Liebe Woche: #SummerIsNear

Liebe Woche #SummerIsNear Sonntags Favoriten. Inspiration. Strohtasche Espadrij L'Originale, Alterra Cremöl-Dusche, Sonnenbrille Dior Sureal (3).jpgIhr Lieben wieder einmal komme ich nicht umhin über das Wetter zu schreiben – aber hey, es ist Sonntag, da darf man das! Von viel Sonne kann man hier am Rhein nämlich nicht gerade sprechen. Aber ich habe auch diese Woche versucht das Beste daraus zu machen – und da ich ab sofort wieder sehr viel mehr Zeit am Schreibtisch verbringen werde um für die anstehenden Prüfungen Ende Juli zu lernen, hoffe ich einfach auf den Sommer nach dieser Phase. Dann nämlich geht es auch direkt auf das nächste Event von Styleranking, die Shoe-Edition des FashionBloggerCafés, diesmal direkt hier in Düsseldorf auf der Modemesse. Wie ich mir diese Woche noch schön gemacht habe, seht ihr nun anhand meiner Favoriten.

Liebe Woche #SummerIsNear Sonntags Favoriten. Inspiration. Strohtasche Espadrij L'Originale, Alterra Cremöl-Dusche, Sonnenbrille Dior Sureal (1)① Wer den Beitrag zu meinen Frühlingsfavoriten gelesen hat, weiß dass ich schon lange ein Fan von Strohtaschen bin. Die rustikalen Teile haben sich dieses Jahr zum absoluten Trend gemausert, doch bisher hatte ich nur eine kleine Version dieser Taschenart – bis die Fashion Week kam. Diese schöne Strohtasche von Espadrij L’Originale war nämlich eines der Goddies, die es nach dem FashionBloggerCafé im Bikini Berlin mit nach hause zu nehmen galt. Und was soll ich sagen: ich bin total verliebt, schleppe die Tasche mit zum einkaufen, Yoga und würde sie auch mit an den See nehmen, wenn denn endlich Sommer würde. Besonders praktisch finde ich auch den kleinen Karabiner an der Innenseite, bei dem man wunderbar den Schlüssel einhängen kann.

Liebe Woche #SummerIsNear Sonntags Favoriten. Inspiration. Strohtasche Espadrij L'Originale, Alterra Cremöl-Dusche, Sonnenbrille Dior Sureal (5)② Was Duschgel angeht bin ich an sich ziemlich einfach gestrickt: es sollte angenehm duften und möglichst mild und sanft zur Haut sein. Wieder mal in der heimischen Dusche meiner Mama endeckt – die Cremeöl-Dusche mit Bio-Malve und Bio-Amarant von Alterra. Ein absoluter neuer Liebling, besonders wenn man doch mal zu faul ist, um sich anschließend noch einzucremen. Kleiner Geheimtipp also auch für alle, die es eilig haben!

Liebe Woche #SummerIsNear Sonntags Favoriten. Inspiration. Strohtasche Espadrij L'Originale, Alterra Cremöl-Dusche, Sonnenbrille Dior Sureal (2)③ Bei diesem neuen Favoriten fällt mir gleich selber auf, dass man annehmen könnte, ich hätte eine Schwäche für Sonnenbrillen. Und tatsächlich ist meine Auswahl an Sonnenbrillen dieses Jahr ein wenig gewachsen. Zu meiner Verteidigung konnte ich an diesem Modell, das sehr stark an die Dior Sureal erinnert, nicht vorbeigehen. Ist übrigens auch ein kleines Fashion Week-Pick und sollte aktuell noch bei H&M erhältlich sein.

Wer von euch ist nächster Zeit wegen Prüfungen auch an den Schreibtisch gebunden? Habt ihr schon Pläne für den Sommer?

Im Gespräch mit Lavera: über Eco-Fashion und Makeup-Trends im Sommer auf der Ethical Fashion Show Berlin 2016

Im Gespräch mit Lavera über Eco-Fashion und Makeup-Trends im Sommer auf der Ethical Fashion Show Berlin 2016 (24)

Interview Lavera. Eco-Fashion & Makeup-Trends Sommer. Ethical Fashion Show Berlin 4

lavera Showfloor: Ina Budde – Foto via lavera

 

Als offizieller Partner engagiert sich lavera Naturkosmetik für die Vereinbarkeit von Nachhaltigkeit und High Fashion mit seiner eigenen Style Up Lounge. Hier können sich Besucher stylen und beraten lassen und damit schafft das Naturkosmetikunternehmen auf der Modewoche neben dem jährlich stattfindenden lavera Showfloor und der Verleihung des lavera Green Fashion Award vor allem eins: es macht Green- und Fair-Fashion nahbar!

 

Lavera Makeup-Artistin Marisol Caballero-Prada erklärt mir im Interview wie das Öko-Label faire Mode für alle zugänglich macht und zeigt mir die neusten Makeup-Trends für diesen Sommer!

