The Weekender: Merry Christmas Everyone

the-weekender-merry-christmas-everyone-liebe-was-ist-sonntag-gedanken-ehrlichkeit-im-leben-dankbarkeit-weihnachtsgruse-familie-14

Kaffeetafel mit veganem Quarkstollen-Kuchen, das Rezept gab es hier schon letztes Jahr.

 

Frohe Weihnachten ihr Lieben! Ich hoffe ihr hattet alle einen besinnlichen Heiligenabend im Kreise eurer Liebsten.
Für meinen Teil kann ich sagen, dass ich den gestrigen Tag wirklich sehr genossen habe.

Am Morgen noch habe ich in meinem gemütlichen Weihnachtslook auf dem Heimweg zu meiner Familie nach Berlin den wunderbaren Beitrag von Ju über die Erhlichkeit im Leben gelesen und merkte an dieser Stelle, wie glücklich ich sein darf, in einer Familie aufgewachsen zu sein, in der Konsum nie an erster Stelle stand.
Und auch heute noch geht es darum, dass wir alle zusammen kommen – ein besonderes Geschenk, wenn man bedenkt, dass ich seit 7 Jahren nicht mehr mit der Familie feiern konnte.

Das Leben aber hat uns gerade in diesem Jahr gezeigt, wie kostbar es ist und wieviel Wert im Gegensatz zu materiellen Dingen. Zeit ist kostbar, jede Sekunde ist es, jeder Moment, selbst wenn wir mal traurig sind. Nutzt die Zeit, die ihr auf Erden habt, sinnvoll, denn sie ist viel zu kurz.

the-weekender-merry-christmas-everyone-liebe-was-ist-sonntag-gedanken-ehrlichkeit-im-leben-dankbarkeit-weihnachtsgruse-familie-6the-weekender-merry-christmas-everyone-liebe-was-ist-sonntag-gedanken-ehrlichkeit-im-leben-dankbarkeit-weihnachtsgruse-familie-23

Und sehr viel mehr soll es an dieser Stelle heute auch gar nicht von mir geben.
Ich wünsche euch wundervolle Weihnachtstage mit euren Liebsten!
Alles Liebe!

The Weekender : Then and Now

the-weeknender-then-and-now-liebe-was-ist-sonntag-gedanken-herausforderung-im-alltag-strumpfhosen-von-hudson-giveaway-am-1-advent-11

Da ist er nun, der erste Advent. Dezember steht vor der Tür und Weihnachten ist somit auch zum greifen nah. Die Zeit rennt. Ihr wisst vermutlich genau wovon ich schreibe.
Ich hatte mich schon riesig auf diese vorweihnachtliche Zeit gefreut, denn seit der Sommer endgültig vorbei ist und der Herbst mit mehr schlechtem als sonnigem Wetter aufgewartet hat, war das doch mein einziges Highlight. Bis für mich diese glänzende Zeit aber wirklich beginnt, heißt es immer noch fleißig am Schreibtisch zu sitzen und zu lernen. Denn nächste und übernächste Woche stehen erstmal wieder Prüfungen an der Uni an. 

Ein Jahr zuvor

Wenn ich mich an ein Jahr zuvor zurück erinnere, dem ersten Jahr meines Blogs, dann stellte  genau dieser vorweihnachtliche Dezember eine große Herausforderung für mich dar. Ich hatte erst Mitte Oktober wieder mein Studium aufgenommen und es standen ebenfalls Prüfungen an und am Ende war ich dieser Herausforderung zwischen Uni, Arbeit und Bloggen nicht gewachsen. Schweren Herzens habe ich mich vor einem Jahr entschieden, den Blog nicht wie gewohnt wöchentlich mit drei Beiträgen zu füllen, sondern auf Sparflamme zu fahren. So gab es nur einen kurzen Beitrag an den Adventssonntagen, bis die die Prüfungen geschafft waren. Erst danach konnte ich mit dem Countdown2Christmas die Weihnachtszeit einläuten.

the-weeknender-then-and-now-liebe-was-ist-sonntag-gedanken-herausforderung-im-alltag-strumpfhosen-von-hudson-giveaway-am-1-advent-13

the-weeknender-then-and-now-liebe-was-ist-sonntag-gedanken-herausforderung-im-alltag-strumpfhosen-von-hudson-giveaway-am-1-advent-7

Solche stilvollen Damenstrümpfe und -Strumpghosen findet ihr im Hudson-Onlineshop – und ihr könnt sie heute bei mir gewinnen. Alle Infos zum Gewinnspiel findet ihr unten.


 

Heute ist es ganz anders.

