to do- Liste #Juni

Der Sommer und Erdbeeren frisch vom Feld sind für mich jedes Jahr der absolute Sommerbote. Ich kann mir kaum ein besseres Frühstück vorstellen, als eine große Schale der roten Beerenfrüchte – die übrigens wegen ihrer kleinen gelben Nüsschen an der Oberfläche botanisch zu den Nüssen gehören und nicht dem Namen nach zu den Beeren.
Auch wenn nächste Woche Sommeranfang ist, lässt der zur Zeit leider noch etwas auf sich warten, dabei sehnen wir uns wahrscheinlich alle vor allem nach Sonne! Unsere Vitamin D-Speicher wollen wieder aufgefüllt werden, damit wir fit für die kommenden Freiluftaktionen sind. IMG_20150529_122321
#festivalseason
Mit dem Sommer beginnt auch die Festivalsaison. Ich möchte dieses Jahr unbedingt wieder auf ein Event gehen, am liebsten mal außerhalb Deutschlands. Was spricht dagegen ein verlängertes Urlaubswochenende in der Sonne einzulegen um ein bisschen zu feiern und gute Musik zu hören? Und nebenbei gibt es noch eine geringere Regenwahrscheinlichkeit – die Gummistiefel dürften also zu Hause bleiben.IMG_20150529_122202

#eatraw
Ich liebe Obst und Gemüse und ernähre mich pflanzenbasiert. Vor allem zum Frühstück und Mittag finden sich Früchte und Salat auf meinem Teller wieder, abends darf es dann auch gerne mal was gekochtes sein. Ich habe mir überlegt mal zwei bis drei Tage komplett auf Rohkost umzusteigen. Vor allem das heimische Obst und Gemüse aus der Region wird jetzt im Sommer immer günstiger – ich kann mir so einen Berg von Erdbeeren gut in der Müslischale ohne Cerialien oder Pflanzenmilch vorstellen!

#surfandturf
Damit ist allerdings nicht das nordamerikanische Gericht gemeint, sondern das Surfen an sich. Ich habe letztes Jahr das SUP-Surfen (Stand Up Paddling) für mich entdeckt. Mich reizt die Mischung aus körperlicher Anspannung, Koordination und
mentaler Konzentration. Auch dieses Jahr will ich mich wieder aufs Brett stellen und hoffe, dass ich jetzt im Juni ganz schnell auf den See kann um mich fit für die Ostseewellen im Urlaub zu machen. IMG_20150529_122352#wanderlust
Im Juni habe ich mir als Shoppingziel gesetzt einen City tauglichen Rucksack zu finden. Ich finde Rucksäcke bei kleiner Körpergröße immer etwas problematisch, daher begebe ich mich auf die Suche nach einem kleineren Modell, dass zudem den Anforderung von Funktionalität, Platz, Alltagstauglichkeit und gutem Aussehen genügen muss – vegan sollte er allerdings auch sein.

#beautycleaning
Als beauty-interessierte junge Frau besitzt man in der Regel mehr Produkte als man zählen kann. Ein Frühjahrsputz kann hier Abhilfe schaffen! Zum einen alles, was seit Monaten unbenutz rumliegt aussortieren, zum anderen auch auf die Verfallsdaten von Produkten achten! Ich hatte letztens eine mineralische Lippenpflege in der Hand, die tatsächlich ihre ursprüngliche Farbe von matt-weiß auf lila-grau-blau verändert hatte!

IMG_20150529_123251Wo findet man schöne Rucksäcke? Habt ihr Lust auf eine Art Food Diary am Ende des Monats, in dem ich mein Rohkost-Experiment dokumentiere? Was gehört für euch absolut zum Sommer?

20 Gedanken zu “to do- Liste #Juni

    • liebe was ist schreibt:

      lieben Dank!
      ich würde mich nicht unbedingt eines festen Ernährungsregimes unterordnen lassen wollen … ich bezeichne es eher als plantbased/ pflanzenbasiert, wobei ich meistens tatsächlich erst am Abend gekocht esse.

      ❤ Tina

      Gefällt mir

  1. Rena schreibt:

    Wir haben unseren Rucksack, der sich auf unseren Wanderungen zunächst bewährt hat, nach längerem Suchen im Sportladen gekauft. Leider ist irgendwann im letzten Jahr irgendwas mit dem Gestänge im Rücken passiert und jetzt drückt er. Von dem her verstehe ich es absolut, dass Du es auch als nicht einfach empfindest, einen guten Rucksack zu finden. Außerdem haben wir offenbar wirklich die Liebe für Obst und Gemüse gemeinsam, ich freue mich zur Zeit genauso über die Erdbeeren wie Du. Dass sie zu den Nüssen gehören, wusste ich allerdings nicht, danke für die Info!
    Liebe Grüße von Rena
    http://www.dressedwithsoul.com

    Gefällt mir

  2. sPOTTlight schreibt:

    Wie gesagt: Wir lieben deine Vielfältigkeit und deine interessanten Beiträge 🙂 Und Sommer könnten wir auch vertragen! Da darf Grillen nicht fehlen und Maxiklieder, einfach dieses ganz besondere Feeling und die gute Laune! ❤

    Gefällt 1 Person

  3. rosyshrimp schreibt:

    Ich liebe Rohkost im Sommer! Vor allem, da die Supermärkte dann wieder frische, reife Früchte und Gemüse im Angebot haben. Ich hab die Erfahrung gemacht, dass Rohkost viel mehr Energie gibt. Würde sehr gerne ein Food-Diary von dir sehen ❤

    Gefällt 1 Person

  4. Ariana schreibt:

    Also das mit den Erdbeeren fand ich jetzt echt spannend – ich wusste wirklich nicht, dass die zu den Nüssen gehören 🙂 Mit SUP hast Du mich wieder an einen laaaangen Vorsatz von mir erinnert 🙂
    Ganz liebe Grüsse
    Ariana

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s