Marisoldie Marke lavera ist bereits lange am Markt etabliert und inzwischen so alt wie ich selbst – über ein viertel Jahrhundert – für ein Eco-Label eine beachtliche Zeit …
Ja, für den Bereich der dekorativen Kosmetik ist zertifizierte Naturkosmetik bereits zum selbstverständlichen Bestandteil geworden. Der Markt vom ehemaligen Nischenprodukt hat sich beachtlich weiterentwickelt – was für den Bereich der Eco-Fashion leider noch nicht ganz Fall ist der.

Öko und High End-Fashion, das scheint auf den ersten Blick nicht zusammen zu passen … warum engagiert sich lavera als Hersteller von zertifizierter Naturkosmetik seit 6 Jahren auf der Berliner Fashion Week?
Das Interesse an Eco-Fashion ist sehr groß geworden: ethische Werte spielen für immer mehr Kunden eine wichtige Rolle bei der Kaufentscheidung. Sie sind für Kunden zertifizier Naturkosmetik von gleicher Bedeutung.
Und wir wollen hier den Facettenreichtum und die Innovationskraft als Teil von High Fashion zeigen – nachhaltige Konzepte und High Fashion schließen sich nicht aus, ganz im Gegenteil. Wir nicht den Öko-Look, wir wollen die natürliche Schönheit feiern – und Mode gehört wie Make-up dazu.

Der lavera Showfloor ist vor allem auch Namensgeber und Förderer der Designer, die hier ihre Fair Fashion zeigen – u.a. Ina Budde als erste Preisträgerin des Green Fashion Award – warum?
Inzwischen hat die Marke Lavera die Mittel, um nachhaltige Ansätze aus dem Modebereich zu fördern – genau das machen wir mit dem Lavera Showfloor. Wir stellen die Location, den Laufsteg, die Models, unser lavera Natur-Makeup, Haarstyling usw. So entsteht ein rundes Konzept für eine rundum nachhaltige Modeveranstaltung.

… und warum ist der lavera Showfloor öffentlich?
Viele öffentliche Events gibt es während der Berlin Fashion Week nicht und viele Veranstaltungen sind nur einem geschlossenen Besucherkreis vorbehalten. Wir bieten Fashion für Alle – jeder Modeinteressierte kann sich zum lavera Showfloor online anmelden und kommen. Vielen Besucher geben darauf ein sehr positives Feedback – sie haben sich einfach wohl gefühlt.

Als offizieller Partner der Ethical Fashion Show Berlin und Namensgeber des Showfloors stellen Sie auch das Make-up – welche Schwerpunkte setzen sie 2016 auf dem Laufsteg?
Wir wollten die natürliche Schönheit unterstreichen und haben dieses Jahr vor allem auf dezente Töne im Bereich Nude und Braun gesetzt. Dazu haben wir viel Glanz, den natürlichen Glow inszeniert. Das findet sich auch in unseren aktuell neuen Produkten wieder – und in den Designerkollektionen, die es dieses Jahr auf den Laufstegen hier zu sehen gibt.

Als begeisterte Kundin von lavera vor allem im Bereich der dekorativen Kosmetik – welches Produkt-Highlight sollte ich diesen Sommer unbedingt mitnehmen?
Da sprichtst du mit „Higlight“ schon genau den richtigen Trend an! So wie in unseren Makeup-Looks auf dem Showfloor diese Woche, empfehle ich dir auf den natürlichen, nudigen Look mit viel Glanz zu setzen. Meine Top-Produkte sind definitiv die Eyeshadows Matt ’n Cream und Matt ’n Cashmere sowie ein zartes Lippen-Makeup mit Casual Nude oder Caramel Glam.

… magst du mir diesen natürlichen Look noch an mir zeigen, Marisol?
Aber klar, gerne!

Im Gespräch mit Lavera über Eco-Fashion und Makeup-Trends im Sommer auf der Ethical Fashion Show Berlin 2016 (7).jpg

Trendfarben des Sommers: Mineral Eyeshadow Mono Matt ’n Cashmere 17, Matt ’n Cream 08 und Beautiful Lips Colour Intense Caramel Glam 21

 

Schon lande ich bei Marisol auf dem Schminkstuhl und die professionelle Makeup-Artistin zeigt mir ihren Favoriten-Look mit den beiden Lidschatten in der Kombination. Und ich kann nur strahlen: das ist genau mein Look!

Click& Shop!

 

Leider war ich so abgelenkt von den tollen Eindrücken, dass ich nicht mal ein Foto von Marisol’s schönem Natural Makeup-Look habe … wollt ihr dazu eine Art Makeup-Tutorial sehen?

Merken

Liebe Woche: #badkarma?

Liebe Woche #badkarma Sonntag, Wochen Favoriten. Produktempfehlung Beauty, Fashion, Lifestyle. Liebe was ist (1).jpgIhr Lieben, was habe ich mich auf das Ende der Woche gefreut! Nicht nur, dass diese Woche ziemlich stressig für mich war, endlich sollte sich der Sommer auch hier am Rhein  zeigen. Und dann kam Donnerstag: strahlende Sonne, keine Wolke, 33 Grad und Wassermelone ohne Ende. Pünktlich zum Abend braute sich dann aber wieder ein Gewitter zusammen, dass die Luft am Freitag ordentlich abkühlte. Und am Samstag wachte ich wieder bei monsunartigem Regen auf. Gut, dass ich nur meine Sachen zu packen hatte und mich auf den Weg ins heimische Berlin machte.