In diesem Jahr bin ich dieser Herausforderung bereits gewachsen. Es brauchte wohl einfach seine Zeit, bis ich meinen Weg durch diese Situation gefunden haben und ich kann behaupten, es klappt besser denn je. Mein Alltag ist gut organisiert und alles findet seinen Platz und seine Zeit.
Warum ich euch das alles schreibe ist vor allem, dass ich euch Mut machen möchte. Mut machen, nicht aufzugeben, sich auch durch schwierige Situationen zu kämpfen und nicht aufzugeben. Manchmal muss einen Teil seines Lebens ein wenig zurück schrauben, das bedeutet aber nicht, dass man ihn oder dass man überhaupt aufgeben muss!

Wenn ich noch an „früher“ denke, dann fällt noch etwas ein, das dieses Jahr für mich ganz besonders ist. In den vergangenen 7 Jahren habe ich an Weihnachten immer arbeiten müssen, doch dieses Jahr verbringe erstmals wieder zuhause bei meiner Familie. Nicht dass wir in den vergangenen Jahren nicht trotzdem Weihnachten gefeiert hätten, aber eben immer verspätet, meistens im neuen Jahr.
Umso mehr freue ich mich daher, dass für mich am Freitag in zwei Wochen die Vorweihnachtszeit so richtig los geht. Weihnachtsmärkte, gemütliche Filmeabende mit Freundinnen auf der Couch, Plätzchen backen und Glühwein trinken, Geschenke kaufen und liebevoll verpacken. Das ganze Programm eben.

the-weeknender-then-and-now-liebe-was-ist-sonntag-gedanken-herausforderung-im-alltag-strumpfhosen-von-hudson-giveaway-am-1-advent-8

the-weeknender-then-and-now-liebe-was-ist-sonntag-gedanken-herausforderung-im-alltag-strumpfhosen-von-hudson-giveaway-am-1-advent-9

Followed, liked und kommentiert – Toi, Toi, Toi beim mitmachen!


 

Das erste Advents-Giveaway

Und apropos Geschenke: ich hatte letztens ja noch versprochen, dass es jeden Advent hier ein Giveaway zu gewinnen gibt! Nummer 1 ist am heutigen Sonntag ein ganzes Paket wärmender Strümpfe und Strumphosen von Hudson. Ich bin selber total begeistert von der Qualität der Strumpfhosen und kaufe sie schon seit Jahren. So friert es einen auch nicht, wenn man nochmal die geliebten Slingback-Pumps ausführen möchte.

Hinterlasst mir einfach einen Kommentar. Teilnehmen könnt ihr bis nächsten Samstag, den 3. Dezember um 0:00 Uhr. Der Gewinner wird per Email von mir benachrichtig und bekommt sein Paket dann zugeschickt. Ich wünsche euch allen viel Glück bei der Auslosung und einen wundervollen ersten Advent!

The Weekender: Vegan, Sustainable And Something New

the-weekender-vegan-sustainable-and-something-new-liebe-was-ist-gedanken-lifestyle-family-time-blogging-and-pumpkin-cravings-4
 
Während der ein oder andere jetzt vermutlich noch am Frühstückstisch sitzt und genüsslich seinen Kaffee schlürft, bin ich wieder einmal auf dem Weg von meiner Familie zurück nach Düsseldorf. Das Wochenende habe ich nämlich wieder in Berlin verbracht. Aber fangen wir von vorne an mit der Woche: auch wenn diese durch den Feriertag eigentlich nur 4 Tage hatte, kam es mir eher so vor, als hätte ich es gleich zweimal mit einem Montag zu tun gehabt. Vielleicht liegt es daran, dass die Dinge sich auch an einem Feiertag nicht von alleine erledigen.

Und wer von euch hat den 31. Oktober mit Halloween verbracht? Ich für meinen Teil muss zugeben, dass das nicht so ganz mein Ding ist. Wir verbringen den Tag traditionell mit der Familie beim Erntedank. Was am Montag aber nicht ganz so einfach zu timen war, wurde daher am Wochenende nachgeholt.

the-weekender-vegan-sustainable-and-something-new-liebe-was-ist-gedanken-lifestyle-family-time-blogging-and-pumpkin-cravings-7

the-weekender-vegan-sustainable-and-something-new-liebe-was-ist-gedanken-lifestyle-family-time-blogging-and-pumpkin-cravings-3

Habt ihr nun Appetit auf einen leckeren Apfelkuchen, dann schaut mal hier nach meinem Rezept für veganen gedeckten Apfelkuchen – den gab’s dieses Wochenendein der Bratapfel-Variante.


