Evolving Christmas Traditions and My Very Comfy Holiday-Look With Fakeleather Leggins and Checked Pattern

evolving-christmas-traditions-comfy-holiday-look-fakeleather-leggins-checked-pattern-liebe-w-15

Wo ich an der einen oder anderen Stelle ja schon verraten habe, dass ich dieses Jahr seit langem meine erste Weihnachtszeit zuhause bei der Familie verbringe, komme ich nicht umhin an die Weihnachtstraditionen unserer Kindheit zu denken.

Mein kleiner Neffe ist gerade knapp zwei Jahre alt und ich freue mich schon riesig seine leuchtenden Augen zu sehen, wenn er seinen Schlitten zu Weihnachten bekommt.
Ich finde es auch unglaublich spannend zu sehen, an was er sich vom letzten Weihnachtsfest erinnern kann, zum Beispiel wie wir im neuen Jahr das erste mal mit Nachbars Schlitten zusammen gerodelt sind.

evolving-christmas-traditions-comfy-holiday-look-fakeleather-leggins-checked-pattern-liebe-w-39evolving-christmas-traditions-comfy-holiday-look-fakeleather-leggins-checked-pattern-liebe-w-50

Die Traditionen unserer Kindheit

Ich erinnere mich, als wir noch kleiner waren, kam mein Vater immer am Morgen des Vierundzwanzigsten mit der großen Weihnachtstanne (das war schon immer eine Nordmanntanne, die mit den bläulichen Nadeln) zur Terassentür rein und von diesem Moment an war für mich Weihnachten. Natürlich mussten wir nach dem Schmücken noch bis zur Bescherung warten. Nach der Mittagszeit ging es immer raus in den Wald um den Tieren auch ihre Geschenk (Futter) zu bringen, bis wir uns die Zeit mit Brettspielen und Weihnachtsfilmen vertrieben. Wahrscheinlich habe ich mich als Kind immer gefragt, warum wir eigentlich so lange warten mussten. Ich denke unsere Eltern wollten nicht, dass der schöne Moment nach all der Aufregung so schnell vorbei war.

evolving-christmas-traditions-comfy-holiday-look-fakeleather-leggins-checked-pattern-liebe-w-38evolving-christmas-traditions-comfy-holiday-look-fakeleather-leggins-checked-pattern-liebe-w-51

Manche Traditionen können ein Update vertragen

In all den Jahren meiner Kindheit war das immer gleich. Mit dem erwachsen werden aber haben sich diese Traditionen aufgeweicht, denn so wie wir uns selber weiterentwickeln, prägen wir auch unsere Traditionen. Manche bleiben und andere passen wir einfach unseren Lebensumständen an.In meinem Freundeskreis ist es zur Tradition geworden, dass wir uns vor den Weihnachtstagen zum Essen treffen, um von da aus zu unseren Familien zu fahren. In der Familie wollen wir dieses Jahr eine neue Tradition einführen und allesamt ins Kino gehen.

Und das ist eben auch das schöne an solchen Traditionen. Sie sind das, was Familie und Freunde immer wieder zusammen bringt. Sie sind der Zuckerguss auf Omas Welt besten Plätzchen. Sie sind unbezahlbar.

Ich habe das Gefühl, es ist meine Aufgabe dieses Weihnachten unvergesslich zu machen – für meine Familie, vor allem meine Neffen, für meine Freunde und auch für mich. Es geht nicht um die Geschenke, sondern um die Zeit, der wir einen Erinnerungswert verschaffen! Ich denke, es ist Zeit Weihnachten wieder durch die Augen eines Kindes zu betrachten. Es ist so einfach mit diesen kleinen Dingen des Lebens die Feiertage unvergesslich zu machen.

evolving-christmas-traditions-comfy-holiday-look-fakeleather-leggins-checked-pattern-liebe-w-36

Bequemer Weihnachts-Look mit Tradition

Und weil zu so einer schönen Gelegenheit auch ein entsprechendes Outfit gehört, will ich euch meinen Weihnachtslook nicht vorenthalten. Bei uns geht es Weihnachten eher gemütlich als formell zu und so wollte ich auch ein super entspanntes Outfit haben und entschied mich gegen ein festliches Kleid. So eine eine Fake-Leder-Leggins
wollte ich mir schon länger zulegen, weil ich diese im Materialmix mit Strick und Spitze sehr schön finde. Als ich dann bei Nina von Berries&Passion ihr neue Atritzia-Leggins gesehen habe, war es um mich geschehen und ich musste mir so ein Teil auch bestellen! Ich finde diese super bequemen Leggins gerade für die Winterzeit toll, denn sie halten ziemlich warm und man schwitzt nicht darin, außerdem könnte man ganz bequem noch eine Strumpfhose darunter anziehen.