Meine Lieblinge diese Woche:
Liebe Woche #badkarma Sonntag, Wochen Favoriten. Produktempfehlung Beauty, Fashion, Lifestyle. Meßmer Tee Energie Ingwer-Holunderblüte. Liebe was ist.jpg① Wenn die Temperaturen wieder steigen ist eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr nur umso wichtiger! Dieser Kräutertee mit Holunderblüte und Ingwer ist ein wahrer Durstlöscher diese Woche gewesen. Am heißen Donnerstag habe ihn ich sehr gerne kalt mit Selterwasser aufgefüllt getrunken – eine super Erfrischung!
Energie Ingwer-Holunderblüte von Meßmer, ca.1,55 Euro (z.B. bei dm)

Liebe Woche #badkarma Sonntag, Wochen Favoriten. Produktempfehlung Beauty, Fashion, Lifestyle. Sun Kissed Highlighter alverde. Liebe was ist.jpg② Ich kann bei sonnengebräunter Haut im Sommer gerne auf Rouge verzichten, was aber nicht fehlen darf ist dagegen ein schöner Highlighter. Der Sund Kissed Highlighter von alverde zaubert einen warmer Schimmer auf die Wangen und lässt sie in einem natürlich warmen, goldenen Licht strahlen. Der Applikator macht den Auftrag super einfach. Weitere Pluspunkte: keine rein synthetischen Konservierungsstoffe und vegan ist er auch noch.
Sun Kissed Highlighter von alverde, ca. 2,95 Euro

Liebe Woche #badkarma Sonntag, Wochen Favoriten. Produktempfehlung Beauty, Fashion, Lifestyle. goldene Kette Pilgrim Fatimas Hand③ Favorit Nummer drei ist diese goldene Kette von Pilgrim mit der Hand der Fatima als Anhänger. Ich finde diese filigrane Kette mit dem feinen Anhänger besonders schön für den Sommer. Ein bisschen Gold zu heller Kleidung und Make-up wie von der Sonne geküsst, machen eine tolle Kombi.
Goldene Kette mit hand der Fatima von Pilgrim, ca. 24 Euro (aktuell im Sale!)

Jetzt aber kommt der Witz der Woche: die Berliner hatten schon seit einigen Tagen mit hohen Temperaturen und Trockenheit zu kämpfen, doch kaum rollte mein Zug im Zielbahnhof ein und ich bekam gerade noch den Druck der 34,5 Grad unterm Bahnhofsdacht zu spüren, fing es plötzlich an zu schütten. Meine Eltern, das Empfangskomitee, und ich schafften es gerade noch zum Auto. Schließlich setzte Hagel ein und wir mussten das Auto am Straßenrand parken, weil das Unfallrisiko auf der Straße zu groß war. Nach 15 Minuten war alles vorbei.
Und ich frage mich was war denn das? Einen Tag später hat sich die Temperatur nun von drückenden vierunddreißig Grad auf angenehme 20 Grad abgekühlt.

Doch ich hatte ja auch versprochen zu verraten, warum ich in Berlin bin und die Antwort ist ganz schlicht: Fashion-Week! Am Dienstag geht es für mich erstmal zum FashionBloggerCafé ins Bikini Berlin und am Mittwoch werde ich schließlich der Berliner Fashion-Week einen Besuch abstatten – zum ersten mal – und deswegen ist diese Woche auch eine ganz besondere für mich.
Alle Eindrücke gibt es wie immer nächsten Sonntag. Und drückt bitte fleißig die Daumen, dass das Wetter sich hält!

Glaubt ihr an schlechtes Karma? Und wen von euch werde ich beim FashionBloggerCafé und/ oder auf der Fashion-Week treffen?

Liebe Woche: #WhereIsSummer

Liebe Woche Sonntag Favoriten. Where Is Summer. Regen, Sommer. Carb up, eat fruits. peonies. Inspiration. Psychologie. Feelings (4).jpgDa bin ich wohl nicht die einzige, die sich diese Frage stellt: Wo ist er eigentlich, der Sommer? Oder sollte ich fragen, wo Sie ist? Die Gute scheint dieses Jahr jedenfalls ganz schön launisch zu sein, wenn ich mir die Regengüsse da draußen so ansehe. Sonnige, heiße Tage kann ich bisher an einer Hand abzählen und das heißt bis auf weiteres Boots und Jeans, statt Sommerkleidchen und Sandalen.