 
Was es noch Neues gab, wer hätte es gedacht, ist eine neue Tasche! Ich weiß nicht wie oft ich hier schon darüber gesprochen habe, dass ich auf der Suche nach einer neuen Alltagstasche bin – nicht zuletzt bereits am letzten Sonntag. Vielleicht ist das Karma? Denn als hätte ich diesen Wunsch in den Kosmos gerufen, wurde er mir diese Woche erfüllt! In Kürze erfahrt ihr hier natürlich mehr von meiner neuen Taschenliebe. Einen kleinen Eiblick gab es ja still und heimlich schon via Instagram von mir. So viel sei aber gesagt: sie ist vegan, nachhaltig und fair produziert und ich bin natürlich hin und weg.

the-weekender-vegan-sustainable-and-something-new-liebe-was-ist-gedanken-lifestyle-family-time-blogging-and-pumpkin-cravings-8
 
Ein anderes Thema, was mich in letzter Zeit beschäftigt, sind Überlegungen zu meinem Blog. Wie ich euch in meinen Life Lessons zum Bloggen bereits erzählt habe, habe ich ewig gewartet überhaupt mit dem Bloggen anzufangen. Ich wollte, dass alles perfekt ist, bevor ich überhaupt gestartet habe. Der perfekte Name, das perfekte Design, die perfekten Fotos. Im Nachhinein weiß ich, dass das ein absoluter Irrglaube war, denn es gibt einfach keinen perfekten Zeitpunkt um damit anzufangen. Man muss es einfach tun und damit wachsen. Und tatsächlich wächst Liebe was ist. Nun ist es also vielleicht auch Zeit ein paar Veränderungen vorzunehmen.

Von Web- und Blogdesign habe ich nach wie vor keine Ahnung und muss auch zugeben, dass mir Zeit und Geduld fehlen, diese Lücken aufzufüllen. Aber ich habe endlich die passende Hilfe dafür gefunden und so wird es im nächsten Jahr wohl etwas anders hier aussehen. Mit solchen Veränderungen verhält es sich ja wie mit einem Umzug: er muss gut geplant und durchdacht werden bevor man ihn in die Tat umsetzen kann. Eine wichtige Überlegung, die sich mir in dieser Planung aufgedrängt hat, ist die, ob ich dem Blog auch einen neuen Namen verpassen soll. Mich hat der Name Liebe was ist schon lange bevor der Blog das erste mal online ging begleitet, denn er ist in gewisser Weise mein Mantra – und so kam es auch, dass ich das Mantra zu meinem Blognamen gemacht habe. Der Punkt ist, dass er mir nicht mehr ganz so passend zu sein scheint. Aber ein anderer wichtiger Punkt ist doch: ändere bloß nicht deinen Namen! Denn die Angst vor dem Verlust von Wiedererkennungswert, Authentizität und Traffic, ist ein nicht zu unterschätzendes Kriterium.
Vielleicht hat einer von euch ja bereits eine Namensänderung an seinem Blog gemacht.

Wie habt ihr Halloween verbracht? Und habt ihr bereits Erfahrungen mit der Änderung eures Blogdesigns oder gar dem Namen gemacht? Vielleicht habt ihr ja einen wertvollen Tipp für mich!?

The Weekender: True Love

the-weekender-true-love-sonntags-favoriten-thoughts-lifestyle-advice-liebe-was-ist-fall-herbst-coffee
 
Einen gemütlichen Sonntag euch Lieben! Gemütlich wird dieser Sonntag bei mir nämlich definitiv. Nach meiner ersten Woche wieder an der Uni muss ich doch zugeben, dass ich ganz schön geschlaucht bin. Eine ziemliche Umgewöhnung, wieder jeden Tag an Pflichtveranstaltungen, die bis zum Abend laufen, teilzunehmen, zu lernen und nebenbei den ganz normalen Alltagskram zu erledigen.

Was mich aber richtig geschafft hat diese Woche war wohl das schlechte Wetter. Dass der Herbst inzwischen angekommen ist, war nicht mehr zu leugnen, aber muss er sich denn von so einer schlechten Seite zeigen?! Ich habe den Regen auf jeden Fall satt und wünsche mir nichts mehr als ein paar Sonnenstrahlen. Nicht zuletzt, weil ich einen neuen Liebling gerne noch dieses Jahr ausführen möchte: auf Instagram habt ihr meine neuen spitzen Pumps mit dem Knöchelriemen von Miss KG bereits gesehen. Es war Liebe auf den ersten Click in diese Oxblood farbenen Pumps mit Blockabsatz. Ich stelle sie mir super zu etwas weiteren langen Hosen vor und auch zu cropped Mom-Jeans.

the-weekender-true-love-sonntags-favoriten-liebe-was-ist-fall-herbst-liebe-auf-den-ersten-click-oxblood-spitze-riemenpumps-blockabsatz-miss-kg

Liebe auf den ersten Click: das dunkle Oxblood der spitzen Pumps von Miss KG passt hervorragend ins herbstliche Farbschema. Die kleinen Blockabsätze verleihen eine feminine Linie.