evolving-christmas-traditions-comfy-holiday-look-fakeleather-leggins-checked-pattern-liebe-w-34Schwarze Fake-Leder-Leggins – Noisy May Petite oder regular hier
Dunkelblau-rot karierte Bluse mir Trompetenärmeln – Lost Ink
Schwarzer Pullover mit Volant-Ärmeln – Navy London
Dunkelblauer Ärmelloser Mantel – Miss Selfridges (alt)/ ähnliche via Ivy & Oak
Schwarze Cut-Out-Boots mit Quasten – Kurt Geiger (alt)/ ähnlich via Zign

Fischnetzsocken – Calzedonia

 
Ein bisschen mehr Festlichkeit habe ich schließlich mit der dunkelblau-roten Karobluse mit den Trompetenärmeln in den Look gebracht. Auch das verbinde ich schließlich mit Weihnachten und Winter, Karomuster. Der cropped geschnittene Pullover mit den Volantärmeln rundet das Outfit ab. Und nicht zu vergessen: der rote Lippenstift von Rituals. Ein Exemplar davon könnt ihr übrigens zusammen mit der kleinen rot-schwarzen Tasche noch bis zum 24. Dezember 2016 um 0:00 Uhr hier gewinnen!

image-teaser-countdown2christmas

Carmitive / Misssuzieloves / Darling Rina / Kleidsam / Fashionblonde / L♥ebe was ist

Mit diesem Beitrag schließe ich nun den Countdown2Christmas mit den 5 anderen Blogger-Mädels an meiner Seite. Schaut doch auch noch mal bei ihren Beiträgen vorbei! Ich wünsche euch ein wundervolles Weihnachtsfest mit euren Lieben und entspannte Tage!

Was sind eure Weihnachtstraditionen, habt ihr neue Traditionen in eurem Erwachsenenleben erfunden? Und mögt ihr es lieber schick oder bequem zum Fest?

Merken

Merken

Liebe Woche: Christmas Roundup

Nach dem es in den letzten Tagen schon genug Favoriten von mir zu sehen gab, möchte ich diesem Sonntags-Post eine kleines Weihnachts-Resümee widmen.

IMG_20151212_184731Ich habe versucht die Kamera häufiger auf ein paar schöne Motive zu richten, aber wie  wohl bei den meisten ist Weihnachten die Zeit für Familie und Freunde und denen schenkt man gerne mehr Aufmerksamkeit als der eigenen Kamera. Und das ist auch gut so.
Eine richtige Weihnachtstradition haben wir an sich nicht, aber trotzdem ist es jedes Jahr das Gleiche – das hat sich auch in den vier Jahren, die ich Weihnachten wegen der Arbeit nicht mehr zuhause verbringen konnte, nicht geändert. Es kommt, wer kommen kann und mag, denn Essen gibt es immer genug für alle.

IMG_20151212_184708.jpgDen vierundzwanzigsten starten wir alle mit einem frühen Frühstück, bevor der Baum von meinem Papa aufgestellt und mit Lichterketten behangen wird. Meine Mama schmückt den Baum jedes Jahr ein bisschen anders und wenn wir zu Besuch sind, helfen meine Schwester und ich natürlich mit.
Den restlichen Vormittag bis frühen Nachmittag nutzt jeder wie er mag und es braucht und das heißt für mich, meine besten Freunde in der Stadt zu treffen. Wenn alle fertig, wieder zu hause sind und es sich gemütlich gemacht haben, bereiten wir zusammen das Essen vor.

IMG_20151212_184445Es gibt verschiedenes Brot und Aufstriche sowie belegte Baguette und Pickles, gefolgt von Kuchen (Apfel-Streusel), anderen Süßigkeiten und der Bescherung. Das kann sich eine Weile ziehen bis wir meistens auf die Couch wechseln und irgendwann alle schlafen gehen. IMG_20151212_184434

IMG_20151212_184721

IMG_20151212_184553Ich habe die Weihnachtstage wirklich sehr genossen und hoffe ihr hattet auch ein besinnliches und schönes Fest.

Wie habt ihr Weihnachten verbracht – habt ihr feste Traditionen oder läuft es jedes Jahr anders?