Mein Balkon säuft nahezu täglich ab und ich habe es aufgegeben ihn immer wieder neu mit Blumen und Pflanzen zu bestücken, wo er doch anfangs so schön herausgeputzt war. Zwei Lavendelpflänzchen und ein kleines Ruccola-Beet sind die einizigen, die bis heute überlebt haben. Ich muss zugeben, dieses Wetter drückt mir inzwischen ganz schön auf die Stimmung. Und wenn ich mich in meinem Freundes- und Kommilitonen- bzw. Kollegenkreis umhöre, geht es anderen genauso.

Liebe Woche Sonntag Favoriten. Where Is Summer. Regen, Sommer. Carb up, eat fruits. peonies. Inspiration. Psychologie. Feelings (1)Liebe Woche Sonntag Favoriten. Where Is Summer. Regen, Sommer. Carb up, eat fruits. peonies. Inspiration. Psychologie. Feelings (3)Dagegen hilft nur dem Regen zu trotzen und es sich gut gehen lassen. In Erinnerungen schwelgen, sich mit einer schönen DIY-Maniküre zu Hause verwöhnen und ein paar tropische Früchte naschen oder gleich einem selbsgemachten Frozen Yogurt frönen! Bleibt nur zu hoffen, dass sich die Sonne wie versprochen gegen Ende der nächsten Woche zeigt. Dann geht es für mich nämlich wieder ins heimische Berlin und dort wird es diesmal spannend! Was genau ich dort treibe, außer meine Familie zu besuchen, verrate ich euch dann nächste Woche. Bis dahin wünsche ich euch einen guten Start in die neue Woche!

Wie fühlt ihr euch bei diesem Regenwetter? Und wie geht ihr mit solchen Stimmungstiefs um?

Liebe Woche: #ouioui

Liebe Woche Sonntags Favoriten. Paris. oui oui. Caudalie Eau de Raisin. love Ring. VOGUE Studentenabo. Peonies (2).jpgSo langsam scheint der Sommer ja nun doch Einzug zu halten. Und das ist auch gut so! Ich habe zumindest diese Woche das erste mal meine neue Spitzenshorts und dazu meine Suede-Sandaletten von Pier One, die ich schon mal in meinem Trench Is Trend-Look gezeigt habe, ausgeführt ohne zu frieren. Außerdem habe ich im Vorbeigehen an einem kleinen Laden in meiner Straße ein Kleidchen mit breitem Spitzensaum gefunden. Kennt ihr dass, wenn einem völlig aus dem Nichts ein solches Teil vor den Augen auftaucht, obwohl man eigentlich die Einkaufsliste oder andere To-Do’s im Kopf hat, und man es dann nicht ohne es wenigstens anzuprobieren aus dem Kopf bekommt? So ging es mir mit diesem Kleid. Also bin ich auf dem Rückweg meiner Einkaufsrunde schnell mal reingeschlüpft. Es hat gepasst, durfte mit. Vielleicht werden Kleidungsstücke mit Spitze mein absolutes Sommer-Must-have?! Auf jeden Fall möchte ich euch diese zwei spitzenmäßigen Teile (haha!) hier auch bald vorstellen.

Dank meiner Laufroutine, die sich nun wieder eingependelt hat, habe ich in der Sonne auch schon ordentlich Abdrücke von meiner kurzen Laufshorts bekommen. Solche Abdrücke mag ich eigentlich nicht so gerne, aber sie lassen sich eben auch kaum verhindern, es sei denn man zieht bei 28 Grad lange Sachen zum Sport an – nein danke.

Und nun gibt es endlich wieder die gewohnten sonntäglichen Favoriten. Das besondere ist aber, dass es zum Teil Favoriten sind, die ich mir während meines kleinen Paris-Besuchs gegönnt habe.

Liebe Woche Sonntags Favoriten. Paris. oui oui. Caudalie Eau de Raisin. love Ring. VOGUE Studentenabo. Peonies (3).jpg① Ich bin ein großer Fan von Zeitschriften – auch wenn ich der Umwelt zu Liebe eher für digitale Magazine bin. Die VOGUE ist auf jeden Fall eines dieser Magazine, dass mich schon seit Jahren begleitet. In der Oberstufe hatte ich meine erste VOGUE auf dem Schreibtisch zu liegen, weil es dort einen sehr interessanten Artikel über Gen- und Stammzellenforschung für die Kosmetikindustrie gab und ich damals im Englischunterricht ein referat zu diesem Thema aufbereitete. Nicht allzu regelmäßig, aber doch häufig gönne ich mir seitdem mal eine Ausgabe. Doch jetzt habe ich die Chance ergriffen und mir dank meines Studentenvorteils ein Abo gekauft und bekomme ab sofort jeden Monat mein Exemplar nach Hause geschickt um es spätestens auf der nächsten Zugfahrt ins heimische Berlin zu lesen – und zwar von vorne bist hinten.
Studentenabo der VOGUE, ca. 32 Euro pro Jahr.