 
 
Aber ich will euch hier nicht nur mit dem äußerst eintönigen Wetter langweilen. Ich möchte mich außerdem riesig bei euch bedanken für all die wunderbaren Worte in euren Kommentaren unter meinen Erfahrungen, die ich mit dem Bloggen gemacht habe. Es waren nicht nur ganz schön viele Kommentare. Wenn es mich auch nicht wundert, war ich doch ganz schön erstaunt, dass viele von euch ganz ähnliche Erfahrungen mit potentiellen Kooperationspartnern gemacht haben, und das macht mich auch ziemlich bisschen traurig. Meiner Meinung nach macht es eben keinen Unterschied, ob ein Blogger massenhaft Follower hat, die erkauft sind oder durch Robot-Accounts generiert wurden oder wenige, dafür ehrliche Follower – und bei mir trifft definitiv letzteres zu! Ich investiere nicht weniger Zeit und Aufwand in meine Beiträge als jeder andere „große Blogger“ und solange die Qualität meiner Texte und Fotos stimmt und ich damit zufrieden bin, darf ich auch gewisse Ansprüche an eine Kooperation stellen. Und das rate ich jedem von euch!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
 
Wer für diesen Sonntag noch eine Rezeptinspiration braucht, der legt am besten schon mal den Kürbis parat und lässt sich hier inspieren. Ich habe euch fünf Rezepte aus dem Netz vorgestellt, die mich richtig begeistert und meinen Kürbis-Hunger gestillt haben. Meine Favoriten, das Kürbis-Brot in Brötchenform und die Pumpkin Spice Latte gab es heute auch zum Sonntagsfrühstück.

Hat bei euch auch wieder die Uni, Schule oder Arbeit gestartet? Habt ihr einen Last Buy, den ihr unbedingt noch ausführen wollt, bevor es so richtig kalt und ungemütlich wird?

The Weekender: Fall In Love

the-weekender-fall-in-love-liebe-was-ist-inspiration-herbst-kochen-kurbiszeit-kurbisspalten-suppe-rezept-4

Mit diesem Sonntag geht nun auch die letzte Woche meiner Semesterferien zu Ende. Ich kann nicht leugnen, dass ich die vorlesungsfreie Zeit wirklich genossen habe. Auch wenn ich nicht untätig zuhause war und einiges an Arbeit erledigt habe, war es schön sich die Zeit selber einteilen zu können. Ich habe dadurch auch gemerkt, dass ich mir gut vorstellen könnte selbstständig zu werden. Das liegt natürlich alles in ferner Zukunft, aber wer weiß schon was kommt. Um den Rest der vorlesungsfreien Zeit nochmal so richtig zu genießen, ging es diese Woche schließlich auf Heimatbesuch nach Berlin für ein bisschen Quality-Time mit meiner Familie.

how-to-mix-match-affordable-trend-pieces-and-never-look-cheap-liebe-was-ist-fashion-advice-fall-lookbook-edit-2

Letzten Sonntag hatte ich hier bereits angekündigt, dass ich gegen Ende der Woche meinen lang ersehnten Friseurbesuch haben würde. Wer hier am Freitag vorbeigeschaut hat oder mir auf Instagram folgt, konnte so schon einen ersten Eindruck von meiner neuen Frisur bekommen. Die große Frage, die ich mir stellte, war, ob ich ich mir wieder einen Pony schneiden oder den alten weiter herauswachsen lassen sollte. Vielleicht lasse ich mir im neuen Jahr doch wieder einen Pony schneiden, aber letztendlich enschied ich mich der No-Pony-Frisur noch weiter eine Chance zu geben. Dabei herausgekommen ist ein winterlicher Clavi-Cut mit dem ich nun erstmal super happy bin.

the-weekender-fall-in-love-liebe-was-ist-inspiration-herbst-kochen-kurbiszeit-kurbisspalten-suppe-rezept-6

Diese Woche bin ich nun auch kulinarisch so richtig in den Herbst eingetaucht. Es gab beinahe jeden Tag Kürbis! Kein Wunder, denn ein Besuch zuhause bedeutet für mich auch immer gemeinsam mit meiner Ma zu kochen und/ oder zu backen. Neben der klassichen Kürbissuppe gab es das orange farbene Gemüse in der wohl einfachsten Art der Zubereitung, in Spaltem vom Blech, gewürzt mit Lavendelblüten, und auch mit Spinat-Füllung, so wie bei Lis und als Bratlinge. Ich kann einfach nicht genug davon bekommen. Wer noch tolle Rezepte für Kürbisgerichte weiß, also gerne her damit!

