknicks richtig?!

5. Frisches Obst und Gemüse
Nicht nur als erfrischender Snack, sondern auch eine tolle Süßigkeit, ist frisches, süßes Obst wie Nektarinen und Kirschen, die gerade Saison haben und einfach zu essen sind.  Gemüse kann man herrlich in Hummus dippen. Und noch vielfältiger wird der Schmaus, wenn man Antipasti und ausgewählte Saucen dazureicht.
An dieser Stelle danke an Hagen Grote für die freundliche Zusammenarbeit.

6. Käse … oder so was in der Art
Meine Mutter hat schon immer gesagt, man kann Brot nicht ohne Käse essen. Und selbst wenn man auf Milchprodukte verzichten möchte, ist der Käsegenuss beim Picknick kein Problem. Es gibt tolle Nusskäsesorten, die dem echten Käse echte Konkurrenz machen können. Ob Veggie oder nicht, am besten sorgt man beim perfekten Picknick für 2- 3 verschiedene Sorten, die man dann auf Brettchen servieren kann. So kann sich jeder herauspicken, was er am liebsten mag.

7 Steps To The Perfect Summer Picnic. Liebe was ist - perfektes Sommer-Picknick. Inspiration. Lifestyle Advice. Tipps und Tricks (6)

7 Steps To The Perfect Summer Picnic. Liebe was ist - perfektes Sommer-Picknick. Inspiration. Lifestyle Advice. Tipps und Tricks (2)

Wein in praktischen 0,33 Liter-Flaschen lässt sich zur Not auch ohne schickes Weinglas trinken – Chin-Chin!

7. Wein
Für mich gehört ein guter Wein nicht nur zu Baguette und Käse. Er rundet jedes Picknick ab. Wein in kleinen handlichen 0,33 Liter-Flaschen sind für ein Picknick sehr praktisch, man könnte ihn sogar ohne Gläser trinken – Cola schmeckt schließlich auch am besten direkt aus der Flasche.

Wie sieht euer perfektes Picknick aus und welche Snacks dürfen auf keinen Fall fehlen?

Liebe Woche: #LifeIsBetterAtTheBeach

Liebe Woche - Sonntagsfavoriten. Digital Detox auf Hiddensee. Life is better at the beach. Auszeit von Internet, Instgram, sozialen Netzwerken. Sommer an der Ostsee (1).jpg

Zurück und mit neuem Tatendrang aus dem Urlaub am Meer, konnte ich nicht anders heute direkt meine ersten Eindrücke in Worte zu verpacken.
Letzten Sonntag hatte ich noch angekündigt, dass ich mich für diese Woche in einen „Digital Detox“ begeben würde, da es auf der Insel ohnehin kaum Empfang für Mobilfunknetze gibt. Ob ich so eine Auszeit vom Internet gut oder schlecht finde, habe ich allerdings noch offen gelassen.

Liebe Woche - Sonntagsfavoriten. Digital Detox auf Hiddensee. Life is better at the beach. Auszeit von Internet, Instgram, sozialen Netzwerken. Sommer an der Ostsee (29).jpg

Auch in den Jahren zuvor habe immer ein paar Sommertage auf Hiddensee verbracht und wusste daher worauf ich mich einlasse. Genauso wie der zeitweise Internetverzicht bei meinen Reisen durch Nepal und Indien ganz normal war. Eine Woche ganz ohne sollte also durchaus kein Problem darstellen und kann eben sehr entschleunigend wirken. Man nimmt die sozio-mediale Welt da draußen nicht mehr so wichtig und sich selbst auch nicht. Es ist schön einfach auch mal mit weniger auszukommen und sich um die basalen Dinge des Lebens zu kümmern, die Natur zu genießen zum Beispiel, lesen oder fernsehschauen – ohne Witz, das letzte mal, dass ich vor dem TV saß, ist mindestens zwei Jahre her!
Doch wie auch die liebe Thea in ihrem Municorn-Update argumentierte, ist das Bloggen für mich kein bezahlter Fulltime-Job, für den ich jeden Tag soundsoviele Stunden am Laptop sitzen muss. Gerade der Urlaub ist eine schöne Zeit um der kreativen Ader mal mehr Leine zu geben, während neben Arbeit und Studium oft nicht ganz so viel Zeit dafür bleibt. Und andererseits schreibt der Rest der Welt, der eben nicht im Urlaub ist, fleißig weiter E-Mails. Eine Woche Urlaub ohne E-Mail-Check hinterlässt also auch gerne mal eine ganze Menge an Aufgaben und Antworten, die spätenstens nach dem Urlaub doch beantwortet werden wollen. Als ich nach zwei Tagen auf der Insel über einen recht stabilen Hot-Spot gestolpert bin, konnte ich also nicht anders, der Internetwelt doch wieder „Hallo“ zu sagen.

Liebe Woche - Sonntagsfavoriten. Digital Detox auf Hiddensee. Life is better at the beach. Auszeit von Internet, Instgram, sozialen Netzwerken. Sommer an der Ostsee (25).jpg

Das Wetter in dieser Woche auf Hiddensee war übrigens genauso wie der Sommer in Deutschland: durchwachsen. Neben wirklich schönen Sonnenstunden hatten wir es auch mit frischem Wind, der uns von Großbritannien entgegenwehte und einigen Regen mitbrachte, zu tun. Über die Möglichkeit, ein-, zweimal am Tag auf Instagram vorbeizuschauen und meine Eindrücke mit euch zu teilen, war also ein schöner Schlechtwettervertreib. 
So habe ich diesen Urlaub trotzdem als digitale Entschleunigung erfahren.

Liebe Woche - Sonntagsfavoriten. Digital Detox auf Hiddensee. Life is better at the beach. Auszeit von Internet, Instgram, sozialen Netzwerken. Sommer an der Ostsee.jpgZwischen Wind und Regen gabe es genug Sonne um auch ein paar neue Outfits zu fotografieren. Diesen Allover-Denimlook gibt es in Kürze am Blog zu sehen – rosa farbene Sonnenbrillen von Le Specs

Liebe Woche - Sonntagsfavoriten. Digital Detox auf Hiddensee. Life is better at the beach. Auszeit von Internet, Instgram, sozialen Netzwerken. Sommer an der Ostsee (4).jpg
… und für ausgedehnte Spaziergänge am Strand.

Die Insel kenne ich nun quasi wie meine eigene Hosentasche, muss aber zugeben, dass das Internet ein sehr hilfreiches Instrument in Goa und Kathmandu war – beides Länder, in denen ich ohne vielleicht nicht mal die nächste Toilette gefunden hätte.
Digital Detox hin oder her … jeder muss für sich selber entscheiden, wie viel World-Wide-Web er auch im Urlaub braucht. Überhaupt keine Möglichkeit für Internetempfang zu haben, kann nämlich auch recht viel Stress ausüben, wenn man sich dadurch etwas „verloren“ oder einsam fühlt. Wie bei den meisten Dingen im Leben, macht meiner Meinung nach auch hier die Dosis das Gift.

Wozu nutzt ihr das Internet im Urlaub? Habt ihr schon Erfahrungen mit Urlaub ganz ohne Internet gemacht?