Liebe Woche Sonntags Favoriten. Paris. oui oui. Caudalie Eau de Raisin. love Ring. VOGUE Studentenabo. Peonies (4)② In Paris habe ich bei Caudalie Raisin-Reihe entdeckt und bin allein bei dem Angebot schwach geworden, ein kleines Kosmetiktäschen zum Kauf dazu zubekommen. Ich habe mir das Eau de Raisin, ein Weintraubenwasser, dass wie ein Moisturizer die Haut intensiv mit Feuchtigkeit versorgt ohne zu kleben oder einen Film zu hinterlassen. Noch ist das Feuchtigkeitswasser bei mir in der Testung, aber bisher finde ich es wirklich sehr angenehm und glaube, dass es eine super Creme-Alternative für den Sommer ist.
Eau de Raisin von Caudalie, ca. 6 Euro z.B. hier.

Liebe Woche Sonntags Favoriten. Paris. oui oui. Caudalie Eau de Raisin. love Ring. VOGUE Studentenabo. Peonies (5).jpg③ Mein dritter Favorit wurde eigentlich seit dem Kauf fast täglich getragen (von meiner Erkältungswoche mal abgesehen). In meinem Paris-FMA habe ich euch den wunderschönen Schmuckladen Delphine Pariente vorgestellt und davon geschwärmt, dass meine Begleitung und ich dort völlig die Zeit vergessen haben. Natürlich durfte eine kleine Botschaft als Erinnerung an diese schönen Tage nicht fehlen und so habe ich mich für u.a. für diesen zarten „love“-Ring aus vergoldetem Silber entschieden. Am liebstn hätte ich noch so viel mehr aus diesem Wunderland mitgenommen, aber ich musste mir ja noch einen weiteren Grund für den nächsten Parisbesuch lassen.
Ringe mit Botschaften gibt es zum Beispiel hier oder Ringe mit Botschaften gibt es zum Beispiel hier, ab 29,90 Euro.

Lest ihr Zeitschriften von vorne bis hinten, nur die für euch interessantesten Seiten oder blättert sie nur durch? Habt ihr schon ein Must-Have für den Sommer in eurem Kleiderschrank auserkoren?

Liebe Woche: #backontrack

Liebe Woche Favoriten. Sonntag. back on track. Fitness. Sport. Routine. Running. Vinyasa Yoga. Workout. Lifestyle. Nike. Greens 2.jpgNachdem ich nach meinem Parisbesuch erstmal eine Woche krank im Bett lag und mich der Erholung gewidmet habe, fühlte ich mich diese Woche schon wieder richtig fit. Das war auch gut so, denn sowohl die Uni ging wieder los und ich musste auch arbeiten – nämlich genau dieses Wochenende, sozusagen jetzt.
Nach einer Woche ohne körperliche Betätigung hatte ich aber auch Hummln im Hintern und dank zahlreicher YouTube-Videos (was soll man beim Kranksein auch anderes machen) aus dem Fitnessbereich war ich äußerst motiviert endlich wieder selber aktiv zu werden.

Meine Woche startete ich am Montag erstmal mit einem Lauf und war auch wirklich zufrieden, die 12,5 km nach nach 8 Tagen Pause ohne große Probleme zu schaffen.  Dienstag gönnte ich mir wieder eine Pause und widmete mich dem Lernen. Da es Montag so gut lief, ließ ich mich vom Nieselregen nicht beirren und packte am Mittwoch noch 1,5 km drauf – ein sehr zufriedenstellendes Gefühl, wenn man den Regen und zusätzliche Kilometer bezwungen hat!
Wenn ich in Düsseldorf bin und Zeit habe sind die Freitage sind für mich immer ein kleines Highlight, denn dann „gönne“ ich mir eine Vinyasa-Yoga Stunde in der Yogakitchen um mich mental und körperlich zu fordern.
Da ich am Wochenende arbeite hieß es am Samstag für mich schon ganz früh raus, damit ich meinen dritten Lauf diese Woche zeitlich unterbekomme. Nach 16 km beschloss ich die Runde, obwohl ich das Gefühl hatte locker noch zwei weitere Kilometer dranhängen zu können.

Liebe Woche Favoriten. Sonntag. back on track. Fitness. Sport. Routine. Running. Vinyasa Yoga. Workout. Lifestyle. Nike. Greens 5.jpg

Liebe Woche Favoriten. Sonntag. back on track. Fitness. Sport. Routine. Running. Vinyasa Yoga. Workout. Lifestyle. Nike. Greens 6.jpgNeben meinen Läufen achte ich übrigens auch auf regelmäßige Stabilisationsübungen zur Stärkung von Rücken- und Bauchmuskulatur und arbeite zudem mit dieser Faszienrolle. Außerdem mache ich 1- 2 mal die Woche gerne mal Homeworkouts via YouTube – ich bin nicht unbedingt der Fan solcher Videos und würde sie schon gar nicht Anfängern empfehlen, weil einfach Kontrolle und Korrektur fehlen. Für Fortgeschrittene ist es aber eine gute Lösung mal nicht ins Studio oder einen Kurs zu gehen.

Morgen ist dann definitiv ein Restday dran – den habe ich am liebsten montags. Ich habe nämlich für mich herausgefunden, wenn ich den Montag ohne Termin- oder Zeitdruck starte, ich sehr produktiv werden kann und das ist doch die perfekte Voraussetzung für einen guten Wochenstart.
Und damit wünsche ich euch auch einen super Start in die neue Woche! Interessieren euch meine Sportroutine und Essentials?