Seit ihr kulinarisch auch schon ganz im Herbst-Genuss? Habt ihr euch diesen Herbst in etwas verliebt?

Liebe Woche: #familytime

Ich hoffe ihr hattet alle ein wunderschönes verlängertes Wochenende mit ganz viel Sonne.
Bevor es zum nächsten Wochenende ins Mädelswochenende nach Den Haag geht und am Wochenende danach auf eine weitere City-Tour, war ich zum Vater- und Muttertag an diesem Wochenende wieder bei meiner Familie in Berlin. Nach fast 4 Wochen arbeiten und Uni ohne ein freies Wochenende hatte ich diese Auszeit auch bitter nötig. Umso schöner, dass wir auch mit so einem Traumwetter belohnt wurden. Ich konnte das erste mal in diesem Jahr wieder ein Kleid mit Sandalen tragen und am Vatertag genüsslich mit meinem Pa ein Eis essen gehen.

Liebe Woche Sonntags Favoriten. Cupper Tea, Keep Calm Kamillen Tee, Vintage Möbelknöpfe gold silber, Vegan World Magazin 1.jpgHeute gab es zum Muttertag neben einem riesen-großen Blumenstrauß, selbstgebackene Brötchen für ein ausgedehntes Frühstück auf der Garrtenterasse.
Es tut wirklich gut sich die Zeit nehmen zu können bei der Familie zu sein. Man soll die Feste schließlich feiern wie sie fallen.
Was ich diese Woche noch gefeiert habe, seht ihr hier:

Liebe Woche Sonntags Favoriten. Cupper Tea, Keep Calm Kamillen Tee, Vintage Möbelknöpfe gold silber, Vegan World Magazin 3.jpg① Was neue Kissenbezüge für eine Couch sind, sind Möbelknäufe für Schubladen und Kommoden. Nach der Erneuerung meiner Wohnecke, folgen nun nach und nach auch andere Bereiche meines kleinen Appartements. Und so bekommen die Schubladen meines Schreibtisches nach ihrem neuen Anstrich auch ein paar neue Griffe. Solche kinderleicht austauschbaren Möbelknöpfe gibt es mittlerweile in vielen Dekogeschäften und auch im Internet kann man sie sehr günstig bestellen, wie z.B. hier für ca. 3 Euro das Stück.

Liebe Woche Sonntags Favoriten. Cupper Tea, Keep Calm Kamillen Tee, Vintage Möbelknöpfe gold silber, Vegan World Magazin 2.jpg②  Tee mag ich das ganze Jahr über trinken, da können draußen auch 30 Grad sein. Im Gegensatz zu den wohl meisten trinke ich gerade im Sommer sehr gerne Kräuterteemischungen anstatt von Früchtetees. Minzsorten zum Beispiel kühlen von innen,  Fenchel- und Kamillentees beruhigen am Abend. Mein neuer Favorit ist der „Keep Calm“-Tee von Cupper Tea aus Kräutern, Kamille, Honeybush und mit einer Spur Zimt. Eine tolle süßliche Mischung, die ich sehr gerne nach einem langen, anstrengeden Tag zum runterkommen und belohnen getrunken habe.
„Keep Calm“ von Cupper Tea, ca. 3 Euro.

Liebe Woche Sonntags Favoriten. Cupper Tea, Keep Calm Kamillen Tee, Vintage Möbelknöpfe gold silber, Vegan World Magazin 4.jpg③ Einen weiteren Favoriten, den ich eigentlich jeden Monat aufs Neue habe und an dieser Stelle schon längst hätte vorstellen wollen ist das Vegan World-Magazin. Es ist jeden Monatsanfang gratis in den meisten Bio-Märkten erhältlich und überzeugt mich vor allem mit seinen vielen Rezepten – so wie dieses leckere Korianderpesto, dass ich zu Tomaten-Brot-Salat und gegrillten Spargel ausprobiert habe.
Natürlich ist so ein kostenloses Exemplar nicht werbefrei, dafür aber erfährt man auch immer was es so neues an pflanzlichen Alternativen gibt.
Das Vegan World-Magazin lässt sich übrigens  einfach per Newsletter abonnieren, falls ihr keinen Bio-Markt in der Nähe habt. Das Magazin bekommt ihr dann zum Download als PDF-Datei und man hat somit später auch keinen Altpapiermüll.

Wie habt ihr das Wochenende mit Vater- und Muttertag verbracht?
Trinkt ihr Tee auch das ganze Jahr über – Früchte oder Kräuter?