Welche Sportarten betreibt ihr regelmäßig? Und wie sportlich seid ihr diese Woche gewesen?

Liebe Woche: #re-energizing

Liebe Woche Favoriten. Re-Energizing Creme Lavera. deutsche Erdbeeren. Big Magic Elizabeth Gilbert. sonntags Lieblinge 2.jpgNach meiner Rückkehr aus Paris überraschte mich diese Woche mit einer ordentlichen Erkältung – der Schlafmangel tat sein übriges. Also ließ ich es diese Woche einfach etwas ruhiger angehen und arbeitet sozusagen aus dem Bett heraus. Manchmal tut so eine kleine Zwangspause ja ganz gut. Der Mai war schließlich ein recht ereignisreicher Monat mit dem Weekend Getaway mit meinen Mädels nach Den Haag und meinem Kurztrip nach Paris – Fotos und Informationen folgen schon bald, versprochen!

Krank sein ist nie etwas wirklich schönes – man kann nachts nicht gut schlafen, weil man keine Luft bekommt, der Kopf dröhnt, Nase und Hals kratzen und überhaupt fühlt man sich total schlapp. Die schöne Seite so einer kleinen Pause ist aber, dass man mal dazu kommt sich etwas mehr Zeit nur für sich selber zu gönnen. Und diese Me-Time kann man herrlich nutzen um mal wieder eine Zeitschrift von vorne bis hinten durchzublättern und tatsächlich auch zu lesen, sich ein neues Buch zur Hand zu nehmen oder Filme und Serien bis zum einschlafen zu gucken. Die ein oder andere Kleinigkeit zum Vernaschen schadet dabei natürlich auch nicht.
Laufschuhe und Yogamatte hatten demnach diese Woche leider auch eine Zwangspause, aber ich kann es gar nicht abwarten morgen wieder eine Runde am Rhein zu drehen und durch mein Vinyasa zu fließen – nach einer Woche vornehmlich liegender und sitzender Tätigkeit bekomme ich nun nämlich Hummeln im Hintern und verspüre den absoluten Bewegungsdrang!

Natürlich will ich euch aber nicht vorenthalten was ich während dieser gechillten Woche noch alles liebgehabt habe – seht selbst:

Liebe Woche Favoriten. Re-Energizing Creme Lavera. deutsche Erdbeeren. Big Magic Elizabeth Gilbert. sonntags Lieblinge 3.jpg① Besagtes Buch, das ich mir in dieser Woche vorgenommen habe, ist kein geringeres als Big Magic von Elizabeth Gilbert. Ich hatte via YouTube, Instagram und Co. schon einiges von diesem, nennen wir es mal Lebensratgeber, gehört. Den Anstoß es mir dann aber tatsächlich zu kaufen, habe ich von der lieben Ronja. Sie hat mich sehr neugierig gemacht, schien diese Lektüre doch wie für mich gemacht. Und sie hat nicht zu viel versprochen: Big Magic ist wirklich ein äußerst inspirierendes Buch und regt zum Tatendrang an!
Wenn ihr eine kleine Review dazu haben wollt, schreibt es mir einfach in die Kommentare!
Big Magic von Elizabeth Gilbert, ca. 15 Euro

Liebe Woche Favoriten. Re-Energizing Sleeping Cream Lavera. deutsche Erdbeeren. Big Magic Elizabeth Gilbert. sonntags Lieblinge 5.jpg② Einen weiteren Favoriten, den ich euch vorstellen möchte ist die Re-Energizing Sleeping Cream von Lavera. Diese Nachtcreme fiel mir der ansprechenden neuen Verpackung wegen beim Einkaufsbummel mit meiner lieben Ma in die Hände. Sie landete gleich zweimal in unserem Körbchen – einmal für sie und einmal für mich – und wir sind nach einer guten Testphase beide absolut begeistert. Kennt ihr das Gefühl, wenn ihr früher eure Mama zum Gute Nacht sagen umarmt habt und von ihrem ganz speziellen Duft nach Creme und Parfum nicht genug bekommen konntet? Genauso ein schönes Gefühlt habe ich bei dieser Creme. Sie versorgt die Haut reichhaltig mit wertvollen Inhaltsstoffen wie Bio-Mandel- und Olivenöl sowie Hyaluronsäure , spendet Feuchtigkeit und hinterlässt nach dem Aufwachen ein angenehm glattes, pralles Hautgefühl.
Re-Energizing Sleeping Cream von Lavera, ca. 10 Euro

Liebe Woche Favoriten. Re-Energizing Creme Lavera. deutsche Erdbeeren. Big Magic Elizabeth Gilbert. sonntags Lieblinge 4③ Und was gibt es leckeres als sich die ersten deutschen Erdbeeren zu gönnen? Ich muss zugeben, weil ich die Erdbeersaison dieses Jahr kaum abwarten konnte, habe ich mir vor einigen Wochen auch schon die ersten Erdbeeren aus dem sonnigeren Ausland geholt. Der Unterschied zu den heimischen Erdbeeren vom Bauern ist aber doch immens – wenn man einmal diese süßen Früchte gegessen hat, kann man sich nicht vorstellen wieder nicht-deutsche Erdbeeren zu essen. Und ist ja sowieso besser regional zu kaufen und zugenießen!
Deutsche Erdbeeren vom heimischen Bauern: unbezahlbarer Moment, kosten aber pro 500 Gramm ca. 3,80 Euro.