Liebe Woche: #quicknote

Liebe Woche quicknote. healthy vegan BREAKFAST BOWL 3Die vergangene Woche war eine der Sorte, bei der man drei Kreuze macht, wenn sie vorbei ist. So ging es mir jedenfalls heute morgen gegen 10 vor 7, als ich todmüde nach einer arbeitsreichen Nacht ins Bett fiel. Meine vergangene Woche bestand also fast nur aus Uni und Arbeit und so habt ihr auch nur einen Blogpost zu lesen bekommen. Ich hoffe aber, ihr hattet trotzdem Spaß dabei, euch meine neue Couch-Ecke anzusehen.

Liebe Woche quicknote. healthy vegan BREAKFAST BOWLStattdessen habe ich mir darüber Gedanken gemacht, warum mir meine Arbeit und auch die Arbeit an meinem Blog, die in gewisser Weise auch eine Art Nebenjob ist, so viel Spaß machen. So viel mehr Spaß, als überhaupt mein Studium. Ich glaube es liegt einfach daran, dass das praktische Leben da draußen, wo ich eine Berufstätigkeit ganz klar zuordnen würde, oft so viel realer wirkt, als nur die bloße Theorie einer Sache. Für unser Handeln bekommen wir fortwährend Feedback – das kann positiv oder negativ sein und im besten Fall wird aus negativem Feedback durch unsere Bemühungen positives. Und Erfolg ist etwas schönes – jeder mag Erfolg. Warum mir das Schreiben am Blog zur Zeit so wahnsinnig viel Freude bereitet, liegt aber auch an euch! Denn ihr lest, was ich hier Woche für Woche produziere und schreibt mir immer wieder, dass ihr dies gerne macht. Das ist mein Erfolg für mich!

Liebe Woche quicknote. healthy vegan BREAKFAST BOWL 2Mein absoluter Favorit diese Woche war übrigens mein Frühstück. Und es gab fast jeden tag das gleiche: Porridge mit Früchten – endlich Erdbeeren! – und eine Alpro Soja-Kokos-Häubchen aus.
Die Aussicht auf die kommenden Wochen sieht übrigens schon viel besser aus. Und sogar ein verlängertes Wochenende um die Feiertage ist eingeplant.

Kenn ihr diese Wochen auch, in denen man kaum zum Luft holen kommt?
Was frühstückt ihr zur Zeit am liebsten?

Liebe Woche: #wetandwild

Es ist Sonntag. Es ist wieder Zeit sich über das Wetter zu unterhalten. Der April scheint ja nun wirklich zu machen was er will! Ich kann mich kaum an so einen klischeehaften Frühlingsmonat in den letzten Jahren erinnern wie diesen April! Sonne, Wolken, Regen wechseln sich fast im Halbstundentakt ab. Und das hat mir diese Woche so einige Male einen Strich durch die Rechnung gemacht. Ich würde mich zwar nicht als zimperlich bezeichnen, aber bei Starkregen und Wind auf meine Laufrunde zu gehen, kommt mir doch etwas leichtsinnig vor. Und da auch keine Yogaklasse in meinen Terminkalender passte, blieb mir nichts anderes übrig, als das Workout kurzerhand nach Hause zu verlegen. Normalerweise bin ich zwar nicht so der Typ für ein Homeworkout, aber 15- 20 Minuten intensive Übungen am Abend einzulegen, sind allemal eine gute Alternative, wenn man fit bleiben will.

Liebe Woche Favoriten, Inspiration - goldene Ananas, Pinsel, Orhringe mit Quasten 1.jpgUnd auch für ein Fotoshooting outdoor war es am Ende viel zu nass, denn eigentlich wollten wir dafür auf einen coolen Berliner Dachgarten. Auf der Suche nach einer geeigneten Alternativ-Location für das Urban Jungle-Outfit war der Botanische Garten mit seiner überdachten tropischen Kulisse dann aber genau das richtige.
Und wenn ich schon von Tropen spreche, habe ich auch direkt meine Wochenfavoriten für euch:

Liebe Woche Favoriten, Inspiration - goldene Ananas, Pinsel, Orhringe mit Quasten 4.jpgDiese goldige Ananas-Schale hat Anfang der Woche nämlich mit einer etwas größeren Bestellung an neuen Kissen und Bezügen für meine Sofa-Ecke bei mir Einzug gehalten. Ich finde, sie macht sich sehr gut als Schmuckablage und auf meinem Couchtisch, könnte mir aber auch ein paar Snacks wie Nüsse und Trockenfrüchte gut darauf vorstellen, wenn ich z.B. Besuch bekomme. Den gesamten Look meiner neuen boho-inspirierten Couch möchte ich euch bald hier zeigen.
Ananas-Dekoschale in gold, ähnlich hier.

Liebe Woche Favoriten, Inspiration - goldene Ananas, Pinsel, Orhringe mit Quasten 2.jpgNicht zuletzt nach meiner Goa-Reise ist meine Liebe zu Bronzern und Highlightern, die einem einen sonnengeküssten Glow ins Gesicht zaubern, erwacht. Es wurde daher auch höchste Zeit für ein paar neue Pinsel. Mir war es aber wichtig, dass die Pinsel zum einen vegan, also aus Kunsthaar sind, zum anderen vielseitig und nicht zu teuer. Fündig wurde ich schlussendlich im Rossmann: ich entschied mich neben einem Blush- und Highlighter-Pinsel auch noch für eine Concealer-Brush. Die doppelseitigen Pinsel sind überraschend wirklich weich und verlieren bisher auch kaum Borsten, außerdem waren sie für 3- 6 Euro das Stück recht günstig.

Liebe Woche Favoriten, Inspiration - goldene Ananas, Pinsel, Orhringe mit Quasten 3.jpgMeinen dritten Favoriten gab es am Freitag bereits im Outfit-Post zu sehen. Ich habe mich in die großen Ohrringe mit den orange-roten Quasten auf den ersten Blick verliebt. Ein schöner Farbakzent zu monochromen Looks und bin überzeugt, dass sie noch zu vielen sommerlichen Kombinationen passen werden. Am liebsten hätte ich nun noch einen Lippenstift in einem solchen kräftigen Orange-Rot – wenn ihr Empfehlungen habt, hinterlasst sie mir gerne in den Kommentaren!

Sucht ihr immer nach einer Alternative, wenn mal etwas nicht so klappt wie geplant?

Liebe Woche,

Die Zeit vergeht im Flug, doch damit erzähle ich euch sicherlich nichts neues. Im Grunde kann ich mir gar nicht vorstellen, dass der Januar wirklich 31 Tage hatte, es fühlte sich eher an wie dreizehn. Und so befinden wir uns quasi schon mitten im Februar und es stehen in sehr naher Zukunft eine ganze Menge Punkte in meinem Kalender an. Gemeint ist hier nicht die Karnevalssaison, die am Dienstag (Achtung Jecken, Augen zu: endlich) vorbei ist. Die kommende Woche startet bei mir nämlich die so lange gefürchtete Erstsemester-Prüfungsphase und das heißt im Klartext, es gilt zwei mündlich-praktische Prüfungen und eine große Abschlussklausur zu bestehen. Bei all der Lernerei weiß ich inzwischen gar nicht mehr, ob ich immer mehr Angst bekommen soll je näher der Termin rückt oder einfach nur heilfroh bin, wenn am 16. Februar alles vorbei ist?!

IMG_20160207_134731.jpgBevor ich mich und euch aber mit meinem derzeit wirklich sehr eintönigen Alltag – schlafen, Kaffee, essen, lernen, Kaffee, lernen, repeat – langweile, gibt es hier die Wochen-Favoriten:

IMG_20160207_135043① Dieses Haarspray von Alverde Naturkosmetik hatte ich bereits vor etwa 1 Jahr getestet, war davon jedoch nicht allzu begeistert: die Spraytülle versprühte eher größere Tropfen als feines Spray und dass die sich dann eher klebrig im Haar anfühlen, kann man sich wohl vorstellen. Nachdem ich aber nun nochmal einige positive Reviews über das Produkt gelesen/ gesehen hatte, wollte ich ihm gerne nochmal eine Chance geben. Und wurde nicht enttäuscht! Ich weiß nicht, ob die Hersteller des Produkts etwas an der Formulatur oder ganz einfach an ihrer Verpackung mit der groben Tülle geändert haben, aber das Spray kommt nun feinnebelig auf dem Haar an, klebt nicht, riecht sehr angenehm (fast neutral) und hält – Kaufempfehlung also!
Alverde Haarspray mit Lotusblütenextrakt und violettem Reis, 2,45 Euro.

IMG_20160207_134812.jpg② Seit es draußen wieder langsam wärmer wird, können Röcke und Kleider auch endlich mit etwas feineren Strumpfhosen getragen werden. Ich mag es persönlich nämlich viel lieber, wenn die Haut noch ganz zart durch das Strumpfhosenschwarz hindurch scheint. Es wird also Zeit meinen absoluten Strumpfhosen-Favoriten vorzustellen, die Hip40 von Hudson. Kein Rutschen, kein Zwicken, weil sie perfekt auf der Hüfte sitzt und hält ziemlich lange ohne Laufmaschen zu ziehen. Es gibt sie auch noch in anderen Farben, DEN-Varianten und sogar als Leggins.
Matte Feinstrumpfhose von Hudson in schwarz, ca. 8 Euro