Was macht ihr am liebsten, wenn es euch mit einer Erkältung erwischt hat und ihr auf Schongang schalten müsst?

Liebe Woche: #parisparis

Paris booked - nous sommes ParisGerade erst ein paar Stunden zurück von meinem Ausflug nach Paris, wollte ich euch heute zumindest einen kleinen Sonntagsgruß senden und einen kurzen Überblick geben, welche Eindrücke die französische Hauptstadt bei mir hinterlassen hat.
Ich muss schon zugeben, auch wenn Paris wenig mit dem romantischen Tingeltangel, dass man in Hollywood-Komödien oder Sex and the City Staffel 6 – wobei sich hier ja Carrie Bradshaws Vorstellungen des très chicen Paris auch nicht bewahrheitet hatten – zu tun hat, war ich total überwältigt von dieser Stadt. Paris zeigte sich auf unserer 3-tägigen Reise von Facetten, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Ich war sehr beeindruckt von der Größe der Stadt, auch wenn ich selber in Berlin aufgewachsen bin. Und auch sonst verspürte ich durch die vielen Parallelen dieser zwei Haupstädte fast schon Heimatgefühle. Doch in Paris war alles noch eine Zacken schärfer: die Häuser noch höher, mehr Menschen, mehr Kontrast zwischen arm und reich und gefühlt war diese Stadt auch deutlich älter.
Was genau ich in Paris erlebt und gemacht habe, wo wir überall waren und vor allem wie man das Beste aus einem 48-stündigen Citytrip herausholt, erfahrt ihr in Kürze auf dem Blog. Erste Eindrücke könnt ihr wie immer via Instagram verfolgen.
Bis dahin habe ich nur das Bedürfnis euch eine Erkenntnis noch zu verraten, falls ihr überlegt wohin es demnächst gehen soll: sie verstehen was von Baguette, die Franzosen! Ich war allen Ernstes kurz davor mir einen Vorrat für zuhause mitzubringen. Vor dem Hintergrundwissen aber, dass ein französisches Baguette schon nach einigen wenigen Stunden nicht mehr genießbar sei, weil es hart wie ein Knüppel wird, unterließ ich den Versuch. Ich werde also wiederkommen „müssen“!

Seid ihr schon einmal in Paris gewesen? Mit welchen Erwartungen habt ihr diese Stadt betreten und haben sie sich bewahrheitet?

Liebe Woche: #girlsgetaway

Liebe Woche. Favoriten, Sonntag. Sex and the City - Girls Weekend Getaway. Den Haag. Scheveningen. Niderlande. Citytrip. holländisch. Scheveningen Beach. TravelguideAls ich euch in diesem Beitrag einige Tipps gegeben habe, wie man einen tollen Mädels-Wochenendtrip plant, habt ihr auch erfahren, wo es für meine Mädels und mich hingeht, nach Den Haag nämlich. Da dieser Mädels-Ausflug etwas eher ganz privates war, bei dem es eigentlich nur um den Spaß und unsere Freundschaft ging und ich meinen lieben Girls auch nicht unbedingt alle paar Minuten die Kamera vors Gesicht halten wollte – ich denke es ist schon manchmal nervig genug, dass sie überhaupt überall mit dabei sein zu müssen scheint – erzähle ich enfach mal was wir die dreieinhalb Tage in Den Haag getrieben haben.

Liebe Woche. Favoriten, Sonntag. Sex and the City - Girls Weekend Getaway. Den Haag. Scheveningen. Niderlande. Citytrip. holländische Flower Market. bunte Ranunkel Blumenstrauß. Travelguide 1.jpgLiebe Woche. Favoriten, Sonntag. Sex and the City - Girls Weekend Getaway. Den Haag. Scheveningen. Niderlande. Citytrip. holländische Flower Market. bunte Ranunkel Blumenstrauß. Travelguide 2.jpgDenn im Prinzip könnt ihr euch uns junge Frauen vorstellen (die zum einen unterschiedlicher nicht sein könnten und zum anderen mehr Erlebnisse und Geheimnisse miteinander teilen, als wohl die kleinen Hobbits auf dem Weg nach Mordor), die im Pyjamapants und Shirt zusammen sitzen, Hugo trinken, Erdbeeren, Gemüsesticks und und haufenweise Popcorn in sich hineinschaufeln und über alles mögliche quatschen während im Hintergrund das Staffelpaket Sex and the City läuft.

Liebe Woche. Wochen Favoriten, Sonntag. Sex and the City - Girls Weekend Getaway. Den Haag. Scheveningen. Niderlande. Citytrip. holländische Pommes Frites. Travelguide.jpgLiebe Woche. Favoriten, Sonntag. Sex and the City - Girls Weekend Getaway. Den Haag. Scheveningen. Niderlande. Citytrip. holländischer  Market. Poffertjes Travelguide.jpgWir waren natürlich auch ein wenig draußen. Haben uns schöne Blumen auf dem Markt gekauft. Noch mehr gegessen – holländische Pommes und Poffertjes nämlich. Und wir waren auch am Strand in Scheveningen. Nur das Wetter hat am Samstag leider nicht mehr mitgespielt, um eventuell noch eine Surfstunde zu nehmen. Das Meer hat trotzdem immer wieder eine atemberaubende Kraft auf mich.

Dieses Erlebnis füllt auch im Prinzip meine ganze Woche aus, denn außer in der Uni zu sein und am heimischen Laptop zu sitzen habe ich daneben nichts anderes gemacht. Ich werde mich wohl gerne zurück erinnern, also bis zum nächsten Jahr, Mädels!

Wie habt ihr das Pfingswochenende bisher verbracht – seid ihr auch weggefahren? Und wie verbringt ihr am liebsten Zeit mit euren Freunden?

Liebe Woche: #shortcut

Alles neu macht der Mai!
Nach einem letzten Arbeits-Wochenende bin ich wirklich froh, dass im Mai eine ganze Menge Feiertage auf uns warten. Die langen Wochenenden habe ich auch schon gut durchgeplant mit dem Weekend Getaway mit meinen Mädels, einem langen Wochenende im heimischen Berlin und einem weiteren City-Trip, von dem ich auch bald noch berichten werde – wer mir auf Instagram folgt hat vielleicht auch schon einen Hinweis darauf bekommen, wohin es geht.

Liebe Woche. Sonntags Favoriten. Diary. Essie Blanc. GAP Bandana. Pfingstrosen. liebewasist 1Bevor es aber auf Tour geht, war am Freitag ein lang ersehnter Friseurbesuch fällig. Seit Dezember letzten Jahres habe ich die Längen Zentimeter für Zentimeter etwas mehr kürzen lassen, nachdem ich sie 5 Jahre lang hab wachsen lassen. Bei meinem feinen Haar wirkten die Spitzen jedoch zunehmend trocken und frizzig. Die Clavi-Cut-Länge gefällt mir nun ganz gut. Inzwischen spiele ich sogar mit dem Gedanken mir den Pony rauswachsen zu lassen.
Neben der neuen Haarlänge gab es aber ja noch andere Favoriten diese Woche. Starten wir also jetzt:

Liebe Woche. Sonntags Favoriten. Diary. Essie Blanc. GAP Bandana. Pfingstrosen. liebewasist 3.jpg① Von meiner neu entdeckten Bandana-Liebe habe ich bereits am Freitag berichtet. Die coolen Nicki-Tücher, wie sie in den 90ern bei uns noch hießen, sind nicht nur super praktisch bei Wind und Wetter, ich finde sie dazu eben auch super stylisch für einen lässigen Look. Mein neuester Favorit das blaue Maxi-Tuch von Gap, kam diese Woche wirklich jeden Tag zum Einsatz.
Die liebe Verena hat gerade erst ein gelbes Bandana auf ihrem Blog vorgestellt, dass ich mir für den Frühsommer zu mittelblauen Bluejeans und cognac-farbenen Plateau-Sandaletten super gut vorstellen kann.

Blaues Maxi-Bandana von GAP, ca. 23 Euro.

Liebe Woche. Sonntags Favoriten. Diary. Essie Blanc. GAP Bandana. Pfingstrosen. liebewasist 5② Lange hat mich der Hype für tippex-weiße Nägel einfach kalt gelassen. Doch solange ich mich noch an meiner Urlaubsbräune aus Indien erfreuen kann, passt Essie „Blanc“ doch sehr gut auf meine Nägel. Ich glaube Blanc ist so ein typischer Nagellack, der einfach ganzjährig passt, ob Winter oder Sommer. Und so hat dieser Essie-Lack meine Sammlung als Nummer 30 vervollständigt.
Essie „Blanc“, ca. 8 Euro.

Liebe Woche. Sonntags Favoriten. Diary. Essie Blanc. GAP Bandana. Pfingstrosen. liebewasist 2.jpg③ Für mich ist der Mai auch der klassische Monat, in dem es wieder Pfingstrosen gibt. Ich mag die knolligen kräftigen Blüten so sehr und sie erinnern mich auch immer ein wenig an zuhause, wenn meine liebe Ma zum Muttertag mit einem großen Strauß dieser Blumen überrascht wird. Also kauft euren Müttern nächsten Sonntag einen schönen Strauß Pfingsrosen und habt sie ganz doll lieb!

Was meint ihr: Pony ja oder nein? Und wie überrascht ihr eure Mama am Muttertag?