IMG_20160207_134909.jpg③ Etwas dass mich stets an zuhause erinnert, ist ein Frühstück mit Brötchen und Marmelade. Nun habe ich eher selten Marmelade zuhause, weil ich nicht der Frühstücksmensch bin und ich auch immer fürchte, sie könne mir schlecht werden. Eine Marmelade, die ich aber wirklich sehr gern esse, ist diese Heidelbeer-Konfitüre von Bonne Maman: nicht zu süß, nicht zu sauer und schmeckt genau so wie sie heißt, nämlich nach saftig-sommerlichen Blaubeeren. Und wie man sieht, ist die so gut, dass ich sie auch schon geleert habe.
Heidelbeer-Konfitüre von Bonne Maman im gut sortierten Supermarkt, ca. 2,60 Euo

Das schöne ist, dass es nur 5 Tage nach der Klausur für mich direkt zum Flughafen geht und ich ein neues Abenteuer antrete. Mehr dazu verrate ich euch in einem der kommenden Blogposts und werde euch natürlich auch wieder digital mitnehmen.

Stehen bei euch auch Prüfungen oder ähnlich anspannende Ereignisse an? Oder habt ihr gute Tipps gegen Prüfungsaufgeregtheit?

Liebe Woche,

Angekommen im neuen Lebensjahr kann ich wieder einmal mehr bestätigen, dass man sich nicht anders fühlt als noch eine Woche zuvor. Ich habe den Tag, wie jeden anderen Wochentag auch, zum größten Teil in der Uni und mit lernen verbracht – aber es gab dazu eben Blumen, Kuchen, Kärtchen und kleine Geschenke. Erst am Abend wurde mit meiner lieben Kathi angestoßen und es ging für eine kleine Mädelsrunde in einen tollen Burgerladen ganz in der Nähe. Auch wenn es voll und rauchig aus der Küche war und die Portion nicht ganz so üppig, wie man es aus dem mittlerweile weit verbreiteten Burgerrstaurant mit dem Märchennamen kennt (die Augen sind halt auch immer größer als der Mund), hatte ich vermutlich einen der besten Burger, den ich bisher gegessen hatte – und ein Geburtstagsgetränk auf Kosten des Hauses.

IMG_20160131_134647.jpgIch möchte hier aber nicht weiter mit Details meines Geburtstags aufhalten. Gefeiert wird nämlich sowieso erst nach den Prüfungen in 2 ½ Wochen. Weiter geht’s also mit meinen dieswöchigen Favoriten:

IMG_20160131_134911.jpg① Ich fange direkt mit der Essie-Sensation schlechthin an: wie oft habe ich schon betont, dass ich einen Khaki-Ton in meinem Nagellacksortimenr vermisse?! Zwar war der gute alte „Peridot“ von Chanel ein ganz guter und vor schöner Trost, die Farbnuance, die ich suchte, traf er leider nicht. Doch dann stolperte ich auf Amazon diesem bezaubernden Essie-Lack über den Weg und habe sofort zugeschlagen! Der perfekte dezente Khaki-Ton mit einem schönen Grauschleier. Quasi mein eigenes kleines Geburtstagsgeschenk.
Essie „Sew Psyched“ via Amazon, ca. 6 Euro

IMG_20160131_134846.jpg② Geht es auch auch so, dass ihr zum Geburtstag alte Geburtstagsgeschenke wieder hervorholt und benutzt? So ging es mir diese Woche nämlich mit dieser schönen Teetasse von Starbucks, die vor einigen Jahren ebenfalls ein Geschenk war. Sie steht also schon eine ganze Weile in der Sammlung meiner Tee- und Milchkaffeetassen und ich hatte sie auch immer mal wieder in Benutzung – sicherlich aber nicht so häufig wie diese Woche. Ich mag das Grün sehr gern und auch das leichte Retrodesign der Tasse.

IMG_20160131_134830.jpg③ Und was trinkt man aus einer Teetasse? Richtig: Tee! Und zwar diesen. Der „Sun of Heaven“ Sencha hat mir diese Woche meine Morgende im wahrsten Sinne versüßt, denn er hat ein wunderbar lieblich, fruchtiges Mango-Aroma mit leichter Zitrusnote ohne künstlich süß zu schmecken. Der Tee stammt aus biologischem Anbau und kommt außerdem in einer sehr schönen Dose aus dem Hause Tree of Tea, einer Marke von My Müsli.
„Sun of Heaven“ Green Tea Sencha Mango von Tree of Tea, 100g ca. 10 Euro

Wie feiert ihr eure Geburtstage für gewöhnlich? Mögt ihr eine große Party oder lieber den engen Familien- und Freundeskreis?